PC Lautsprecher als Abhöre - Empfehlung gesucht

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von TheTick, 30.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einem Lautsprecherpärchen in der Größe von PC Lautsprechern, zur Überprüfung ob Mixe auch auf kleinen Systemen gut laufen. Hierzu sollte das System 1-Wege sein, am besten keinen verschönernden Hochtöner haben, und aktiv sein, sodass ich sie an meine Montor Station hängen kann. Das System sollte schon ein wenig Gehäusevolumen haben, also keine solchen flachen, neumodischen (in meinen Ohren) extrem mies klingenden Dinger. Hat da jemand ne Empfehlung?

    LG
    TT
     
  2. schoeni

    schoeni

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    10.997
    10997
  3. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.419
    18419
    Heya. Zu diesem Zweck habe ich mir gerade heute eine (1) Behringer C50A bestellt.
    Diese werde ich MONO zu meinen Nearfields stellen und eben diesen 1weg Mix checken können. Obendrauf gerade noch die Monokompatibilität (damned, schweres wort!).

    Bin selber gespannt wie das funktioniert. Geht wohl in die selbe Richtung wie Dein Bedürfnis?

    Irgendwelche Logitech-weiss-der-geier PC Boxen würde ich Dir nicht empfehlen. Das ist alles komplett gefärbt. Nicht dass die Behringer diesbezüglich vorbildlich wären, nein :D Aber Preis/Leistung finde ich okay.

    Schoeni war schneller :)

    Nach meinen Internet-Recherchen, werden die C50A der C5a bevorzugt ...
     
    TheTick bedankt sich.
  4. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    die c50a sind bissl moderner mit nem erweiterten frequenzgang gegenüber den auratone-ähnlichen c5a

    in deinem fall also eher zu den c50a greifen.
     
  5. schoeni

    schoeni

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    10.997
    10997
    Ich dachte die werden Paarweise verkauft?
     
  6. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.419
    18419
    Was soll ich denn mit einer übrigen, wenn ich Surround kaufen möchte?! :D

    Nee, gibts bei meinen Händlern einzeln. Hat schon seine Richtigkeit.
     
  7. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    Danke Jungs, aber es sollte schon etwas kleiner sein. Naja, aber, ich hab auch noch alte JBL Control 1G Nachbauten rumliegen, bei denen allerdings bei einer der Hochtöner kaputt ist. Evtl. benutze ich die, hänge die an einen kleinen Verstärker und klemme die Hochtöner ab.

    Ich habe gerade mal bei Thomann nachgeschaut, dort werden die Behritones nur als Paar verkauft. Wo hast du deine her Manoloco?
     
  8. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.419
    18419
    Bin Schweizer, sorry. -> Musik-Produktiv.ch

    Kann aber nicht glauben, dass in DE nur paarweise verkauft wird?
     
  9. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    kA, zumindest halt bei thomann.de

    Kurze Frage: Meine Hifiverstärker ist schon durch zwei Paar Lautsprecher belegt, deswegen wollte ich auch eigentlich ein Aktiv-System das direkt an die MonitorStation kommt. Kann man eigentlich zwei Paar Lautsprecher an einen Ausgang eines Hifiverstärkers hängen und dazwischen einfach einen Schalter hängen?? Falls ja, gibt es sowas zu kaufen?
     
  10. DaVogi

    DaVogi Veteran

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    28.822
    28822
    ja gibts bei conrad, reichelt und co zu kaufen... zur not auch saturn/media markt.

    wenn dir sowas wie die behritone schon zu groß sind kannst du ja einfach einen frs8 (11 euro, visaton) in ein 1l gehäuse bauen und an deinen verstärker hängen. top low budget abhöre... (viel) bass und überklare höhen darfst du dir halt nicht erwarten... willst du aber auch nicht gell :)

    edit
    sowas z.b.: http://www.conrad.de/ce/de/product/...SHOP_AREA_37410&promotionareaSearchDetail=005
     
    TheTick bedankt sich.
  11. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    Hey guter Tipp, danke! Ich werde außerdem mal etwas mit der Idee von Manoloco rumprobieren. Mono und dann noch auf nem Kacklautsprecher - wenn das mal nicht Klientelkompatibel ist ;-)
     
  12. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.419
    18419
    Sick irgendwie gell? :)

    Aber immer noch besser als mit dem Mix gleich das passende Paar Audiophil-Lautsprecher mitzuliefern ... das geht dann mehr ins Geld :D

    Das mit dem Eigenbau hab ich mir auch überlegt. ABA... bin stinkfaul und bin mir fast sicher, dass die Volumenberechnung des Gehäuses eine Philosophie für sich ist. Dann noch einen externen verstärker, da passive Variante .. nee.

    Ich sollte die Boxe heute erhalten und gebe dann Bescheid wie ich das so empfinde.
     
  13. Manoloco

    Manoloco

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    18.419
    18419
    So. Gem. Bild einfach mal platziert, erst flach aufliegend und mich dann gefragt ob da kein Hochtöööööääääääähhhh okayokay ... ich lege also mein Ohr auf die Membrane und stelle fest, doch es sind Höhen festzustellen ^^ Gem. Schematik zeigt mir das Teil bis 17kHz, was sich auch annähernd vermuten lässt.
    So habe ich die Boxe provisorisch unterlegt, damit das Schallzentrum mir in bequemer Haltung ins Gesicht drückt.

    Habe mich gerade 1h durch verschiedenstes Material gehört ...

    Robert babicz (meine persönliche Sub- und Druckreferenz, Carcass - Heartwork, Wolfgang Amadeus Mozart, Chris Clark, Steely Dan, Vicente Amigo .... sehr interessant wie sich das alles darauf anhört.

    Mein Eindruck; Die Überraschung blieb aus. Ich bin total gelangweilt von dem Teil :D Okay, der MONO Einsatz ist zugegeben auch eine verdammte Spassbremse.
    ABER es ist eine gute Zweitmeinung, wie ich bereits finde. Der Klang ist konstant und zieht sich bei sämtlichen Tracks durch. Ich habe bereits das Gefühl, dass sich die Lautheitsverhältnisse super abhören lassen. Überrascht war ich von der 'linearen' Wiedergabe komplexer Bassläufe in den unteren Mitten. Das wird mir noch ein Segen sein, da ich noch etwas mit stehenden Wellen kämpfe (Bedroomrecording).

    Gute Musik klingt darauf 'Gut'. Meine eigenen Mixes (bei denen kenne ich die Schwächen) klingen wie ich es erwartet habe. Ganz krass finde ich das Abstrahlverhalten. Das Teil strahlt derart arm, dass kleinste Kopfhaltungsänderungen sich nach den Höhen und 'Brillanz' reissen. Gewöhnungsbedürftig und die End-Positionierung wird sich noch zeigen.

    Verarbeitung ist okay. Habe das Teil mal etwas gestresst und da dröhnt nichts mit ... wie auch :D Ich würde damit nicht Leiter spielen, ist aber auch ned Sinn. Nett anzuschauen ist sie.

    Für mich ein technisches Hilfsmittel, das sich noch bewähren muss. Muss man das Teil auch erst einhören, sprich passiert beim Sound noch etwas?
     

    Anhänge:

    • c50a.jpg
      c50a.jpg
      Dateigröße:
      371,1 KB
      Aufrufe:
      1
  14. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.916
    6916
    Hihi, genau die Position haben meine JBLs jetzt schon: Sie liegen auf der Seite und dienen als Stützen für die KH120. Und ich dachte schon nur ich mache so nen Quatsch :) Ich hab mir den im Forum genannten Switch gekauft und haue da nachher mal eine der Controls dran.

    Hierzu gerade mal ne Frage: Kann ich einfach Lautsprecheranschluss L und R an eine Box hängen, sodass man dort dann Mono hört? Oder führt das zu Problemen am Hifi-Amp?

    LG TT
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.