Phonic Helixboard Firewire verliert häufig Kontakt zum PC

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Burkie, 08.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    ein Phonic Helixboard Firewie MK2 verliert häufig den Kontakt zum PC unter Windows XP3.
    Mitten in der Wiedergabe z.B. geht der Ton aus, und im Phonic Control Panel wird auch kein Helixboard mehr angezeigt.
    Entsprechend ist es auch in der Windows-Systemsteuerung (unter Sounds und Audio) nicht mehr als Gerät verfügbar.
    Die Firewire-Leuchte am Board selbst leuchtet aber weiter.
    Es sind die letzten Treiber vom Feb. 2011 installiert.
    Nach allerlei Neutstarts gelingt es dann, das Board einige Stunden zu betreiben (bis ich den PC ausmache).

    Hat jemand Ideen zur Ursache und Lösung?

    MfG
     
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass das irgendwas mit der FW-Karte im PC zu tun hatte.
    Dann hat irhgendwer ne FW-Platte dazwischen gehängt, und die Sache funktionierte...... ;)
    Aber nix Genaues weiss ich nicht.

    Hast du mal in der Welt rumgegoogelt? Ich denke, dass das ein bekanntes Problem bei den Helixboards ist
     
  3. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    Phonic schreibt dazu, man müsse das Board aus- und wieder einschalten... Also, ich habe nichts wirkliches dazu gefunden..

    MfG
     
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Jo, das ist so eine Standardanweisung für solche Fälle.
    Das ruft die Erkennung wieder auf und damit verbindet das ganze Ding dann wieder.

    Wir hatten hier allerdings schonmal ne Diskussion wegen sowas, meine ich. Es ging da natürlich in der Hauptsache drum, wieso das Teil immer wieder aussteigt.
    Aber ist schon zu lange her.... :D
     
  5. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    mit der Suchfunktion habe ich zwar Probleme, aber keine rechte Lösung gefunden.
    Der Punkt ist auch, dass das Gerät bzw. ein kleineres 12er Board vor Monaten problemlos mit diesem PC lief.
    Und jetzt häufen sich die Verbindungsabbrüche.

    MfG
     
  6. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    :jawohl:
    Die Helixboards sind da recht anspruchsvoll.
    Welche FW-Karte hast denn drin?
     
  7. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Tja, keine Ahnung. :)
    Ist ein Laptop mit Intel-Chipsatz.

    MfG
     
  8. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Kann man afaik in der systemsteuerung im Gerätemanager sehen. Ansonsten Sandra oder Everesthome oder ähnliches Programm besorgen - das erzählt einem auch, wie das so ist mit der eigenen Hardware.
     
  9. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    ich teste gerade mal den Laptop mit einem Phonic 12er Helixboard (gleicher Treiber, ist ein Universaltreiber für alle Helix-Firewire-Boards). Bisher ohne Probleme.

    Im Control-Panel zu dem Treiber kann man verschiedene Sycronisations-Einstellungen auswählen.
    1.) PC-Driver
    2.) Helixboard in zwei Modi:
    2.a) SYT (PCR Compound Input)
    2.b) CSP (MSU Synch Output)

    Weiß jemand, was das konkret bedeutet?
    Das Handbuch sagt sinngemäß, Finger weg davon, wenn man Neuling ist. Erklärt wird im Handbuch leider eigentlich zu diesem Punkt nichts.


    MfG
     
  10. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    3.388
    3388
    Hört sich wie Tubeless sagt nach der Fw-Karte an, hatte genau dasselbe Problem, zwar mit einem Phonic Firefly 808 universal und mit Usb, aber die Problembeschreibung ist die selbe, hab ewig dran rumprobiert und irgendwann mal nen neues Kabel geholt und tada es hat geklappt, das alte Kabel war recht lang so an die 3m und denke das es Verbindungsmässig einfaach zu viel war in der Übertragungskette. Weiss aber nicht on das mit Firewire auch passieren kann, da gibbet andere Fachleute aber bei mir hat sich es gebessert
     
  11. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hmm,

    mit dem gleichen Laptop mit eingebautem Firewire-Anschluss tut ein 12 Helix Board nun auf Anhieb seit Stunden ohne Probleme.
    Bloß das große 18er Helix Board macht immer mal wieder Probleme.
    Allerdings habe ich am 12er Board ein anderes Firewire-Kabel als am 18er Board.
    Womöglich liegt es am Kabel, Wackelkontakt oder sowas. Müsste ich mal testen, also Kabel tauschen.

    MfG

    Kann also eigentlich nicht am Laptop
     
  12. rePete

    rePete

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    335
    335
    Hallo,

    hab das gleiche board, und das gleiche problem, schon seit 2 jahren! will dich ja nicht enttäuschen, aber es liegt am helix selber. habe viel ausprobiert, getauscht und telefoniert.

    egebnis war, dass die firewirekarte im helixboard selber ne macke hat, in meinem fall war sie wärme empfindlich. also wo ich diese mal ausgebaut hatte, und dann neben n Fan gestellt hab, lief es wunderbar. kaum hab ich mal n fon draufgehalten, brach die verbindung zusammen.

    mir war es dann zu blöde, da noch was zu machen, und wollte in das board kein geld mehr reinstecken.

    hoffe ich konnte dir eine wochenlange odyssey ersparen!

    Grüße,

    Pete
     
  13. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hast Du das 18er Board, MK2?

    Das blöde ist, das 12er Board, was ich vorher hatte und hab, lief ohne Probleme.
    Also hatte ich wegen mehr Kanälen ein 18er Board gekauft. Welches nun Probleme macht.

    Nun ja, die Kabel kann ich ja nochmal wechseln, ich habe ja ohnehin schon beide Kabel.

    Kurioserweise haben wir mit dem 18er Board, was jetzt Probleme macht, 2 bis 3 Gigs erfolgreich beschallt und live mehrspurig aufgenommen, ohne Probleme... und jetzt, in der kalten Jahreszeit, macht es im Proberaum diese Probleme...

    Schade, denn das Konzept der Helix Boards finde ich sehr gut gelungen.
    Wenn da nur diese blöden Probleme nicht wären...

    MfG
     
  14. Soundkraft

    Soundkraft Veteran

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    39.122
    39122
    Könnte nach der Beschreibung, dann auch ein Haarriss in der Platine oder eine kalte Lötstelle sein...oder die Feuchtigkeit.
    Kabelwechsel würd ich aber auch erstmal probieren...manchmal sinds die kleinen Dinge im Leben.
     
  15. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hmm,

    ich habe mal das große 18er Pult mit dem Kabel getestet, dass ich normalerweise mit dem problemlosen kleinen 12er Pult verwende.
    Jedenfalls lief das 18er Pult auf Anhieb einige Stunden ohne Probleme, bis ich's ausgeschaltet hatte.
    Also habe ich das Kabel des 18er Pultes mit dem 12 Pult getestet. Und siehe da, ich konnte diese Verbindungsabbrüche provozieren, indem ich am Kabel nahe des Laptop-Stecker gewackelt und leicht gezogen hatte: Der Sound bricht ab, die FireWire-LED am 12er Pult leuchtet weiter, der Treiber gerät aus dem Takt und glaubt, ein Pult ist verbunden, selbst wenn ich das Kabel ganz abziehe.

    Scheint wohl irgend was mit dem Kabel zu sein.
    Ich werde also das große Pult ab jetzt mit dem "guten" Kabel betreiben und beobachten, was passiert.
    Vermutlich ist bei dem "schlechten" Kabel eine Litze gebrochen, die je nachdem wie das Kabel gerade liegt oder gebogen ist, mal Kontakt macht und mal nicht. Oder die Pins vom Stecker sind schlecht.
    Naja, mal sehen, ob das bei der nächsten Probe immer noch so gut aussieht...

    MfG
     
  16. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    die Helixboards scheinen Divas, oder besser gesagt, Biester zu sein.
    Auch mit neuem Kabel hatte es mal wieder ein paar Aussetzer. ÄCHTZ!.

    Also vom Übungsraum nach hause getragen, um dort mal reinzuschauen. Firewire-Platine mal ausgebaut, um sie von beiden Seiten in Augenschein zu nehmen. Nach Augenschein und ohne Lupe hat die Firewire-Platine keine Haarrisse, soweit man sowas überhaupt so erkennen kann.

    Nach Augenschein und "Vodoo"-Hoffnung sah es fast so aus, als sei bei einigen Kondensatoren nicht bis auf beide Seiten gut durchgelötet. Also habe ich dort mal "nachgebraten", Lötzinn von beiden Seiten draufgebracht.

    Und nun? Das "Biest" spielt seit Stunden perfekt, keine Ausfälle vom Firewire-Interface. Kann das Firewire-Kabel abziehen und wieder einstecken, jedesmal verbindet es sich wieder; die Audio-Streams stehen. Ich kann's ausschalten, wieder einschalten; es verbindet sich wieder perfekt.

    So, wie es jetzt läuft würde ich sagen, es ist eines der pflegeleichtesten Plug-und-Play-Hot-Plug-fähigen Audio-Interfaces überhaupt.

    Mal schauen, was es nächsten Freitag bei der Probe verzapft. ;) :-(

    MfG
     
  17. Burkie

    Burkie Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    6.250
    6250
    Hallo,

    tut auch Proberaum seinen Dienst.

    Als Tipp für andere mit ähnlichen Problemen würde ich denjenigen, die wissen, was sie tun, empfehlen, die Firewire-Karte mal auszubauen, nach Wackelkontakten abzusuchen und "verdächtige" Lötstellen nachzubruzzeln.

    Könnte immerhin was helfen, und kostet nicht viel.

    MfG
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.