Information ausblenden

Pro Tools 2020.12 ist raus

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von McJack, 22.12.20.

  1. McJack

    McJack Themenersteller

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.268
    1268
  2. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242
    Ich hab noch immer das Problem mit der CPU
    Noch jemand?
    Vor allem dann wenn ich mit Virtuellen Instrumente arbeite, auch wenn ich die Buffersize auf 1024 stelle
     
    RockyBalboa, 24.12.20
    #2
  3. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Job hab ich auch. Kommt halt auch sehr darauf an, welche PC/Mac Power Dir zur Verfügung steht und welche virtuellen Instrumente Du da am Start hast. Ich arbeite meistens mit Air Instrumenten, welche ungemein ressourcenschonend sind und mit Auturia, welche völlig o.k. sind. Von Waves hab ich auch die gesamte Palette, finde die aber recht ressourcenhungerig.

    Ich hab ein 10 Jahre alter Mac Pro 5.1 mit 16 Core und 32 GB RAM zu Hause. Da komme ich gerade mit leistungshungrigen Instrumenten schon mal an die Rechnergrenze. Entweder friere ich diese Tracks halt ein, oder wandle die in Audio um. Geht ja in PT per Drag&Drop. Meistens wandle ich die Tracks in Audio um und deaktiviere den Instrumenten Track. Will ich da im Nachhinein noch was ändern dann kann ich den Instrumenten Track ja einfach wieder aktivieren, korrigieren und wieder in Audio Drag&Droppen. Hat den Vorteil gegenüber dem Einfrieren, dass Du, wenn Du die Session beendest und archiviert hast, schon alle Instrumententracks als Audio vorliegen. Gut wenn Du die Session in 5-10 Jahren mal für irgendwelche Korrekturen oder sonstwas wieder öffnen musst.
    Für meine Arbeitsweise brauch ich jetzt halt auch nicht 3000 Instrumenten Tracks. Meistens genügen mir für meine Kompositionen 40 oder 50 Instrumenten Tracks völlig aus. Wenn ich mehr haben wollen möchte, dann müsste ich klar in einen viel potenteren und moderneren Rechner investieren. Ich warte da mal gerne die ARM Geschichte von Apple ab, bevor ich da investiere. Investieren muss ich da aber in den nächsten Jahren sicher, da irgendwann die neuste PT Version mein OSX nicht mehr unterstützt. Und ich will auch in den nächsten Jahren die neuste PT Version ziehen können.
     
    bafc24, 27.12.20
    #3
    Bassy und RockyBalboa bedanken sich.
  4. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    i7 von 2017 - kein Problem, aber die Puffereinstellung 1024 verwende ich nie, 128 oder 256
     
    djbobo, 28.12.20
    #4
    RockyBalboa bedankt sich.
  5. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242
    Ich hab nen iMac27“ aus 2017, i7 und 64gb Speicher..
    Das Problem tritt immer dann auf wenn ich z.b. mit Omnisphere, Nexus.... , während dem abspielen andere Instrumente presets auswähle. Ich arbeite normal auch mit Puffereinstellung 256, aber die Probleme treten auf selbst wenn ich aufs maximum hoch geh

    hatte ich davor nie gehabt..

    mit tracks Einfrieren oder die fertig eingespielten Instrumente, bounce ich, oder übernehme ich schon zu Audio.
    Aber von Beginn an, einer neuen Session mit 2 Spuren solche Probleme zu haben?! Darf nicht sein...

    Hab gestern mal ein Ticket auf gemacht und den Support angeschrieben, mal schauen was bei raus kommt

    Habe ja auch Cubase 10.5 da hab ich das Problem nicht
     
    RockyBalboa, 28.12.20
    #5
  6. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Ah o.k.
     
    bafc24, 28.12.20
    #6
    RockyBalboa bedankt sich.
  7. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    davor heisst für Dich, vor 2020.12?
     
    bafc24, 28.12.20
    #7
    RockyBalboa bedankt sich.
  8. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242

    Genau, ich glaub, das Problem trat seit DarkMode ein (2020.11?). Davor war alles ok.


    Ich schick, sobald ich wieder am Rechner bin, die genaue Fehlermeldung.
     
    RockyBalboa, 28.12.20
    #8
  9. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242
    Anbei noch ein Foto aus der Aktivitätsanzeige.
    Lüfter schlägt immer hoch, Puffergrösse liegt da bei 1024 schon (Projekt mit 9 VSTi & 3 Audiospuren) und mein Projekt im Hintergrund ist am laufen.
    VSTi sind Hauptsächlich Nexus 3 & Omnisphere, alle laufen über komplette Kontrol Software, hab auch versucht, jedes einzelne Plugins zu deaktivieren oder zu ersetzen mit anderen um zu schauen ob es an den Plugins liegt, aber Problem besteht weiter hin.

    echt kurios für mich
    Vlt weiß einer Rat
    Danke
     

    Anhänge:

    RockyBalboa, 29.12.20
    #9
  10. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Video Engine brauchst Du ?
    Avid Link kann man getrost beenden oder deaktivieren (wird nur bei Abonnements zwingend benötigt, die monatlich einen Verlängerungs-Impuls bekommen)
    Native Instruments habe ich auch aus dem Auto-Start genommen.
     
    djbobo, 29.12.20
    #10
    RockyBalboa bedankt sich.
  11. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    OSX Version? Wenn identisch wie davor, dann mal den Prefs Cleaner laufen lassen, oder das WaveCache der Session löschen. In manchen Fällen kann das helfen, ob das in Deinem Fall hilft, kann ich halt nicht beurteilen. Ein Versuch wäre es wert.
    Ev. weisst Du das schon und hast das schon gemacht. Kam mir halt gerade noch spontan in den Sinn.
     
    bafc24, 29.12.20
    #11
    RockyBalboa bedankt sich.
  12. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242
    ok für dieses Projekt brauch ich dass jetzt nicht, und da gewinne ich 5% CPU ist das aber ausschlaggebend?
     
    RockyBalboa, 29.12.20
    #12
  13. RockyBalboa

    RockyBalboa Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.04.16
    Punkte:
    242
    242

    OS X Catalina aktuellste Software mit Pro Tools 2020.12
    Cache löschen hatte ich alles schon probiert, kein Erfolg.
     
    RockyBalboa, 29.12.20
    #13
  14. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.573
    5573
    da das sample basierte Instrumente sind klingt das für mich nach einer fehlmeldung der plugins deren Ursache eine zu langsame Ansprache der sampletragenden Platte ist, ist das möglich?
    Vielleicht ist pro Tools da am rum indizieren? Oder die Einstellungen der Plugins was preload buffer etc betrifft sind hier ungünstiger?
     
    rocking.xmas.man, 29.12.20
    #14
  15. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Die Video Engine schluckt 2GB RAM, was vielleicht das eine oder andere Plugin gerne als Cache hätte.
    Und es gibt bis heute Plugins, die nicht Multi-Core/Thread-optimiert sind.
     
    djbobo, 30.12.20
    #15