Information ausblenden

Plötzlich gibt es noch eine Band die den gleichen Bandnamen hat wie deine...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Sawdust, 18.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Hi,

    "toll" dachte ich mir als ich mal durch Zufall auf die Seite www.salax-music.de gegangen bin. Wieso? Weil ich seit über 3 Jahren eine, inzwischen recht erfolgreiche, Band habe die Salax heisst deren Domain allerdings www.salax.de.ms lautet!
    Mit anderen Worten, eine Schülerband aus Eisleben (ist auch noch bei uns um die Ecke) nimmt sich den Namen den unsere Band schon so lange trägt. Das ist kein schönes Gefühl! Weil, was kann man machen? Ich frage mich zum Beispiel wieso die Jungs nicht mal auf die Idee gekommen sind mal Salax bei google einzugeben bevor sie sich für den Bandnamen entscheiden. Da findet man nämlich tausende Links die von unserer Band handeln.

    Sicher ist es logisch, dass die Leute jetzt auf unsere Mails reagieren sollten und sich schleunigst einen anderen Bandnamen suchen. Alles andere wäre einfach mal unfair! Rechtlich gesehen sind wir dabei jedoch garnicht abgesichert, oder lieg ich da falsch? Wie und wo muss man sich denn einen Bandnamen schützen lassen? Habt ihr schon Ähnliches erlebt?

    Gruß
    Sawdust
    von "Salax"
     
  2. upper2002

    upper2002

    Registriert seit:
    01.01.03
    Punkte:
    407
    407
    Den Bandname lässt man sich beim Patentamt schützen. Kostet meines Wissens 300 Euro. Dann ist der Name aber nur deutschlandweit abgesichert. Europaweit wirds teurer. Weltweit noch teurer. Dann ist der Name eure eingetragene Marke für die Ihr Euch 3 Kategorien aussuchen wo diese Marke dann geschützt ist. Z.B. Medien, Merchendising usw.

    Ist aber alles zu komplex um das jetzt hier ausführlich zu erläutern.
     
  3. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    300 Eusn? Das hätt ich nicht gedacht. Aber ist es denn Standart bei "Undergroundbands" sich den Namen beim Patentamt schützen zu lassen? Und heisst das jetzt die Eislebener können ihren Namen behalten ehe wir nicht die 300 € gezahlt haben? :roll:
     
  4. purpendicular

    purpendicular

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Nach dem Namensrecht gilt der Grundsatz Priorität.
    § 12 BGB.

    Der Bandname ist ein Künstlername.

    Wenn Ihr den Bandnamen eher benutzt habt, und dies auch
    beweisen könnt, dann müssen die anderen siche einen neuen Namen suchen.


    Das mit dem Registrieren beim Patentamt hat nur Sinn, wenn Ihr
    den Namen als Marke schützen wollt.


    mfg
     
  5. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ich befürchte du brauchst eine "eingetragene marke" (also oben erwähnte prozedur). sonst wirds schwer, irgendetwas durchzusetzen (beweise, dass es die band länger gibt, etc...)
     
  6. purpendicular

    purpendicular

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Nö,

    siehe § 12 BGB
     
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    wobei die beweislast hier die band trifft. ... viel spaß dabei :)

    ob sich das auszahlt ist eine andere frage. gemeinsam mit denen auf ein bier gehen ist da uU konstruktiver und weniger nervend...
     
  8. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Gudn Tach!

    Zur Info:

    Namens- und Titelschutz:

    Der Titelschutz wird in §5 Markengesetz geregelt. Nach dieser Bestimmung werden geschäftliche Bezeichnungen (Unternehmenskennzeichnungen, Werkstitel) geschützt. Wie beim Urheberrecht bedarf es keiner Registrierung. Es gilt das <b>Prioritätsprinzip</b>, maßgeblich ist demnach die <b>erste öffentliche Benutzung des Titels/Namens</b>. Durch eine so genannte Titelschutzanzeige kann man den Status einer Vorveröffentlichung erzielen, welche dem Titel einen entsprechenden Schutz zukommen lässt.

    Grüße

    Marco
     
  9. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Hi Marco!

    Erstmal danke für den Beitrag, aber was heißt das:

    nun auf Deutsch? Danke schonmal..


    Seb

    edit, PS: Unseren Bandnamen bei google eingeben und schauen was passiert ist leider nicht drin.. da wird man zwar mit Protokollen, Schutzprogrammen, Erklärungen und Webangeboten zum Thema Server-Downtime überhäuft, aber wirklich aufschlussreich im Sinne "Gibt´s da auch andere Bands mit dem Namen?" ist das nicht. Allerdings bringt "Downtime Metal" da schon einiges mehr ;)
     
  10. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    das beruhigt mich ja erstmal! also könnte ich mich ja erstmal auf § 12 BGB beruhen, schließlich haben wir schon mehrere rundfunkauftritte hinter uns die das definitiv beweisen das wir den namen schon seit 2003 benutzen!

    zu dem googlen: bei downtime ist das sicher was anderes als bei salax! wenn man salax weltweit eingibt ist die erste seite die er findet unsere homepage. wundert mich deshalb schon ein wenig 8-/
     
  11. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.158
    20158
    über diese thema hab ich vor langer zeit was gelesen.
    normal gibt es keinen (namens)schutz. wenn ihr wollt,
    dann könnt ihr euch auch queen nennen.
    das einzige, ihr dürft keine platten rausbringen unter queen,
    aber einen namen kann man sich nicht sichern.
    ich hoffe, dass sich die rechtslage geändert hat.
    viel glück :)
     
  12. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Sorry, muss was zurückrudern...war im falschen Kontext hgelandet...ging ja um Bandnamen und nicht um Werkstitel...:

    Fakt ist: Es gilt das Prioritätsprinzip!

    Eine Möglichkeit ist die Hinterlegung des Bandnamens beim Notar. Ihr könnt euren Bandnamen - ggf. in Verbindung mit dem Schriftzug - auch als Wortmarke beim Deutschen Patent- und Markenamtamt eintagen lassen, was die sicherste Lösung ist. Dort könnt Ihr auch in Erfahrung bringen, ob die entsprechende Wortmarke bereits eingetragen wurde.

    Die Eintragung beim Patentamt ist aber leider mit recht hohen Kosten verbunden, die sich schnell uf mehrere hundert Euro belaufen können, was davon abhängt, für welche Klassen/Bereich Ihr Euren Bandnamen schützen lassen möchtet (also z. B. nur auf Druckerzeugnissen oder auch für Unterhaltungsmedien etc.).

    Links Bandnamen:

    http://www.bandnamen.de
    http://www.dpma.de

    Links Titelschutz:

    http://www.mediaregister.de
    http://www.der-titelschutz.de

    Ist insgesamt auch ein juristisch schwammiges Terrain. Hat schließlich auch schon öfter VÖs von Künstlern/Gruppen mit gleichem Namen gegeben...ohne das was passiert ist...auf der anderen Seite stehen skurille Fälle wie "Die Allianz", welche sich nach juristischer Intervention gleichnamiger Versicherungsgruppe in "Band ohne Namen" umgenannt hat...

    komplexes Thema das...

    sorry, little time

    Grüße

    Marco

    P.S.: Meine Band sollte ursprünglich "Fluid" heißen. Da aber nach Recherchen klar wurde, daß es eine gleichnamige Band existiert und auch bereits VÖt hat (wichtiges Kriterium in der juristischen Beurteilung), haben wir in Absurdistan ein "e" gekauft und heißen nun vielmehr "Fluide".
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.