Information ausblenden

nichtfärbende Abhöre...

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von classic86, 26.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. classic86

    classic86 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.08
    Punkte:
    77
    77
    Servus zusammen!

    hier im Forum stößt man immer wieder mal auf böse Seitenhiebe bezüglich Schönfärberei bei gewissen Herstellern... :)

    Bei mir steht in nächster Zeit eine Investition in anständige Monitore an. Kriterien sind:
    - neu oder gebraucht bis ca. 1000 Euro, gerne auch deutlich darunter
    - Beurteilung der tiefen Frequenzen auch ohne Sub anständig möglich
    - wenn's auf diesen Boxen klingt, solls überall klingen

    Wär super, wenn ihr mir bei der Vorauswahl behilflich seid, dass ich dann mal mit Plan die Monitore in der engeren Auswahl probehören bzw. -mischen kann.

    Mir ist durchaus bewusst, dass es die ultimative Abhöre nicht gibt, und dass man das Mischen auf den neuen Monitoren immer neu lernen muss, aber wenn ihr mir ein gutmütiges Exemplar nennen könnt, nur zu! ;-)

    Vielen Dank im Voraus!

    EDIT: aktiv!
     
    classic86, 26.08.08
    #1
  2. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    aktiv oder passiv?
    wenn passiv: welchen verstärker hast du?
     
    da_franze, 26.08.08
    #2
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    eventuell findeswt du noch zwei gebrauchte Genelec 1031, eventuell gebraucht. Ich mag sie zwar nicht (wegen des Hochtöners) aber sind gute Teile, ziemlich neutral.

    Alternative wären ein paar ADAM ANF10 und ein Paar Event 20/20. Die 20/20 gibt es auch nur noch gebraucht, sind aber im Tiefbassbereich mit ner guten Endstufe hervorragend zum Mischen. Die Kombi ergänzt sich in sofern auch gut, das sie preiswert ist und wenns auf beiden Speakern gut klingt, es überall gut klingt.
     
    popsta, 26.08.08
    #3
  4. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Zu den Event 20/20: Kann die passive Version an die aktive heranreichen? Ich durfte mal an der aktiven Variante arbeiten und ich war sehr begeistert. Hab noch nie so gute Monitore live hören dürfen.
     
    RandomRecords, 26.08.08
    #4
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ...eigentlich klingen die passiven realtiv ähnlich wie die passiven. Je besser die Endstufe ist, desto besser klingen die passiven! Grade bei höherer Lautstärke!
    Ich hab schon von einigen 2020 Aktiv Usern gehört, das sie die passive Version mit ner guten Endstufe fast vorziehen würden.
    Naja, die aktiven sind seltener zu finden und in Kombi mit der eingebauten Endstufe auch deutlich billiger wie ein passives Paar mit ner externen 400Euro Endstufe.

    Nicht zu verschweigen sind aber die Defizite im Hochtonbereich ab etwa 8/10kHz. Da sind´s sicherlich nicht die "Besten" ;)
     
    popsta, 26.08.08
    #5
  6. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    solche fragen werden sehr oft gestellt. was mich in punkto monitoren weitergebracht hat ist folgendes:

    augen zu und hinhören, dass heißt: auch nicht auf andere leute hören die empfehlungen aussprechen oder gar auf markennamen zählen, weil wirklich jeder ein anderes klangideal hat.

    nur wenn du komplett unsicher bist hilft rumfragen und ich kann dir zb die neuen hs80 von yamaha ans herz legen. die klingen für den günstigen preis eigentlich ganz gut.

    richtigen knackigen tiefbass (unter 50 Hz) bekommst eigentlich nur mit subwoofern hin. wenn du den unbedingt vermeiden möchtest, müssen es mindestens 8-zoll tieftöner sein. größere bekommst du für unter 1000 € eh nicht.
     
