Information ausblenden

Pickups für Saiten-Instrumente von Almuse

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von AndiPaulo, 01.04.19.

  1. AndiPaulo

    AndiPaulo Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    12.890
    12890
    Jeder der ne Mando, Bouzouki, Dulcimer etc laut machen will kennt das Problem:
    Woher krieg ich nen vernünftigen Pickup?

    Ich bin irgendwann über die Seite von Pete Mallison gestolpert.
    http://www.almuse.co.uk/index.html
    Leider ein Jahr zu spät. Pete ist über 70 und baut keine Instrumente mehr auf Bestellung. Ich könnt heulen...
    http://www.almuse.co.uk/mandolin_gallery.html

    ...aaaber Pickups gibt´s noch.
    Ich hab für meine Airline E-Mandola nen "Agressor" geholt.
    http://www.almuse.co.uk/mandolin_pickups_hc.html
    Boah ey, ich jubel jetzt genau so wie alle anderen Almuse-Kunden in diversen Mando-Foren. Fetter Sound, guter Output und das Problem daß die höchste Saite zu leise ist (wie bei den meisten Mando-Pickups) gehört auch der Vergangenheit an. Split-Schalter hab ich noch gar net angeschlossen.

    Hier im Forum hab ich gelernt daß man von "gut / schnell / günstig" immer nur zwei bekommt. Pete ist da ne Ausnahme:
    • abgefahren gute Pickups
    • Do oder Fr bestellt, Mo fertig und losgeschickt
    • für weniger als 70 €
    Pete baut auch Sonderanfertigungen. Er muss nur Saitenzahl, Saitenabstand, Saitenmaterial (Nickel oder nicht) und Sound-Vorstellung wissen, dann baut er das. Bevor ich meinen Pickup bestellt hatte gingen ca 10 mails zwecks Beratung hin und her, kompetent, geduldig und mit schnellen Antworten.

    Also, wer nen exotischen Pickup braucht: ran an den Speck, am Besten noch vor´m Brexit!
     
    Erwin, sts und SoulFrontier bedanken sich.