Information ausblenden

Podium - Audio Midi Sequenzer für jetzt $50 - Kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Sequenzer" wurde erstellt von MountainKing, 04.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.128
    22128
    Hier:

    Podium


    Hats das jemand schon probiert?

    Die Screenshots sehen ja ganz interessant aus.

    Kurze Zusammenfassung der Seite:

     
    MountainKing, 04.08.08
    #1
  2. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    Ist schon etwas älter der Fred aber ich poste trotzdem mal :) ist ja Weihnachten.

    Ich kenne es und habe es und kann allen sagen die Podium nicht kennen: Ein Blick lohnt! Zwar rangiert Zynewave Podium (noch) nicht auf dem Niveau (nicht die Hautcreme) von Reaper oder Cubase aber die Entwicklung ist stetig und das Vorhandene ist handfest ausgereift! Frits (der Entwickler) macht sich um jedes Feature reichlich Gedanken und hinterläßt überall die professionellen Züge eines Ex-TC-Electronic Interface Designers :) Absolute Alleinstellungsmerkmale sind das "VST-Routing" und das flexible Audio-Routing.

    Für einen schmalen Taler bekommt man sehr viel und vor allem ein Mitspracherecht sowie lebenslange Updates. Ich habe mittlerweile selbst mehrere Features angestoßen und diese nach einer freundlichen, kreativen Diskussion im aktiven Forum auch bekommen. Ich rate jedem mal die Demo zu testen! Leider nerven an der Demo die minütlichen Audio-Dropouts.
     
    Ronin, 25.12.08
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.128
    22128
    Danke für die zwar späte, aber interessante Einschätzung!
     
    MountainKing, 25.12.08
    #3
  4. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @ Ronin

    Sag mal, hast Du mit dem Teil auch schon MIDI verarbeitet?

    Die verhandenen Anleitungen vermerken da zwar ein paar Sachen, sind diesbezueglich aber nicht gerade erschoepfend.

    Ausserdem soll bei Projekt-Neuerstellung eine Masterspur, eine Audio und eine MIDI-Spur angelegt werden laut einer Beschreibung im Wiki. Von MIDI-Spuren ist bei mir allerdings nichts zu sehen, und obwohl Podium bei meinem MIDI-Geraet Ein- wie Ausgaenge korrekt erkannt hat, kann ich die Ausgaenge nirgends in einer Liste finden und kann MIDI-Spuren deshalb auch nicht routen... :(

    Insgesamt macht das Programm einen sehr aufgeraeumten Eindruck. Allerdings ist die vollkommen andere Herangehensweise - zB die Hierarchie, in der alles geordnet ist - schon recht gewoehnungsbeduerftig und es braucht eine gute Portion Nachdenken, bis man das System versteht.
    Ich versteh es jedenfalls noch nicht, finde es aber dennoch hoch interessant - das alleine scon deshalb, weil ich auf der Podium-Seite ein hardware definition file fuer meinen Synthie, eine Yamaha SW1000XG, gefunden habe. ;)

    Mein Hauptaugenmerk liegt auf der MIDI-Verarbeitung, mit Audio hab ich (noch) nicht so viel am Hut, und an den Funktionen und Moeglichkeiten im MIDI-Bereich scheidet sich fuer mich dann die Spreu vom Weizen.

    Da ich das Ding ja leider nicht zum Sounden bringe, kann ich dazu noch nicht viel sagen.

    Am Anfang hat mich gestoert, dass Podium jede Midispur in lauter einzelne Spuren aufteilt (allerdings in einer Gruppe zusammengefast), in denen dann zB Controllerdaten und so weiter verarbeitet werden.
    Das mich das stoerte, ist eigentlich merkwuerdig, weil ich frueher nicht anders gearbeitet habe, weil dadurch zwar das Arrange-Fenster immer voller wird, aber Controllerdaten wesentlich einfacher - und sicherer fuer die Notendaten - zu bearbeiten sind.

    Was mich daran aber wirklich stoert, ist die Tatsache, dass diese Controlerspuren auch nach dem Einklappen noch als kleine Streifen sichtbar sind - und das braucht unnoetig Platz.

    Alles im Allen ist mein Eindruck ziemlich positiv und ich werde mich wohl noch ein Weilchen damit beschaeftigen.

    Ich hoffe, ich finde noch die ganzen MIDI-Bearbeitungstools wie Pianoroll, Listeneditor und so weiter.
    Ich werde sicher noch das eine oder andere Wort zu diesem interessanten Programm - das der Programmierer uebrigens nicht als Sequencer, sondern als "unique hierarchic mixing engine" bezeichnet - verlieren.

    Das sowieso, nachdem ich gelesen habe, dass Posium ansccheinend auch auf Linux mit Hilfe von Wine etc stabil laufen soll.... ;.)

    Micha
     
    sbv0001, 27.12.08
    #4
  5. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.128
    22128
    Halte uns doch auf dem Laufenden!

    Bin gespannt!
     
    MountainKing, 27.12.08
    #5
  6. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    @sbv:
    Bei mir läuft es eher umgekehrt. Ich verarbeite zu 70% Audio und der Rest ist halt Midi oder Video. Video kennt übrigens Podium leider noch gar nicht...aber hey 75€!
    Die Dokumentation und das Wiki sind leider nicht sonderlich aktuell. Mich stört sowas gar nicht aber ich kann mir gut vorstellen, daß der ein oder andere da was vermisst. Ich bin eher der Entdecker :)
    Der ganze MIDI-Kram läuft im Podium über Device-Mappings bzw. Definitions. Das System ist anfangs etwas wirr aber dafür lässt es stressfrei Konstrukte wie globale VSTi Instanzen etc. zu.
    Um nen externen Synth zu steuern brauchst du eigentlich nur so eine Definition anlegen oder laden. Dann kannst du das Ding wie jedes andere VSTi verwenden. Da ich aber keinen externen Synth habe kenne ich mich damit auch nicht 100% aus. Hab allerdings schon darüber gelesen.

    Den Satz mit "jede Midispur in lauter einzelne Spuren" verstehe ich nicht ganz. Wenn du eine konkrete Frage hast versuche ich sie dir gern zu beantworten. Das Podium-Forum ist da auch sehr hilfreich und freundlich.
     
    Ronin, 27.12.08
    #6
  7. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Hi ronin,

    Das mit den Device-Definitions habe ich auch schon gesehen. Der dahinterstehende Gedanke gefaellt mir ausserordentlich gut - das hat was.....

    Wie gesagt, habe ich bei Podium ja auch ein Device-Mapping fuer meine Karte gefunden.
    Nur finde ich das Tuerchen nicht, das man aufmachen muss, um diese Datei in ein Projekt zu integrieren.
    Theoretisch muesste das ja auch an einem schon begonnen Projekt problemlos gehen, denn das Einbinden externer Klangerzeuger wird ja als besonderes Merkmal herausgestellt.

    Wahrscheinlich bin ich nur zu ungeduldig..... ;)

    Zu dem, was ich mit den "einzelne Spuren" meine, gehts im naechsten Post weiter.
     
    sbv0001, 27.12.08
    #7
  8. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    <p>Das erste Bild zeigt Podium in "normaler" Einstellung. (Klick aufs Bild holt die voll aufgeloeste Version nach oben, das Ding ist dann 1200 Px breit!)<br />Nun, man erkennt: Bei der Bass-Spur zb, dass unten drunter unter der Notenspur noch weitere, ganz schmale Spuren sind. In denen sitzen die jeweiligen Controllerdaten: Volume, Pan und so weiter.<br />Unten kann man dann ein paar Spuren sehen, die nur die Notendaten enthalten.Natuerlich sind da aber auch Kontrollerdaten drin<br />Wenn man nun eine dieser Spuren einmal aufgeklappt hat und wieder zu macht, dann sieht es so aus wie in der Bass-Spur. Man siehts ausserdem auch unten im Mischer....</p><a href="http://umladestation.de/__zwl/podium/bild1.jpg"><img height="331" width="416" border="0" src="http://umladestation.de/__zwl/podium/bild1kl.jpg" alt="Klick mich!" /></a><br /><br />Wenn man nun die Bass-Spur aufklappt, dann sieht es so wie im zweiten Bild aus:<br /><p><a href="http://umladestation.de/__zwl/podium/bild2.jpg"><img height="331" width="416" border="0" src="http://umladestation.de/__zwl/podium/bild2kl.jpg" alt="Klick mich!" /></a> </p><p>Man erkennt, dass jede Teil-Spur gut zu bearbeiten ist. </p><p>Ich mache sowas oefter, dass ich mehrere Spuren fuer die gleiche MIDI-Spur anlege, um fuer Volume- bzw Pan-Daten eigene Objekte zu haben - man kann das Zeugs dann einfacher editieren als wenn man dauernd noch aufpassen muss, dass man die Noten nicht mit erwischt.... </p><p>So gesehen ist das ne huebsche Sache. Allerdings, beim Zusammenklappen, verschwinden die Teilspuren nicht, sondern bleiben als kleine Balken sichtbar. Und das finde ich nicht so gut, weil das viel Platz braucht. </p>
     