    digital23, 26.08.08
    #6
  7. classic86

    classic86 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.08
    Punkte:
    77
    77
    Hallo,

    das Problem das ich sehe ist folgendes: der Höreindruck einer Abhöre hat imho recht wenig damit zu tun, ob ein darauf erstellter Mix dann auf anderen Abhören gut klingt. Vom reinen Höreindruck, also zum Musikhören, gefallen mir z.B. Genelecs gut, aber zum Mischen ist der pfundige Bass halt nicht geeignet.
     
    classic86, 26.08.08
    #7
  8. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    so einfach ist das aber nicht. ob etwas gut klingt ist relativ. wenn toning A die Monitore X klanglich nicht gefallen wird er darauf auch nicht gut mischen, weil er immer versucht sein eigenes klangideal auf diesen monitoren zu erreichen. und wenn er das tut, wird die mischung woanders nicht gut klingen weil er ja damit den frequenzgang der mischung verbiegt so lange bis es für ihn gut klingt. es sei denn er gewöhnt sich erst an die boxen indem er sich mit bekannten mischungen einhört. so ein training kann natürlich jeder machen, wenn er will.
    ich empfinde den klang von genelec zb sehr hart und mische daher lieber auf dynaudio. natürlich ist immer eine eingewöhnung auf eine neue abhöre wichtig! nur wenn der grundcharakter einer box nicht gefällt wird man immer unbewußt versuchen durch mischtricks dem entgegenzuwirken was auf dauer sicher nicht der sinn der sache ist.

    homerecording sollte ja in erster linie spaß machen und deshalb würde ich einem heimanwender nicht zumuten wollen eine box zu kaufen, die ihm eigentlich nicht gefällt (ich bin natürlich kein verkäufer!! ;-).
     
    digital23, 26.08.08
    #8
  9. mini_michi

    mini_michi

    Registriert seit:
    26.04.07
    Punkte:
    222
    222
    Ich besitze auch ein pärchen Event 20/20 in der passiven ausführung und betreibe diese mit einer älteren BASF Hifi-Endstufe.

    Bin soweit relativ zufrieden, jedoch fehlt mir bei den 20/20 irgendwie die klarheit in den mitten/oberen mitten.

    In sachen Bass sind die 20/20 unschlagbar. Reichen recht weit und kräftig hinunter, auch zum Musik hören eine super abhöre, da sie eine leichte betonung der Bässe und Höhen haben.

    Jedoch stört mich dieses leichte überzeichnen der Bässe und Höhen in letzter Zeit etwas, da mir irgendwie das direkte und mittige fehlt.
    Werde da aber wohl in nächster Zeit noch etwas mit der Aufstellung variieren müssen, noch stehen sie auf meinem Schreibtisch (also noch nicht Ohrhöhe) welcher an der Wand steht und an den Seiten jeweils ein Regal hat (denkbar ungünstige aufstellung!)
    Evtl. sollte ich an eine andere endstufe denken? (Empfehlungen?)

    Letztens auch gehört: Yamaha HS80
    Extrem direkt und total "in your face"

    Also da kann sich keiner mehr über zu viel Bedecktheit beschweren, da bekommt man die Mitten gnadenlos um die Ohren gehauen. Finde das eigentlich ganz geil, denn dieses direkte gibt mir ein Gefühl von Kontrolle.

    Sehr sehr geil empfand ich die Dynaudio BM15P

    Die kosten nen guten tausender und sind passiv. Ein befreundeter Studiobetreiber hat diese als Hauptabhöre und mich hats weggehaun. Weiß leider nicht mit welcher Endstufe er diese betreibt, jedoch empfand ich die Dynaudio als direkt, aber nicht so aufdringlich und hart wie die Yamaha's.
    Außerdem empfand ich den Klang als recht neutral und linear, also ich hatte nicht das Gefühl, ein Bereich wäre überbetont sondern es kam mir sehr ungefärbt und ehrlich vor, jedoch noch mit genug Charm, darauf Musik hören zu können. Bässe haben die Teile auch auf jeden fall genug!

