Programm wahl

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Martzel, 19.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Martzel

    Martzel Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hi,.. ich muss gestehen,... die Vielzahl an Programmen bringt mich total aus dem Konzept!
    Ich möchte gern in die Richtung Electro produzieren und wollte von euch eine Passende Programmwahl! Ich bedanke mich schon im vorraus
     
  2. sound30

    sound30

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    160
    160
    als einsteigerprogramme sind:

    1. FL Studio
    2. Reason

    geeignet. Beide Programme sind relativ enfach in der Bedienung und man kann
    sehr gute Ergebisse damit erzielen. Gerade Liebhaber elektronischer Musik werden
    gut bedient.
    FL Studio kostet 150€ und Reason 400€. Allerdings ist bei Reason eine gute Sample
    Library dabei.

    Eine Demo von FL Studio findest du unter www.flstudio.com und von reason unter
    www.propellerheads.se.

    gruesse.
     
  3. Martzel

    Martzel Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.06
    Punkte:
    6
    6
    vielen dank :)
     
  4. sound30

    sound30

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    160
    160
    gern geschehen.

    viel spass beim produzieren.
     
  5. DarkGod

    DarkGod

    Registriert seit:
    22.07.04
    Punkte:
    1.167
    1167
    Vielleicht sollte man dazu sagen, dass du in FL Studio VST-Instrumente benutzen und Aufio aufnehmen kannst, beides wird von Reason nicht unterstützt.
     
  6. sound30

    sound30

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    160
    160
    ja, stimmt schon. aber für den anfang und lange zeit später reichen die
    reason internen völlig aus. gerade im hinblick auf elektonische musik.

    ausserdem wird man gerade am anfang nicht von der riessigen flut an verfuegbaren
    vsti erschlagen die man evtl. noch dazukaufen könnte.

    weniger ist manchmal mehr.
     
  7. Tomas

    Tomas

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    71
    71
  8. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    gibts des jetzt schon als software?
     
  9. yEEEah

    yEEEah

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    149
    149
    auch ne demo vorhanden?
     
  10. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hallo an alle,

    Als einsteigerprogramm würde ich trotzdem einen der gängigen sequenzer, auch für anfänger empfehlen.
    Also Logic 7, Cubase SE/SX, oder Cakewalk Sonar.
    Reason 3 ist natürlich ein wahnsinniges Tool. Damit hat propellerhead echt mal was geiles hergestellt. Das ist für Anfänger sehr zu empfehlen. Jedoch ist zu betonen, dass auch sehr viele profis mit laptop, Logic oder SX unterwegs Titel vorproduzieren.
    Von Fruity Loops würde ich persönlich abraten. Mir liegt es überhaupt nicht.

    Kauf dir eine Cubase version SE oder SX das liegt bei dir. Reason dazu Super!

    Das ist meine persönliche Meinung und aus meiner Sicht jedenfalls die professionellste Lösung für relativ wenig geld!

    Gruss jo
     
  11. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    cubase sx kostet um die 700 euro und reason 400...für den anfang reicht reason erstmal voll und ganz aus oder fl...
     
  12. Tomas

    Tomas

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    71
    71
  13. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
  14. universal_tellewaescher

    universal_tellewaescher

    Registriert seit:
    25.03.05
    Punkte:
    583
    583
    nein! reason reicht nicht voll aus wenn er stimmen oder so recorden will!
     
  15. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    der theard ersteller möchte gern in die Richtung Electro produzieren,da gehe ich mal nicht davon aus das er großartig vocals recorden möchte und selbst wenn, kann er das ja mit der software wie z.b. Cubasis vst oder anderen machen die meist bei einer etwas besseren soundkarte bei liegen...
     
  16. universal_tellewaescher

    universal_tellewaescher

    Registriert seit:
    25.03.05
    Punkte:
    583
    583
    ellectro können genau so gut stimmen enthalten. ich weiß ja nicht was ihr unter elektro versteht aber ich mein da jetzt nicht so house und dance ( das wäre für mich alles techno) sondern eher so was wie kraftwer oder ender error oder so was...
     
  17. idle

    idle

    Registriert seit:
    23.09.04
    Punkte:
    42
    42
    Zumal man noch dazu sagen könnte das ein Midikeyboard sicher nicht schlecht wäre allgemein und speziell bei reason und ne ordentliche Soundkarte brauchst du auf jeden Fall auch, dann kann man schonmal anfangen rumzumurksen ;-).
     
  18. tieftonfrequenz

    tieftonfrequenz

    Registriert seit:
    17.12.04
    Punkte:
    144
    144
    Ich würde dir eher zu nem Cubase SE raten liegt 130 Flocken, durch die VST Architektur kannst du dir alle Instrumente etc kaufen/laden die man sich vorstellen kann. Es gibt jede menge freie aber auch käufliche.

    Zum them Vocals, im Electro, Neo-Pop aber auch Techno Bereich wird mehr mit Vocals gearbeitet als manche denken... und wenn dur nur ein Grain von nem Buchstaben rausschnibbelst und innen Sampler Knallst...

    Wie gesagt und wenn dir in´nem halben Jahr oder Jahr reason ins Set hüpfen willst kannst es ja noch dazu kaufen.
     
  19. maro

    maro

    Registriert seit:
    10.02.05
    Punkte:
    16
    16
    Für Electro kann ich Dir dringend empfehlen Cubase zuholen. Brauch nicht das neuste sein und kann auch ´ne abgespeckte Version sein. (Cubase SL) Kostet dann vielleicht so um die 200€. Wichtig ist nur, dass du die VST-Schnittstelle hast.

    Als Wunderwaffe eignet sich dann für diese Musikrichtung das Plug-IN Bundle: Electronic Instruments II XT von Native Instruments. Hierfür brauchst du dann nicht einmal Reaktor (saugeil, aber sauteuer). Electronic Instruments läuft wie gesagt autark unter cubase und kostet nur 129€.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.