News NEWS: Audio Design Desk - Version 1.6


Update mit neuen Features für Musiker und Podcaster

Audio Design Desk kündigte die Veröffentlichung der Version 1.6 an. Die mit dem "Best of Show"-Award der NAB ausgezeichnete Sounddesign-Software fügt 10.000 weitere Sounds und Musik-Cues sowie DAWSync und Audioaufnahmen für Musiker und Podcaster hinzu. Außerdem wird ein offizieller öffentlicher Slack-Arbeitsbereich eröffnet, in dem Nutzer ihre Arbeit teilen, Sounds austauschen, miteinander kollaborieren, andere Künstler treffen und direkt mit dem Audio Design Desk-Team kommunizieren können.

Audio Design Desk 1.6 - 1.png


Bei Audio Design Desk würde es schon immer darum gehen, den Anwendern blitzschnelle Workflows und erstaunliche Ergebnisse zu ermöglichen. Dieses neue Update bedeute, dass Anwender jeder DAW Audio Design Desk in ihren Workflow integrieren und es wie ein Plug-Ins nutzen könnten, so Gabe Cowan, Gründer von Audio Design Desk.


Übersicht der neuen Funktionen

  • DAWSync: Synchronisieren von Audio Design Desk mit jeder DAW, einschließlich Pro Tools, Nuendo, Studio One und Logic, um Sounddesign, Soundeffekte und Musik schneller hinzuzufügen.

  • LoopDNA: Audio Design Desk erkennt Loops aus Splice oder LoopCloud - Ersetzen, Time-Stretching und Mixing und Matching sind sofort möglich.

  • Werkzeuge für Audioaufnahme und -bearbeitung: Jetzt können Musiker und Podcaster direkt in Audio Design Desk aufnehmen, ohne eine zusätzliche DAW zu benötigen. Zu den neuen Funktionen gehören erweiterte Snap-Einstellungen zum Duplizieren, Trimmen und Platzieren von Musik auf dem Beat, die Möglichkeit, Sounds automatisch zu quantisieren, und ein Metronom.
Audio Design Desk 1.6 - 2.png


Die 2020 mit dem NAB Best of Show ausgezeichnete Anwendung will Podcasting, Musikkomposition und Beatmaking jetzt einfacher als je zuvor ermöglichen und setzt zur Steigerung der Produktivität auf KI-gestützte Kreativwerkzeuge. Die Tools von Audio Design Desk werden seit über einem Jahr von professionellen Kreativen für Shows auf Netflix, Amazon Prime, Hulu und HBOMax genutzt.

Audio Design Desk 1.6 - 3.png


Jetzt erweitert die Software ihre Möglichkeiten durch die Implementierung von Multitrack-Recording und DAWSync. Anwender müssen sich nicht mehr zwischen der DAW und Audio Design Desk entscheiden, sondern können beide Lösungen nebeneinander nutzen und miteinander verbinden.

Audio Design Desk 1.6 - 4.png


LoopDNA analysiert vorhanden Loops, so dass mit den Ersetzungswerkzeugen in Echtzeit mit der Produktion begonnen werden kann. Beats und Loops können hinzugefügt gestapelt und ersetzt werden. Basslinien und Gitarrenparts, Keyboards und andere Instrumente lassen sich in Echtzeit hinzufügen.

Diese neuen Funktionen sollen die bereits umfangreiche Anwendung erweitern und die Möglichkeiten der Live-Sound- und Musikproduktion mit bestmöglicher Effizienz verbinden.

Audio Design Desk hat jetzt einen öffentlichen Slack-Arbeitsbereich. Jeder kann hier beitreten, um seine Arbeit zu teilen, Fragen zu stellen, Vorschläge zu machen, an Wettbewerben teilzunehmen und andere Künstler zu treffen. Dadurch soll eine noch direktere und persönlichere Beziehung zum Audio Design Desk-Team ermöglicht werden.

Preis und Verfügbarkeit
Audio Design Desk beginnt bei $15 pro Monat für das Produce-Paket. Eine professionelle Version kostet $ 30 pro Monat oder $ 399 für eine unbefristete Lizenz. es gibt auch eine kostenlose Create Version.

 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
1K
muffy
muffy
RECORDING-Redaktion
Antworten
1
Aufrufe
322
oove
oove
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
3K
tim_heinrich
tim_heinrich
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben