Information ausblenden

Nimmt beim (passiven) splitten der Pegel ab?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Phal-d, 21.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Phal-d

    Phal-d Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.07
    Punkte:
    392
    392
    Hallo,

    ich möchte von meinem db-Levelmeter in einen Analyzer und von dor aus weiter. Leider hat der Analyzer nur einen Eingang und keinen Ausgang.

    Jetzt habe ich mir überlegt einfach das Signal mit speziellen Adaptern (Chinch) zu splitten.

    Mir ist folgendes klar: Wenn ich an einen Walkman über einen Adapter zwei Kopfhörer anschliesse - wird der Pegel leiser- weil die Kraft auf beide Kopfhörer aufgeteilt wird.

    Ist das bei einem Analyzer auch so? Nimmt der soviel "fahrt" aus dem Signal- dass es quasi verfälscht (leiser) wird- als vom vorherigen Levelmeter angegeben? (Dann wäre das Levelmeter ja komplett überflüssig)

    Wenn der Pegel verringert wird- wird dieser immer gleichbleibend verringert- oder ist dies dann wieder vom Eingangspegel und von den Frequenzen etc abhängig?

    Hat da jemand ne Ahnung und kann mir helfen?

    Gruß
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    welche ausgangsimpedanz hat deine audioquelle - welche eingangsimpedanz haben analyser und db-levelmeter?

    passives splitting ist übrigens via trafos - du sprichst einfach von splitting per y-kabel.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.