Information ausblenden

Orchestrale Musik - Welches Gerät als nächstes?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von FalkProduzent, 22.01.20.

  1. FalkProduzent

    FalkProduzent Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    349
    349
    Guten Tag,

    ich bin gerade an einem Punkt, wo ich mir etwas Geld zurück gelegt habe und gerne etwas wieder in die Musik (Hardware) stecken möchte. Ich arbeite im Gebiet orchestrale Trailermusik/ Filmmusik, möchte in Zukunft aber auch mal in die Welt der Synths einsteigen (Like Stranger Things). Nun weiß ich nicht, welches Gerät für die Zukunft gut wäre. Ein Effektgerät? Irgendwas fürs Rack? Ein Synth? Noch ein Controller? Ist weitere Hardware überhaupt nötig?

    Meine momentane Ausrüstung:
    Mischpult mit Audio Interface
    Steinberg Audio Interface
    Steinberg Controller
    88 Tasten Midi Keyboard
    61 Tasten Midi Keyboard
    Monitorboxen
    Studiokopfhörer
    vollständige Lizenz Steinberg DAW

    Ich fahre ja total auf den Korg MS 20 Mini ab, aber da frag ich mich, ob ich den auch so viel benutzen würde, wie er kostet...
    Ich würde gerne einen analogen Synth haben, mit dem ich arbeiten kann wie in Kontakt Massive, aber ich hab keine Ahnung, ob es sowas gibt in der Richtung. Wahrscheinlich schon.


    Wäre cool, wenn ein paar Ideen kämen.
    Preislich sage ich mal bis 1000€.

    Dankeschön! :)
     
  2. FalkProduzent

    FalkProduzent Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    349
    349
    Hier noch Geräte, die mich gerade interessieren würden:
    (da ich die Yamaha HS7 habe): Yamaha HS8S
    Korg Volca Bass
    Korg SQ-1
    Korg MS-20 Mini
    Moog Minitaur

    evtl.
    Mikrofon AT2035
    E-Gitarre (hab nur eine Akustik)
     
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.518
    38518
    Wenn man absolut keine Ahnung hat, wohin mit der Kohle - weitersparen. :D

    Ein Sub würde durchaus Sinn machen, kommt aber auf den Raum an, ob der nicht zu krass mitdröhnt. Ansonsten zum anchecken vielleicht mal die eine oder andere Demo eines Soft-Synth anspielen?
     
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.062
    34062
    Warum muss es unbedingt Hardware sein, hast du schon alles an Software? Oder biste mehr der Typ mit anfassen? ;-)
    Ansonsten könntest du ZebraHZ plus alle Extensions auf dem Markt kaufen, da wirste auch bissl Geld los :D
     
  5. FalkProduzent

    FalkProduzent Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    349
    349
    Stimmt, ich möchte immernoch irgendwann The Dark Zebra :rolleyes:
    Diesmal wollte ich eigentlich gerne mal etwas zum anfassen kaufen :p
    Nur weiß ich nicht, was für mein Genre sinnvoll wäre... wenn denn überhaupt...
    Vllt auch einfach etwas, das den Workflow erleichert, ähnlich wie bei einem Controller.

    Von der Software - Seite her, kann ich mich momentan nicht beklagen.
     
  6. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    1.798
    1798
    wie wäre es mit Raumakustik?

    oder den neuen Moog sub25?
    oder den neuen Korg wavestate?
     
  7. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    5.082
    5082
    Ja, der würde gut zu deiner Musik passen.
     
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    11.114
    11114
    Wenn du nen HW-Synthie haben möchtest, würd ich mal den @Moogman fragen. Den Fotos nach zu urteilen hat er sie alle. :D
     
  9. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    3.155
    3155
    Dann hol´dir den doch, zumindest zum Test. Und du hättest noch fast die Hälfte des Budgets übrig....
     
  10. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    34.131
    34131
    Das ist immer eine gute Idee. Ergonimie optimieren, ein bissel was für die Raumakustik - je nachdem was da bei Dir gegeben ist, bringt das mehr als ein Upgrade auf den HS8S.

    Mikrofon - wenn nicht vorhanden - ist auch interessant. Mal verrückte Sachen aufnehmen, nachbearbeiten und kreativ damit rumspielen.

    Trotzdem hänge ich mich an dem Begriff "Orchestral" auf. Ich denke, die Steinberg-Library hat da auch Luft nach oben.

    Und - ganz anderes Thema: Weiterbildung. Kreativtechniken, Instrumentalunterricht, uvm.

    Achso - mir geht es ähnlich wie Dir. Bis auf's Budget. Bei wären es ca. 30€. Hat da jemand noch Tipps? (scnr)
     
  11. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.827
    3827
    Was macht man mit einem MS-20 bei orchestralen Arrangements?
    Okay, das Geräusch, wenn der Cellistin der Bogen aus der Hand rutscht und herunterfällt vielleicht ...

    Mein Tipp: Einen Korg Kronos (evtl. gebraucht) kaufen und die Kapro Orchesterlibrarys dazu und fertig.
    Das 88-Tasten Masterkeyboard könnte vielleicht weg, wenn man den Kronos mit 88 gewichteten Tasten kauft, oder man nimmt den kleinen 61er und spielt ihn via Midi an.
    Alles andere Gerödel kann da vom Sound her nicht annähernd mithalten, kommt halt darauf an, wie hoch die Messlatte liegt.
     
    emu2009 bedankt sich.
  12. FalkProduzent

    FalkProduzent Themenersteller

    Registriert seit:
    26.01.15
    Punkte:
    349
    349
    Den MS-20 find ich unabhängig von meiner Genre richtig gut:rolleyes:
    Und wie gesagt, möchte ich in Zukunft auch Tracks like Stranger Things probieren...

    Auf jeden Fall schon einmal Danke für die zahlreichen Antworten! :)
     
    Moogman bedankt sich.