    Grüße, Michi!
     
    mini_michi, 26.08.08
    #9
  10. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Fakt: jeder Raum färbt
    Fakt: jede Box klingt anders.
    Fakt: Je nach Tageslaune & "ausgeruhtem" oderbeanspruchtem Gehör klingts anders.

    Nimmt man dieses Wissen sollte man wie folgt vor gehen: Man achte auf einen guten Klang der (anhand einer guten & einem sehr bekannten CD) beurteilt wird & versucht am besten im Test zuhause (Thomann) den Tatsächlichen Sound zu erkennen. Zb. Bassbetont.. kennt man die CD hört man heraus welche Frequenzen mehr betont werden oder welche dies nicht sind. Und kann gezielt auf folgende Dinge achten:

    1) Wie sollte es klingen?
    2) Wird der Tiefbass Mumpfig oder kann ich ihn sauber heraus hören?
    3) Bleibt das Stereobild korrekt? Oder verzerrt es..
    4) Kann ich deutlich hören wo der EQ greift wenn ich die Frequenz verstelle?

    Is alles Ok wissen wir: Diese Box ist brauchbar. Dann kommt der Mixing Test: Verleitet sie dazu irgendwelche Frequenzen falsch zu beurteilen. (Gegenprobe auf ner einem gut bekannten Anlage..)
    Klingts dort noch immer Ausgeglichen & gut is die Box die Richtige.

    Und was die Tief Basswiedergabe betrifft so ist das echt ne Streitfrage. Ich finde die Frage sollte lauten: wie schlecht sind die Boxen welche 90% der Normalen nutzer da stehen haben. Was bringts bis auf 20 hz suber zu bleiben.. wenn viele billig Verstärker eh nen Lowcut bei ~30 bis manchmal sogar 70hz machen?

    Klar - je besser die Abhöre um so besser "kann" das Ergebniss sein -> MUSS ABER NICHT! 20hz mehr oder weniger zu hören holen aus einem scheiss Mix auch nichts mehr wesentliches heraus. Viel wichtiger ist: KENNST DU DEINE BOXEN! & wie gut Zeichnen diese..

    In diesem Sinn :)
     
    TechnoFM, 26.08.08
    #10
  11. classic86

    classic86 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.08
    Punkte:
    77
    77
    das unterschreib ich :) , auch mit den klangvorstellungen des tonmenschens hast du recht.

    als beispiel (um mal deutlicher zu machen, worauf ich raus will) möcht ich mal die box mackie hr824 anführen, die ich intensiv gegoogelt hab. einerseits schreiben viele leute, so einen detailreichtum und eine in allen bereichen so wunderbar klingende box haben sie noch nie gehört. andererseits gibt es etliche kritische stimmen, die meinen, die box lässt einfach alles so gut klingen, dass man darauf nicht gscheid mischen kann...


    in der Tat! diese krassen Mitten gefallen mir im Vergleich zu anderen Boxen nicht recht gut.
     
    classic86, 26.08.08
    #11
  12. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... bestimmt, solltest du! Probiere einfach mal nen linearen Sony Vollverstärker dranzumachen, dann wird genau das umgekehrte passieren.
    Zu empfehlen... hmmm... die im Moment aktuellen Endstufen für´s Studio sind eigentlich alle ok. Empfehlen würde ich trotzdem die Alesis RA400.

    ... sind se auch! Leider auch ziemlich teuer :(

    _________________


    Generell zu Speaker... der Höreindruck, also wenn man einen Lautsprecher zum ersten Mal hört, trügt in 80% aller Fälle. Ok, man kann beurteilen ob man das eine oder andere raushört, wie man selber damit zurechtkommt ist aber ne ganz andere Sache. Jeder Mensch hat ein anderes Gehör, die Lautsprecher stehen in unterschiedlichen Räumen, die Leute vor´m Mischer haben eine andere Auffassung von "Klang", und letztendlich wird nicht immer die gleiche Mucke über die Lautsprecher abgefeuert.
    Man weiß leider erst später, ob man wirklich mit den eigenen Speakern klarkommt, wenn man lange damit gemischt hat, und ebenso andere Speaker gehört hat um einen Vergleich zu haben.
    Ganz eindeutig... es gibt keinen perfekten Lautsprecher der JEDEM gefällt. Hat mich leider auch ne menge Geld gekostet, aber hab dich Richtigen jetzt gefunden.
     
    popsta, 26.08.08
    #12
  13. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    classic:

    nicht färbend ... das ist ja mal was neues, ein neuer Anspruch.

