Preamp als Ergänzung zum LA-610 MKII

  • Ersteller ViktorB
  • Erstellt am

V
ViktorB
Registriert
10.07.11
Beiträge
25
Reaktionen
1
Punkte
33
Hallo liebe Leute,

Ich bin gerade auf der Suche nach einer Preampergänzung zu meinem UAD LA-610 MKII.
Der LA-610 soll weiterhin mein Arbeitstier im Bereich Akustikgitarre und Gesang bleiben, dennoch suche ich einfach noch einen Preampallrounder der mein Klangspektrum erweitert.

Abgenommen wird Gesang/A-Gitarre mit einem Neumann TLM49/TLM 102 und bei Amps meist mit SM75 oder in Kombination mit einem Sennheiser MD421.

Mein Budget liegt bei ca. 1000-1500 Euro wobei ein Gebrauchtkauf auch möglich wäre!
Der Preamp muss nicht mehr als 1-2 Kanäle aufweisen und soll wirklich ein reiner Preamp sein.
Ich habe auch schon über ein 500er Modul nachgedacht, habe aber schon reichlich 19" Outboard Equipment wie z.B. einen Elysia Xpressor oder einen 2-1176 von UAD. Da ich in nächster Zeit außer dem neuen Preamp keine weiteren Module benötigen würde, habe ich mich schon gegen ein 500er Modul entschieden.

Nun bin ich stark am überlegen, der Markt gibt einiges her.

Ich bin dann nach einiger Recherche bei diesen Preamps hängengeblieben:

BAE Audio 1073MP
BAE Audio 1073 MPF
Chandler Limited GPA Germanium PreAmp / DI

Wobei sich die ersten beiden Preamps nur durch den eigebauten High-Pass Filter unterscheiden.

Wo liegen denn hier noch Alternativen? Vielleicht auch bei mir unbekannter Herstellern?
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.040
Reaktionen
2.668
Punkte
19.607
Ich würde da auch zu den neveartigen tendieren.
 
V
ViktorB
Registriert
10.07.11
Beiträge
25
Reaktionen
1
Punkte
33
Hey Andreas,

Wir kennen uns auch aus anderen Foren falls dir (really no one) etwas sagt.

Ja ich hab mich eigentlich auch schon ziemlich auf einen der beiden BAEs eingeschossen wenn ich ehrlich bin. Aber, kommt Zeit, kommt Geld, kommen vielleicht noch Alternativen.
 
Symphobia
Symphobia
Registriert
01.01.12
Beiträge
429
Reaktionen
229
Punkte
33.026
Great River 1NV! Klingt sauber-nevisch! Und wird nicht zu viel "warm" wenn man mal viele Spuren übereinander hat.

Gibts auch als 500er API Format.

Ist allerdings ein hässliches Entlein. ;)
 
V
ViktorB
Registriert
10.07.11
Beiträge
25
Reaktionen
1
Punkte
33
Great River 1NV! Klingt sauber-nevisch! Und wird nicht zu viel "warm" wenn man mal viele Spuren übereinander hat.

Gibts auch als 500er API Format.

Ist allerdings ein hässliches Entlein. ;)

Ich möchte kein 500er Modul!
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
GR wäre sicherlich eine interessante neve variante… weil ein wenig moderner und vielseitiger als ein 'klassischer' neve und somit ein besseres gegenstück zum 'gooey' la610.

@ 500er: gibt ja auch 1HE gehäuse für 2 oder 3 module… verstehe also nicht wieso das vorhandensein von 19" equipment jetzt ein ausschlussgrund für 1-2 500er module sein sollte… muss man sich ja nicht gleich ne 6-10 Slot gehäuse kaufen.

ein clapi vp28 oder hairball lola wären hier interessante kandidaten.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.040
Reaktionen
2.668
Punkte
19.607
verflixte13
verflixte13
Registriert
18.12.07
Beiträge
4.250
Reaktionen
2.296
Punkte
11.205
den LA-610, den habe ich auch im rack liegen
und bin bei meiner langen suche, nach einem
zusätzlich anders agierenden preamp, bei BAE gelandet.
damit machst du bestimmt auch nix wirklich falsch!

zu deiner schon bestehenden vorauswahl, da würde ich
dir zusätzlich auch noch den BAE DMP zum antesten empfehlen ..
(der liegt preislich noch etwas drunter und macht seine
sache auch sehr, sehr gut.)