    sbv0001, 27.12.08
    #8
  9. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Erfolgsmeldung!

    Ich habs raus, wie man das Ding zum Krachmachen bekommt. ;)

    Die device definitions sind nix anderes als Projektdateien. Also kann man die auch in ein Projekt importieren bzw mit einem anderen Projekt mischen!
    Das ist so eine simple Loesung, dass ich vor lauter "kompliziert denken" nicht ansatzweise drauf gekommen bin, erst dadurch, dass Du so ueberzeugt von erstellen und einbinden geschrieben hast, habe ich ein bisschen rumgesucht.

    Und da der Bursche ganz offensichtlich was mit MIDI am Hut hat, sind auch jede menge Parameter einstellbar, XG- und GM-Kompatibilitaet inklusive.
    ehrlich, ich hab noch an keinem Sequuencer so ne Menge Prarmeter zum Einstellen gefunden...... ;)

    Na, denn man tau. Dat kann ja nur noch besser werden......
     
    sbv0001, 27.12.08
    #9
  10. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    Das Device File einfach in $HOME\Eigene Dateien\Zynewave Podium Projects\Library\Hardware.
    Eventuell nach Neustart (von Podium) kannst du mit dem Knopf Devices auf im Projektfenster (Projekt öffnen und dann siehst du oben so ne Art Karteikarten) eine Hardware Definition importieren. Dort sollte jetzt dein Yamaha mit auftauchen. Danach musst du eigentlich nur entsprechenden Anschlüsse angeben.

    Ups! Ich sehe gerade ich bin zu spät!

    Hmm mit den Controllerspuren hast du wohl recht. Eigentlich find ich das ganz hübsch aber wenns viele werden wirds schnell etwas unübersichtlich.

    Im Übrigen kann man die Ansichten auch "customizen". Den Mixer unten kann man ausblenden/entfernen und z.B. als extra Fenster öffnen. Ich verwende das so mit zwei Bildschirmen.

    Sehr trickreich ist auch die Positionsmschaltung des Faders bzw. des Meters. Du kannst wählen an welcher Stelle sich Meter und Fader des Mixer im (Effekt-)Signalfluss befinden. Für mich sehr praktisch.

    In der aktuellen Version gibt es übrigens die CSPL Modes (oben links) nicht mehr. Die wurden zusammengefasst und vereinfacht. Navigieren und Loopen im Arrangement war vorher immer bissl schwierig.
     
    Ronin, 27.12.08
    #10
  11. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Danke fuer die Info.

    Das Buerschchen ist echt ruehrig, wie es scheint.
    Ich glaub, ich kratz die Kohle demnaechst zusammen, denn das Programm hat so einiges, was mir sehr gut gefaellt.... ;)

    >> Eigentlich find ich das ganz hübsch aber wenns viele werden wirds schnell etwas unübersichtlich.

    Ist es ja im Grunde auch. Alleine der Gedanke, der dahinter steht, gefaellt mir, denn das separate und simple Bearbeiten der Kontroller- und Automationsdaten ist schon eine Sache fuer sich.

    Jetzt werden natuerlich die CoLogiSam-Gurus kommen und sagen, "was - ist doch ganz einfach in CoLogiSam - einfach ne Kurve einzeichnen, fertig!"
    Man merkt, dass die Jungs noch eher selten ans Eingemachte mussten.. ..