    Dein Raum färbt mindestens zu 50%, wenn nicht sogar mehr.
    Und dann hängt das noch vom Abstrahlverhalten der Box ab,
    also Kombination Raum Box entscheidet. Da hat das Probehören
    im Laden manchmal zweifelhafte Aussagekraft, vor allem, wenn die
    aus Platzgründen schlecht aufgestellt sind.

    Am meisten "verfärben" Bass und Tiefmitten, wegen der Raumprobleme.

    Also ich kann dir die Adam A7 enpfehlen, färbt gering :)
     
    -HP-, 26.08.08
    #13
  14. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.690
    4690
    Mag meine Adam A7 auch gerne, allerdings hab ich auch noch nen Sub dazu.
    Bei den Kleinanzeigen verkauft übrigens gerade jemand die Adam A7.

    Ansonsten kann ich dir auch empfehlen deinen Raum mit guten Absorbern zu bearbeiten, dass wird immer viel zu wenig beachtet. Die hier sind super was dass angeht:
    http://www.mbakustik.de/
     
    adl, 26.08.08
    #14
  15. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Mit Blick auf den zweiten Punkt, solltest du dir unbedingt auch dir EVENT ASP8 reinziehen.

    Habe sie leider selbst noch nicht gehört, aber nachdem, was man so liest, ist die Basswiedergabe bei denen wohl sensationell. Sollen auch sonst sehr gut sein.
     
    Kuno, 26.08.08
    #15
  16. mini_michi

    mini_michi

    Registriert seit:
    26.04.07
    Punkte:
    222
    222
    mini_michi, 27.08.08
    #16
  17. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... das ist nichtmal ne Endstufe, das is ein HIFI Receiver. Diese Teile sind alles andere als linear. Ich hoffe du nutzt nicht noch die Klangregelung beim Abhören? ;)
    Wird wohl ein Teil aus den frühen 80s oder späten 70s sein. Damals waren die Dinger auch nicht linear, da musstest du schon Unsummen auf den Ladentisch legen um was halbwegs Gutes (aus heuiger Sicht) zu bekommen.
    Mit Linear meine ich z.B. SO EIN TEIL ... hab ich jedenfalls und daran mal angeschlossen.
    Naja, wie gesagt, oder diese Alesis Endstufe, damit machst du auch nichts falsch.
     
    popsta, 27.08.08
    #17
  18. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    @popsta
    Weißt Du eigentlich welche aktuellen Event Boxen den 20/20 einigermaßen entsprechen?
     
    RandomRecords, 28.08.08
    #18
  19. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... ne, sorry, die neuen Event Lautsprecher kenne ich nicht. Eventuell die Event TR8?
     
    popsta, 28.08.08
    #19
  20. mini_michi

    mini_michi

    Registriert seit:
    26.04.07
    Punkte:
    222
    222
    @Popsta

    klangregelung beim abhören?
    Klar mann, ich hab Bässe auf 9 von 10 und Loudness drinne, sonst is das ja nix ey!!! :D

    spaß bei seite ;-)
    Klangregelung ist komplett neutral

    hm, ich dachte immer ein Hifi-Receiver und ein "Vollverstärker" wären das gleiche, nur andere bezeichnungen? Ist der von dir verlinkte Sony nicht auch als Hifi-Receiver zu bezeichnen?


    Grüße, Mini :)
     
    mini_michi, 29.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.