News NEWS: Roland - TR-707 und TR-727


Software Rhythm Composer für die DAW

Roland präsentiert die TR-707 und TR-727 Software Rhythm Composer, die neuesten Ergänzungen der Legendary-Serie an softwarebasierten Roland Instrumenten, verfügbar in der Roland Cloud. Die Plugin-Instrumente basieren auf der Roland Analog Circuit Behavior (ACB) Technologie und machen den authentischen Sound und das Spielerlebnis der einflussreichen TR-707 und TR-727 Rhythm Composer aus der Mitte der 1980er Jahre auch in modernen computerbasierten Musikproduktions- und Performance-Workflows verfügbar.

1985 brachte Roland die legendären TR-707 und TR-727 auf den Markt. Beide waren die ersten Drum Machines des Herstellers, die komplett auf PCM-Samples basierten. Die TR-707, mit ihren orangefarbenen Akzenten, verfügte über damals modernste Pattern-Sequencing-Möglichkeiten, inklusive 15 Drumsounds für die wichtigsten Instrumente – von der Bassdrum über die Snare bis zu Toms und Becken. Die in Blau gehaltene TR-727 war ein auf Percussion ausgerichtete Drum Machine. Die TR-727 hatte 15 Sounds auf Basis lateinamerikanischer Instrumente zu bieten.

Das dynamische Duo für Drums und Percussion wurde auf zahllosen Hits in unterschiedlichsten musikalischen Genres verewigt – von Synth-Pop und Acid House über Industrial und Elektro bis zu Indie, Alternative und mehr. Die Software-Nachbildung soll den Sound beider Geräte mit maximaler Authentizität reproduzieren und dabei auch moderne Upgrades für neuartige kreative Möglichkeiten bereit halten.

TR-707_1.jpg


Nach heutigen Standards waren die Playback-Engines der TR-707 und TR-727 mit einer Samplerate von 25 kHz und ihrer 8-Bit-Auflösung (bei einigen Sounds sogar nur 6 Bit) geradezu primitiv. Um die Performance zu optimieren, setzten die Roland Entwickler auf kurze PCM-Wellenformen und Decay, das erst nachträglich durch die analoge Schaltung hinzugefügt wurde. Dieser frühe hybride Ansatz stieß jedoch an seine Grenzen. Das Zusammenspiel der schwankenden digitalen Clock und der analogen Schaltkreise führte zu Abweichungen in der Tonhöhe und im Abklingverhalten der Sounds. Letztendlich trugen diese Faktoren jedoch aber auch zum Charme der TR-707 und TR-727 bei und prägten den unverwechselbaren Lo-Fi-Punch der Hardware-Originale. Um dieses Verhalten auch in der Software nachzubilden, verwendete Roland die originalen PCM-Wellendaten der Hardware. Im nächsten Schritt wurde die ACB-Technologie genutzt, um die Interaktionen zwischen der PCM-Engine und den analogen Ausgangsstufen zu reproduzieren. Dabei sollen auch alle Eigenheiten und Instabilitäten berücksichtigt worden sein.

TR-727_1.jpg


Die TR-707 und TR-727 Software-Instrumente bieten darüber hinaus neue Funktionen, die von den verfügbaren Modifikationen und Nachrüstungen auf dem Markt inspiriert wurden. Auf diese Weise können Sounds bis ins Detail angepasst werden. Dazu gehören Parameter wie Attack, Decay und Tuning für einzelne Sounds, das bewusste Übersteuern der internen Schaltung und vieles mehr. Darüber hinaus bietet auch der Sequencer diverse moderne Erweiterungen, um Grooves mit zusätzlichen Details und Nuancen zu versehen.

Die TR-707 und TR-727 Software Rhythm Composer sind Bestandteil der Roland Cloud Legendary-Serie – Plug-in-Versionen von Roland Klassikern wie der TR-808, TR-909, dem JUNO-106, JUPITER-8, D-50 und weiteren Modellen. Die Legendary Plug-ins sind für Ultimate-Abonnenten in der Roland Cloud verfügbar. Alle Abonnement-Pläne – inklusive Core und Pro – starten mit einer 30-tägigen kostenlosen Mitgliedschaft für Ultimate. Darüber hinaus können können auch Lifetime Keys für einzelne Instrumente der Legendary-Serie erworben werden. Mit einem Lifetime Key gibt es auch ohne abgeschlossenes Roland Cloud Abonnement unbegrenzten Zugriff. Einzige Voraussetzung ist ein aktiviertes Nutzerkonto.

Weitere Informationen zu den TR-707 und TR-727 Software Rhythm Composern und der Roland Cloud gibt es auf der Roland Webpage.

Quelle: Roland

 
ranzman
ranzman
Registriert
02.06.11
Beiträge
437
Reaktionen
161
Punkte
944
Was hindert daran, einfach noch die Preise für Abos und Lifetime Keys in Klammern dazu zu schreiben?
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
162
ollo123
O
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
412
spacyfreak
spacyfreak
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
75
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
46
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
34
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben