pc zusammenstellen


Necron
Necron
Registriert
14.11.02
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
Punkte
255
hi
wollte mir demnächst mal wieder einen neuen pc kaufen, da mein alter schon etwas zu schwach ist.
der neue pc sollte dann nur für homerecording benutzt werden. dachte daran, dass ich mir einen pc zusammenstellen lassen werde. wie würdet ihr am besten einen homercording pc zusammenstellen. soundkarte, graphikkarte....etc.
er sollte dann am ende ein gutes preisleistungverhältnis haben. für amtworten wäre ich dankbar.
 
N
NULL
Guest
Wenn wir dir helfen sollen wäre es gut zu wissen was du denn genau vor hast mit dem PC System.
Es gibt ja viele Konfigurationen für die unterschiedlichsten Ansprüche und anwendungen.

GRuß

Carsten
 
musicstar200
musicstar200
Registriert
29.09.02
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Punkte
137
Hallo,
Wieviel hast Du denn vor auszugeben ??
Bei Thomann gibt´s zumindest mal ne vernünftige Audiokarte mit 8in & 8out zusammen mit ner Midikarte 2in & 2out.
Die Karte heißt Audiotrak Inca 88 OEM
( Anda 88 ) und kostet nicht ganz 170 Euro. www.Thomann.de

Ist ne recht gute Karte für den Anfang.
Hab sie selber im Einsatz, aber erst richtig hat sie funktioniert, seit ich ein Mainboard mit Intel Chipsatz habe ( vorher VIA KT133 ). Soll nix heißen, denn seit VIA 266, bzw. 333 und AMD soll sie auch gut funktionieren.
Auf Nummer sicher gehst Du auf jeden FAll mit nem Intel Chipsatz, samt Prozessor, es sind einfach weniger Probleme beim Einrichten des Systems.

MFG Klaus :violin:
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Auf Soundsamples.de, dem Onlineshop, der zum Forum gehört kannst Du Dir auch einen zusammenstellen lassen. Die wissen dann was Du brauchst.
 
N
NULL
Guest
Hi,

Sag mal Random, dass mit Soundsamples.de ist doch ein witz oder?

Schau dir mal folgendes an:

Features

Intel Celeron 1,7GHz oder schneller
Asus Mainboard
256 MB Infineon RAM
32 MB AGP Grafikkarte (Single- Head)
IBM 60GB Ultra ATA Festplatte mit 7200 RPM und 2 MB Cache
52 Fach CD-ROM oder schneller
12/32/48 Fach CD-RW Brenner oder schneller
Hoontech DSP24 Value Soundkarte
extrem stabiles und sehr leises 19" Gehنuse (für Rackeinbau geeignet)
Microsoft Windows XP
Logic SoundTrack 24
Installation aller Komponenten
24 Stunden Dauertest
24 Monate BringIn Service
Auch eigene Konfiguration der Komponenten mِglich

nur 1.899,00 EUR

Sorry, aber den gleichen PC baue ich für dei Hälfte der Kohle zusammen. Und wer dass nicht selbst kann, der sollte sich den Rechner bauen lassen, z.b von Alternate

(www.alternate.de)

Ist ja ne unverschämtheit was die für einen sogenannten "AUDIO_PC" verlangen.

Wer kommt überhaupt auf die blödeste aller blöden Ideen einen Celeron in einer Audio Workstation zu verbauen?!?!?

Für Office ok. Aber doch nicht AUdio.

MEIN TIPP:

Schau genau was die Anbieter von Audio PC´s in Ihren Rechnern verbauen, und lass die den PC dann exact so zusammenstellen.

Adressen:

www.alternate.de
www.mix-computer.de

Nix für ungut Random :) Aber die Kohle kann man wirklich sparen und woanders dann besser investieren...

GRUSS MAZIKA
 
Necron
Necron
Registriert
14.11.02
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
Punkte
255
also was ich mit dem pc vorhabe. im allgemeinen wollte ich elektronische musik produzieren. manchmal auch andere musik. na dann wollte ich hal daran meine boxen anschließen. ein mirkro anschließen, ein paar instrumente (drumcomputer, keyboard...) werden vielleicht auch irgendwann mal mehr instrumente. und er sollte halt noch ein paar mehr anschlüsse auf reserve haben. dann vielleicht noch einen 2. monitor anschließen. er sollte halt das alles haben an anschlüßen was ich für diese dinge eben brauch für die zukunft, dann sollte er auch schnell sein. und nicht immer abstürzen, wenn ich z.B ein paar vst instrumente mit effekten laufen lass. ich hoffe mal ihr könnt damit was anfangen, wenn ihr noch was wissen wollt, dann fragt mich bitte.
ausgeben, würd ich so + - 2000€.
für antworten danke im vorraus
 
N
NULL
Guest
Hehe Freund der Blasmusik, einen CELERON kann man durchaus als Audio PC verbauen!!!!
 
N
NULL
Guest
Ja mein Frend,

das kann mann, nur ist der halt lange nicht so leistungsfähig wie Pentium oder AMD XP
(zwecks cache) kommt halt drauf an wieviel leistung man braucht. Aber ihr werdet mi doch zustimmen dass das angebot das ich unten aufgeführt habe völlig überzogen ist. Und dann kann man wohl zu dem Preis ja wohl schon einen Pentium und keinen Celeron erwarten, oder?

Abgesehen davon empfiehlt sich ein Celeron wirklich nicht für Audio Workstations.

Gruß, MAZIKA
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi Mazika,

das ist so nicht richtig. Wenn, dann müsstest du schreiben, dass ein Celeron nicht so leistungsfähig ist wie ein Pentium IV. Vom Cache her hat ein Tualatin-Celeron aber genauso viel (256 KB) wie ein Pentium III.

Gruß

Marty
 
N
NULL
Guest
Hi Marty,

danke für die Info, wusste ich nicht ;-)Ist also ein
Celeron doch für recording zu gebrauchen?!?

Aber selbst wenn dem so ist, ist der Preis von Soundsamples.de noch viel zu hoch. ABer ich kenne dass schon dass Anbieter "AUDIO PC´s " anbieten zu total überhöhten Preisen, dann schaut man mal was sie den für wunderteile dann verbauen in den pc´s und kommt darauf dass es zwar gute aber lang nicht so teuere komponenten sind die den preis rechtfertigen würden".

Es gibt diverse sehr gute Anbieter, meist Computer & Komponentenversand, die individuell PC´s zusammenbauen, meist ganz einfach auf deren HP per auswahl. Man probiere und man staune was genau die gleichen PC´S dann kosten. Probierts doch mal. Dann kommt das Etikett "AUDIO PC" darauf bei AUdiohändlern und eine Gewinnspanne die jenseits von gut und böse liegt

:-D

MAZIKA
 
MartyK
MartyK
Registriert
12.08.02
Beiträge
4.508
Punkte Reaktionen
424
Punkte
6.225
Hi Mazika,

also, ich habe einen Celeron 1,3 GHz und denke schon, dass der für Recording zu gebrauchen ist. ;-)

Dass der Preis von Soundsamples.de zu hoch ist, bestreite ich nicht. Aber zu niedrig kann er ja nicht sein, da die Gewinnspanne nicht zu eng ausfallen soll.

Natürlich kann sich jeder seinen PC selber bauen oder zusammen bauen lassen, aber es gibt viele Doofe (und dazu zähle ich gerade AOL-User :-D ), die gerade mal den PC anschalten können. Und wenn die so viel Kohle übrig haben, warum sollte man sie zu ihrem Glück zwingen?

Gruß

Marty
 
N
NULL
Guest
Hi Marty,

nochmals danke für die Info. Ich habe bisher immer angenomen, dass eine celeron für Audio Recording nicht so ideal ist.

Und was User un deren Glück angeht:

Tja wo du recht hast hast du recht :-D

Grüsse

MAZIKA
 

Oft gelesene Themen

Oben