Information ausblenden

Notebook oder Sounderzeuger ala´Blofeld

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von purpendicular, 16.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Hi,

    wir werden zwangsläufig in unserer Band denn echten Bass mit einem Synt ersetzten.

    Da ich nun überhaupt keine Erfahrung mit Keyboards und live habe folgendes:
    Derzeit proben wir mit Midi-Keyboard und Notebook....
    (diverse Klanerzeuger z.B. Kontakt, Absynth)
    Damit kenne ich mich vom Homerecording her aus.

    Nun wg. Live.
    Tendiert Ihr mehr zu echten Keyboards oder nehmt ihr da auch das Notebook?
    Welche Soundkarte ist für den Notebook-Synth sinnvoll wg. Latenz...?
     
    purpendicular, 16.07.08
    #1
  2. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    - notebook mit brainspawn forte

    - sound: echo indigo i/o mit motu fastlane oder rme multiface (beide audiokarten sind pcmcia, gibt aber auch express cardbus versionen)

    - vorteil: bester klang (softsynth deiner wahl, samples), sehr flexibel (brainspawn als live workstation), mobil, stabil wenn man alles richtig macht

    - nachteil: windows hochfahren geht nicht so schnell wie blofeld anschalten

    lG f
     
    fas1piano, 16.07.08
    #2
  3. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen. Die einen nehmen ein Notebook, die anderen ne Workstation und die nächsten ihr halbes Studio mit auf die Bühne.

    Ist halt die Frage, mit welchem der Geräte Du am schnellsten warm wirst. Intuitive Bedienung ist ja bei Software nicht immer gegeben und man muss nen relativ hohen Aufwand an Vorbereitung betreiben, um auch live "schrauben" zu können. Man hat eben nicht DEN synth, sondern viele (VSTi).
    Und dann ist da noch die Haptik - nicht nur für Dich, sondern auch für das anvisierte Publikum.

    Rein qualitativ sind die Unterschiede marginal. Ich sag aber nicht, dass es keine gibt ;)

    Und dann ist da noch die Sache mit der Kohle :D
     
    zoundmacheen, 17.07.08
    #3
  4. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Dann denk ich das wir vorerst bei nem Notebook bleiben.... Ich bin ja Gitarrist. Mit zu viel Knöppen kommt man da nicht zurecht ;)
     
    purpendicular, 17.07.08
    #4
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "Mit zu viel Knöppen kommt man da nicht zurecht "

    ein par knöppe und fader erleichtern mir die sache live ungemein, wenn man sie in brainspawn sinnvoll mappt. könnte nicht ohne.

    @zound:

    das mit "intuitiv" hat ja immer mit gewohnheit zu tun:

    meine hardware ist leider zT sehr unintuitiv, kommmt man aber trotzdem klar. zu komplizierte (subjektiv!) software synths kommen mir nicht in die tüte.

    und unterschiede gibts immer - gute software synths haben ihren charakter und der ist jeweils anders, genau wie bei hardware auch.

    wenn du also den blofeld sound haben willst, dann gibts erstmal nur den blofeld. wenn du nur einen guten bass synth sound willst, gibts unendlich möglichkeiten, hard und soft...

    lG f
     
    fas1piano, 17.07.08
    #5
  6. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    für das brainspaw hol ich mir mal die Demo.
    Klingt ja sehr interessant.

    bzgl. des echo indigo i/o:
    Das hat doch nurn nen kleinen Klinken Out, oder.... Ist das live nicht etwas wackelig?

    Das motu fastlane ist nur ein Konverter Midi to usb, oder?
     
    purpendicular, 17.07.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    mach das, ist ein tolles und leider viel zu wenig bekanntes programm - es braucht mehr user, damit die entwicklung schneller weitergeht - es gibt übrigens schon eine tolle neue beta (-8=

    nö, das geht schon, ordentliches y-kabel (cordial), dahinter stereo di-box, dann passt das.

    genau, das ist ein gutes usb/midi interface, falls du eins brauchst.

    bei dem multiface ist schon ein midi interface drin (übrigens ein sehr schnelles). die multiface hat natürlich viel mehr routing möglichkeiten. ist inzwischen gebrauchte (version I) auch sehr bezahlbar.

    lG f
     
    fas1piano, 17.07.08
    #7
  8. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    das echo indigo i/o:
    damit ist auch eine gute Latenz zu erreichen?

    übrigens:
    Danke für die tollen Tipps
     
    purpendicular, 17.07.08
    #8
  9. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Das tolle ist ja auch das brainspaw preislich total OK ist.
     
    purpendicular, 17.07.08
    #9
  10. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    ja, gleichzeitig hat es sehr niedrige asio-verursachten cpu last und stabile treiber. deswegen die empfehlung.


    da nicht für. wie gesagt, die live laptop community muss wachsen :D
     
    fas1piano, 17.07.08
    #10
  11. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    supi....

    :)
     
    purpendicular, 17.07.08
    #11
  12. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    Hast du noch Tips für anständige Ständer für 2 Keys, wie man das Notebook daran befestigt und evtl. einen Koffer für Notebook und Audiokarte....

    (hab schon beim T geschaut.... aber da verliert man sich ja in der Fülle ;)
     
    purpendicular, 17.07.08
    #12
  13. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Natürlich, das bezweifel ich ja nicht. Aber ich kann halt nur von mir ausgehen. ^^

    Wenn Du schon nen Ständer für die Tastatur(en) hast, findest Du evt. hier das richtige: http://www.thomann.de/de/sonstiges_computerzubehoer.html
    Den K&M 19685 finde ich recht interessant. Man müsste halt gucken, ob der Rohrdurchmesser passt und wie man das NB stabil draufpackt.
    Ansonsten vielleicht der Lindy Notebook-Arm. Wieder nach Rohrdurchmesser gucken und evt. das Ding anpassen.

    Wegen des Echo Indigo: Guck unbedingt(!) vorher nach, ob es in deinem Notebook überhaupt diesen Cardbus-Slot noch gibt. Einige Hersteller bauen gar keine mehr ein, außerdem gibt's da m.E. schon wieder neuere, die nicht abwärtskompatibel sind.
     
    zoundmacheen, 18.07.08
    #13
  14. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    bei mir ist es so:

    auf diesem tisch

    www.thomann.de/de/search_dir.html?xsid=4e85091ca4580bfdb73158744ba58fa4&sw=keyboard+klapptisch&gk=&bn=

    liegt unten mein masterkeyboard, direkt darauf und hinten mit an-gekletteten holzwinkeln abgestützt meine synth tastatur. ob sowas geht hängt von deinen master keys ab.

    dann habe ich die aufsatzarme, darauf liegt ein brett. auf dem brett ganz außen laptop, links bcr2000, irgendwo das interface. aufs masterkeys ist noch schräg über den wheels mein faderfox geklettet.

    to do: nettes case für den plunder oben bauen lassen...

    @echo indigo, multiface: ja, du brauchst pcmcia. express cardbus (neuer standard) gibt es auch, aber teurer. für mich ein grund ein lenovo thinkpad zu kaufen. wenn dein laptop kein pcmcia mehr unterstützt, musst du schauen, ob du doch usb/firewire willst. stabilität und latenz ist bei cardbus generell besser.

    lG f
     
    fas1piano, 18.07.08
    #14
  15. purpendicular

    purpendicular Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.03
    Punkte:
    1.218
    1218
    thanks
     
    purpendicular, 18.07.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.