    Wenns naemlich darum geht, in ner Eventliste rumschrauben zu muessen, um irgendwelche verbogenen Daten zu korrigieren, dann sieht die Sache schnell anders aus.
    Also ich find das Featuere an sich sehr gut. Nur die Tatsache, dass die Teilspuren nicht mehr ganz im Ordner verschwinden - die gefaellt mir nicht.

    Wie dem auch sei - Podium hat Potenz. Und macht Lust auf mehr. ;)
     
    sbv0001, 27.12.08
    #11
  12. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.942
    16942
    Ich traue mich ja gar nicht zu fragen: Unterstützt das Teil auch externe Controller? In meinem Fall eine Mackie Control + 2 XTs...
     
    Grummelrocker, 27.12.08
    #12
  13. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    sbv0001, 27.12.08
    #13
  14. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    Das stimmt. Der Automationseditor gefällt mir so gut wie nirgendwo sonst. Man kann superleicht Verläufe oder Bezier-Kurven malen.

    >> Ich glaub, ich kratz die Kohle demnaechst zusammen, denn das Programm hat so einiges, was mir sehr gut gefaellt....
    Ich würde das begrüßen :) Ich finde das Ding hats durchaus verdient aber spiel ruhig noch ein wenig mit der Demo rum. Sicherlich hat es auch die ein oder andere Schattenseite. Soweit ich weiß unterstüzt es bisher nur Mackie Controls (oder Emulatoren wie das Ohringer BCF). Vorher mal mit der Demo ausprobieren!


    >> Wie dem auch sei - Podium hat Potenz. Und macht Lust auf mehr.
    Das unterschreibe ich sofort. Mein Kaufgrund! Zwar ist es, wie bereits gesagt, nicht auf dem Reaper-/Cubaseniveau aber das Potential hat es allemal...und mit lebenslangen Updates werde ich wohl noch in den Genuß von vielen netten Features kommen :)
     
    Ronin, 28.12.08
    #14
  15. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    2.08 ist erschienen!

    Mit sehr chicen Updates zum Thema Loop-Recording. Anschauen lohnt. Sorry ich muss bissl Werbung machen :) Der gute Mann hats verdient!
     
    Ronin, 13.01.09
    #15
  16. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    2.09 ist raus!

    Lizenz und Kosten haben sich geändert.
    Kostet nur noch 50 US Dollar, dafür gibt es die Software + ein Jahr Updates.
    Die Lizenz bleibt danach trotzdem gültig und bestehen, nur keine Updates mehr. Wer also neue Updates braucht kauft halt für 35 US Dollar neue Updates für ein Jahr!

    Finde ich einen guten Deal!

    Habe mir die Tutorial-Videos mal angesehen, sowie die Doku im Podium-Wiki, sehr interessantes Konzept.

    Zitat:
    "Podium verwendet weder Seriennummern noch andere Kopierschutzmechanismen. Zynewave ist der Überzeugung, dass derartige Schutzsysteme für jeden ehrlichen Kunden ein Ärgernis darstellen und deren Kreativität hindern."

    Vorbildlich!

    Zitat:
    "Zynewave erlaubt aufgrund des niedrigen Kaufpreises weder den Verkauf noch den Transfer von Lizenzen."

    Bei dem Preis kein Problem!
     
    downi, 15.02.09
    #16
  17. Ronin

    Ronin

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    73
    73
    Zynewave Podium 2.19 hat das Licht der Welt erblickt.

    Kurzer Überblick seit der letzten Info:
    - "dockbares" Hilfefenster
    - Skalen im Midieditor
    - neues Projektfenster
    - neues Browserfenster
    - wesentlich verbesserte Parameterautmation
    - Projektnavigator
    - neues Installersystem
    - etliche Bugfixes

    ...und im dunklen Kämmerchen wird bereits über fast spektakuläres nachgedacht! Ein Blick ins Forum kann demnächst lohnen :)

    Grüße
     
    Ronin, 01.08.09
    #17
  18. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.128
    22128
    Mach's doch nicht so spannend!
     
    MountainKing, 01.08.09
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.