der unterschied der BAE-preamps, zum LA 610, der ist schnell aufgezählt:

die spuren kommen frischer/freier/knackiger in deine DAW
und nicht so schwer/süßlich, wie beim 610er.

als variable kombi, da passen diese beiden preamp-stilrichtungen,
zumindest für meinen geschmack, ziemlich gut zusammen. LG

edit:
falls es "unbedingt" ein 19" gerät sein müsstel ... dann passt der DMP natürlich nicht.
 
b_riesel
b_riesel
Registriert
27.05.13
Beiträge
225
Reaktionen
105
Punkte
550
ich hab als ergänzung zum la 610 mkII einen focusrite isa one digital sehr günstig auf ebay geschossen und finde, die beiden ergänzen sich ausgezeichnet und der isa one scheint gerade nicht sonderlich populär zu sein, was die preise bei ebay anbelangt ;-)
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
stimmt, die ISA preamps sind ne gute ergänzung zum la610 und haben imho zu unrecht einen 'schlechten' ruf.

das sind einfach universell verwendbare no bullshit preamps mit weniger klanglicher signatur als eine neve klon, aber gerade deswegen gute allrounder mit einer gewissen 'musikalität' und trotz clean nicht nüchtern/steril.

ich würd sie zwar nicht ganz auf die oberste stufe stellen im vergleich zu BAE, GR..., aber preis/leistung ist wirklich sehr gut.
 
b_riesel
b_riesel
Registriert
27.05.13
Beiträge
225
Reaktionen
105
Punkte
550
nicht zu vergessen, die fantastische di-box. e-bass einstöpseln und rock´n´roll.
 
Symphobia
Symphobia
Registriert
01.01.12
Beiträge
429
Reaktionen
229
Punkte
33.026
Symphobia schrieb in #4:
Great River 1NV! Klingt sauber-nevisch! Und wird nicht zu viel "warm" wenn man mal viele Spuren übereinander hat.

Gibts auch als 500er API Format.

Ist allerdings ein hässliches Entlein. ;)

Ich möchte kein 500er Modul!

Gibts auch im 9" Format mit Rackmounts! ;P
 
markrec
markrec
Registriert
05.10.09
Beiträge
453
Reaktionen
103
Punkte
830
Dave Hill Europa 1- kann alles: transparent ,subtil,aber auch charaktervoll nach Wunsch.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
marcoustic
marcoustic
Produzent
Registriert
14.08.03
Beiträge
2.055
Reaktionen
479
Ort
Mainz
Punkte
4.034
Der LA 610 ist natürlich sehr speziell.

Da würde ich fast eher zu zwei Alternativen raten.

Einmal werfe ich hier auch die ISA Serie von Focusrite in´s Rennen.
Die sind eher neutral, aber echt gute Arbeitspferde!
Die Impedanzwahl bringt gerade bei Bändchen und dynamischen Mics eine Menge Farben mit sich.

Ein weiterer Begleiter könnte der Avalon V5 sein.
Der ist zwar unauffällig, hat aber dennoch eine gewisse, sanfte Färbung.

Das liegt dann zusammen im genannten Preisbereich und könnte ganz gut harmonieren.

Grüße
Markus
 
A
Adebar
Registriert
25.08.09
Beiträge
933
Reaktionen
250
Punkte
1.695
Hallo liebe Leute,

Ich bin gerade auf der Suche nach einer Preampergänzung zu meinem UAD LA-610 MKII.
Der LA-610 soll weiterhin mein Arbeitstier im Bereich Akustikgitarre und Gesang bleiben, dennoch suche ich einfach noch einen Preampallrounder der mein Klangspektrum erweitert.

...

Wo liegen denn hier noch Alternativen? Vielleicht auch bei mir unbekannter Herstellern?

Alternativen würde ich auch bei übertragerlosen Preamps suchen, denn der LA-610 liegt klanglich auf der weichen Seite. Farbe hast du damit schon und ich würde mir deswegen auch mal schnellere Preamps ansehen, die eher auf der neutralen Seite liegen.
 
electrisizer
electrisizer
Registriert
20.12.10
Beiträge
1.947
Reaktionen
939
Punkte
4.834
Die höhere Spannung (24 V anstatt 15 V bei 500ern) hat wohl auch seine Vorteile.

kann man so nicht sagen... alleine mit trafos im pfad wird die voltzahl hinfällig. es kommt auf die schaltung des moduls an.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben