Information ausblenden

Pan-Werte in verschiedenen DAWs (% etc.)

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von derRome, 01.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. derRome

    derRome Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.06
    Punkte:
    123
    123
    Moin,
    Ich habe Mono-Gitarrenspuren zugeschickt bekommen und soll/darf diese nach Anweisung pannen.
    Die Anweisungen/Werte stammen aus Cubase und sind in % (L100, L50, R15 etc).

    Der Wertebereich in meiner DAW (Samplitude) geht von -91 bis +91. Ich weiß nicht einmal welche Einheit dahinter steckt (dB?)

    Wie könnte ich es umrechnen? Sicher kann ich Werte wie L50 auch selbst interpretieren aber bei L15 etc. wird es dann doch eher ein Ratespiel.

    LG Roman
     
    derRome, 01.03.19
    #1
  2. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.506
    19506
    also, wenns denn so genau sein muss? dann halt taschenrechner, jeden wert mit 0.91 multiplizieren und die nächste gerundete zahl verwenden :-D

    und sicherheitshalber aber vielleicht nochmal beim kollegen fragen, welche pan law er in cubase verwendet hat, sonst verrutschen dir potentiell die pegelverhältnisse, was mit einiger wahrscheinlichkeit mehr ausmachen dürfte als ob jetzt die gitarre bei L15 oder L13,65 gepannt ist.
     
    Nachtschicht, 01.03.19
    #2
  3. derRome

    derRome Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.06
    Punkte:
    123
    123
    Danke für deine Antwort, leider komme ich damit auf kein plausibles Ergebnis. Denn hier entspräche L50 einem Wert von 45,5 was schon sehr nach "hard left" klingt und nicht nach 50% left (gerade getestet).
    Im Übrigen habe ich gerade herausgefunden, dass es sich beim Samplitude-Pan um dB-Werte handelt, ist also plausibel zu meiner o.g. Beobachtung.

    Anderer Vorschlag?
     
    derRome, 01.03.19
    #3
  4. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.506
    19506
    sag dem kollegen dass sich die panwerte hier nicht übersetzen (wo du doch sowieso schon wegen der pan law anrufen musst) und lass dir n submix schicken zur orientierung.
     
    Nachtschicht, 01.03.19
    #4
  5. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.177
    3177

    Dreh eine ganz nach links (=L100), die andere zur Hälfte nach links (=L50), die letzte etwas nach rechts (=R15).
    Sag du hast es gemacht wie vereinbart und nimm nie wieder solche Aufträge entgegen... ;-)
     
    coffee boy, 01.03.19
    #5
  6. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.641
    17641
    machs ungefähr... hört keine sau
     
    SOS, 01.03.19
    #6
    RK79 und Nachtschicht bedanken sich.
  7. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Stell dir die im Sinn eine Uhr vor und stelle die Uhrzeit ein, jetzt gehst du hin und wählst den PanLaw aus in deiner Daw ein PanLaw Wert wird dann schon passen, fertig.
     
    Gel Mitglieder 86341, 01.03.19
    #7
  8. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Ich kenne zwar Samplitude nicht weiter, würde aber vermuten, dass man das irgendwie dort umstellen kann.
    Mir ist eigentlich keine DAW bekannt, welche nicht mit "L100" für ganz links und "L50" für halb links usw. arbeitet.
    Lese ich bei dir zum ersten mal...-91 und +91, was soll das sein? Sagt mir auch überhaupt nichts.
     
    EmulatorX, 04.03.19
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.