Information ausblenden

Preview meines ersten solo tracks

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Disco_o_Neal, 19.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Disco_o_Neal

    Disco_o_Neal Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    62
    62
    Servus was würdet ihr sagen lohnt es sich an diesem Werk weiter zu arbeiten (Gesang besser synchronisieren).

    Würde mich echt mal über ein Feedback freuen


    gruß

    Disco `O´ Neal

    Disco `O´ Neal Preview
     
    Disco_o_Neal, 19.03.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    naya

    also mir gefällts ganz und gar nicht.
    sounds sind mir zu billig.
    melodien zu eintönig.
    synths klingen grässlich.
    drumset hat keine abwechslung.

    kurz: geht mir nach 1minute aufn sack und ich hab keine lust mehr es zu hören.

    deswegen arbeite es aus und versuch bisschn abwechslung da reinzubringen.
    misch es damits angenehm in den ohren klingt.

    und gestalte den gesang aufregender und abwechslungsreicher
    sons schlafen deine hörer ein.


    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 19.03.06
    #2
  3. lessblood

    lessblood

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    137
    137
    ich höre den ganzen tag schon das sexor album von tiga... also bin ich elektronisch gerade derbe vorbelastet. (ist übrigens echt nen geiles teil, aber das nur nebenbei :) )
    ja also dein track wurde hier schon als eintönig bezeichnet, ich empfand das eher als geile steigerung bis der gesang einsetzt. allerdings: der kommt viel zu spät rein.. das ist verwirrend wenn man irgendwann davon ausgeht, das das nen instrumentalstück ist und dann auf einmal - und dann ist er auch schon sofort wieder weg.. warum?! bau den auf jeden fall phrasiert ein, nimm dir 2 oder 3 verschiedene textpassagen und wiederhole die abwechselnd immer wieder, während der sound sich aufbaut. die stärke dieses tracks ist doch die passage mit den vocals! das ist der song. und das ist echt geil. wenn du das klug verteilst und damit das intro auch etwas verkürzt und interessanter gestaltest, hat das ne ziemlich trance-artige wirkung.. also mir gefällt das von der idee sehr!!! werd eingängiger, mach es deinem hörer einfach, sich auf das ding einzulassen, indem du diese vocals vollends instrumentalisierst, um ein feeling von trance zu transportieren.
    zum technischen: die hihatfiguren sind total statisch!! unbedingt leben reinbringen, evtl. würd ich auch andere samples nehmen. die bassdrum ist ebenfalls langweilig, die bummst auch einfach zu wenig. allgemein braucht der groove leben in form von modulationen und samplelayering und FX oder ähnliches. auch die höheren leadsounds können nen schuss leben und abwechslung über die zeit vertragen...
    die vocals solltest du nochmal transparenter mischen und evtl. neu aufnehmen.
    soviel erstmal...
    also schraub da mal weiter.. das ist ein cooles ding.
    gute nacht
    Holger
     
    lessblood, 19.03.06
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.