Information ausblenden

nötige Einstellungen für schöne Sprachaufnahmen im Reaper

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Basti24, 09.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Basti24

    Basti24 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.12
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,

    ich bin ein Anfänger was Reaper betrifft.

    Problem:
    Ich nehme mit Camtasia etwas auf und Spreche hinein(kein Gesang).
    hier ist das problem, dass es einfach zu leise aufgenommen wird.

    Nun habe ich Reaper runtergeladen und versuche meine Aufnahme zu verbessern.

    Ich möchte erreichen, dass es Lauter wird und einen schöneren Klang von sich gibt.
    Es soll sich einfach schön Anhören.

    Gibt es da irgenwelche Einstellungen im Reaper womit ich das umsetzen kann?
    vielen dank schon mal

    LG
     
    Basti24, 09.07.12
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.088
    36088
    Wo sprichst Du hinein? Camtasia ist ja nur eine Software.

    Da Reaper (genau wie JEDE andere Software auf der Welt) keine "so klingt jede Stimme gut"-Einstelllungen hat, musst Du mehr Details verraten und (idealerweise) mal ein Klangbeispiel hochladen.

    Clemens
     
    clemenserwe, 09.07.12
    #2
  3. ThomasKu

    ThomasKu

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    71
    71
    Also ich bin kein Mix-Profi, aber wenn du sie hauptsächlich "nur" lauter und kräftiger haben möchtest, könntest du einen Kompressor verwenden. Ist normalerweise bei Reaper einer dabei.
     
    ThomasKu, 09.07.12
    #3
  4. Basti24

    Basti24 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.12
    Punkte:
    6
    6
    oh stimmt, sorry für die fehlenden Angaben.

    also ich benutze:
    Headset: Beyerdynamic TG H75c
    interface: Scarlette 2i2
    Adapter: Beyerdynamic CV18

    Reichen die Angaben?

    Störgeräusche gibt es keine.
    Ja das gibt es leider nicht hehe, aber ich kenne mich mit Reaper überhaupt nicht aus und deswegen brauche ich tipps wie ich meine Stimme verbessern kann, sodass es wie gesagt sich sauber und laut anhört.

    Anhang: Klangbeispiel
    Aufnahme mit: Camtasia - 22KHz 16BIT MONO

    LG
     

    Anhänge:

    Basti24, 09.07.12
    #4
  5. Basti24

    Basti24 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.12
    Punkte:
    6
    6
    Hi ThomasKu,

    danke für deine Antwort.
    Ja lauter möchte ich das AUCH haben.
    Da gibts einen Schieberegler wenn man einen neuen Track hinzufügt.
    Meinst du den?

    LG
     
    Basti24, 09.07.12
    #5
  6. dimmun

    dimmun

    Registriert seit:
    24.11.09
    Punkte:
    710
    710
    Als erstes mal die KHz auf mindestens 44.1 stellen. Das ist wichtig.
    Lautstärke bekommst du nur mit nem extra Mikrofonvorverstärker hin, falls das Mikro zu leise sein sollte. Du kannst zwar in der DAW bisserl noch was anheben, aber halt nur begrenzt.

    zB das ist was günstigeres:
    http://www.thomann.de/at/art_tube_mp.htm

    Edit: Mit dem Schieberegler kannst du den Track schon lauter machen, aber wie schon oben geschrieben halt nur begrenzt. Falls das aber reichen sollte, dann gehts natürlich auch ohne Mikrofonvorverstärker.
    Mit Kompressor geht da auch noch was, aber wenn du dich damit nicht aus kennst, kannst du die Qualität der Aufnahme verhauen.

    Edit2: Achja. Willkommen im Forum :).

    [​IMG]

    lg
     
    dimmun, 09.07.12
    #6
  7. Basti24

    Basti24 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.12
    Punkte:
    6
    6
    Hi Dimmun,

    ich habe auf Camtasia 48 KHz 16 Bit MONO eingestellt gehabt und das war schlechter als 22 KHz .
    wieso ist das so?

    Ich kann es halt nicht beurteilen ob mein Headset nun ein leises oder lautes ist.
    Wie bekommt man das heraus? Dazu muss ich sagen, dass es schon ein teures Headset(Beyerdynamic TG H75c ) ist.

    Gut, dann lass ich mal die Finger vom Kompressor.

    Gibt es noch andere Möglichkeiten den Klang zu verbessern abgesehen von der Lautstärke.
    Sodass halt die Stimme einfach besser anhört?

    p.s. kann man die Lautstärke mit dem Mikrofonvorverstärker manuell regeln?? Oder passt sich das automatisch an?

    LG
     
    Basti24, 09.07.12
    #7
  8. dimmun

    dimmun

    Registriert seit:
    24.11.09
    Punkte:
    710
    710
    Also, das die Qualtität schlechter ist kann ich nicht glauben.

    Ich versuchs dir mal zu erklären.

    Die KHz geben an wie oft dein Signal (in deinem Fall die Stimme) beim digitalisieren (umwandeln vom Analog auf Digital) "abgetastet" wird. DH je höher die Abtastrate (KHz), desto "runder" wird deine Audiosignal gewandelt.
    44.1 KHz ist CD Qualität und 48 KHz wird für DVD´s verwendet. Hast du vielleicht beim mp3 runterrechnen eine niedrige Qualtität angegeben? Stell mal die WAV Datei online.

    Dein Headset ist zwar ein Teurers aber das bedeutet noch lange nicht, das die Qualtität deshalb gut ist. Diese Headsets, glaube ich, werden eher für Live-Performence verwenden und da ist die Qualtität nicht das Ausschlaggebende. Aber wenn dein Anspruch nicht allzugroß ist, dann sollte das normalerweise schon funktionieren.

    Beim Mikrofonverstärker gibt es einen Volumen-Regler, denn du erhöhen kannst.

    lg
     
    dimmun, 09.07.12
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.088
    36088
    Was zeigt denn das Scarlett an, wenn Du sprichst - das hat doch eine Aussteuerungsanzeige.

    Das von Dir hochgeladene File hat doch "normale" Lautstärke. Oder hast Du das normalisiert?

    Lauter heisst aber nicht "besser klingend".

    Es klingt so, als würdest Du sehr angestrengt sprechen - versuche erst mal, das Optimum von der Aufnahmesituation her zu erzielen.
    Entspanntes Sprechen, passender Mikro-Abstand, ruhig (und leise) atmen.

    Dazu brauchts ein paar Experimente, nimm Dir Zeit und probiere viel aus. Das ist durch nichts zu ersetzen.

    Mikrofonvorverstärker brauchst Du zur Scarlett natürlich nicht.

    Clemens
     
    clemenserwe, 09.07.12
    #9
  10. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.890
    31890
    Das Focusrite Scarlett hat doch einen eingebauten Vorverstärker. Ich halte es nicht für sinnvoll, nun wegen eines vermeintlich zu geringen Eingangspegels mit einem anderen oder zusätzlichen Vorverstärker zu hantieren. Es wird mehr rauschen, aber sonst... Anscheinend stimmt irgendwo anders etwas nicht im Signalfluss.

    Der Empfehlung, auf 44,1 kHz umzusatteln, schließe ich mich aber auf jeden Fall an.
     
    sts, 09.07.12
    #10
  11. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Hast du denn Pegel an der Scarlette optimal eingestellt?

    ...halt so dass es nicht übersteuert, aber möglichst knapp drunter.

    Dazu könnte ein bisschen Abstand zum Mic helfen (ich weiß nicht inwieweit so etwas beim Headset immer möglich ist, habe so etwas noch nie benutzt). Der entsprechende Abstand würde dann auch die Bässe ein wenig in den Hintergrund treten lassen.

    Und von der Abtatsrate würde ich auch zu 44,1 kHz raten - sollte sich die Aufnahme dabei verschlechtern, liegt irgendwo ein Fehler vor.
    Bei einer Abtastrate von 22 kHz schneidest du alle Frequenzen über 11 kHz ab - dann klingt es wie durch eine Wolldecke ;-)
     
    Mike3000, 09.07.12
    #11
  12. Basti24

    Basti24 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.12
    Punkte:
    6
    6
    Ich stelle jetzt mal auf 48 kHz 16 Bit Mono um.

    Mal schauen wie es dann so wird...

    MfG
     
    Basti24, 09.07.12
    #12
  13. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Hallo Basti

    clemens hat schon einiges angesprochen. Ich finde auch, dass die Aufnahme Situation optimiert werden muss.

    Hinzu kommt und ich hoffe Du nimmst mir das nicht übel aber ich spreche aus Erfahrung, da ich hin und wieder nebenher als Video Sprecher tätig bin.

    Deine Stimme ist nicht so die ideale Sprecher Stimme. Du musst auf jeden Fall eine total entspannte Haltung beim Sprechen finden und ich bin auch nicht der Meinung , dass ein Head Set gut für Sprach Aufnahmen geeignet ist.

    Ein Groß Membran Kondensator Studio Mikrofon sollte es schon sein um so viel wie möglich von der Stimme abbilden zu können. Dazu dann den Abstand ausloten mit dem Du Dich beim sprechen und Hören richtig wohl fühlst.

    Dann klappt das auch besser.

    LG Ilka
     
    Ilka, 09.07.12
    #13
  14. dimmun

    dimmun

    Registriert seit:
    24.11.09
    Punkte:
    710
    710
    Oh. Sorry ich hab das, warum auch immer, überlesen, das du ein Focusrite hast und einsetzt. Dann brauchst du natürlich keinen Mikrofonvorverstärker. Mein Fehler.

    lg
     
    dimmun, 09.07.12
    #14
  15. Domtro

    Domtro

    Registriert seit:
    28.04.12
    Punkte:
    70
    70
    Hallo Basti24,

    In Reaper gibt es den ReaEQ (Cockos), dort gibt es unter PRESETS verschiedene Voreinstellungen extra für Vocals:
    z.B.:
    stock- Wide Male vocal
    stock- Basic 11-Band Clear Vocals
    stock- intimate female vocal

    dann gibt es auch den ReaComp (Cockos) mit folgenden Presets:
    stock- Modern Vocal
    stock- Agressive Vocal

    In Reaper gibt es jede Menge Möglichkeiten Vocals zu verbessern.

    Oder suche dir mal das Freewaretool "VST- STEREO Touch" von Voxengo im Internet.

    Damit kann man Vocals auch gut beeinflussen, lässt sich in Reaper einbinden.

    Gruss, Domtro
     
    Domtro, 09.07.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.