New York Compression...

  • Ersteller studio_klangkombinat
  • Erstellt am

S
studio_klangkombinat
Gesperrter User
Registriert
03.11.06
Beiträge
77
Reaktionen
0
Punkte
81
versuche mich grade an der NY Kompression...
ich tue mich allerdings nen büsschen schwer mit dem Untermischen des bearbeiteten Drumkits ( also: Drumset auf Group >> ab durch Kompressor >> ab durch nen EQ ) unter das eigentliche Drumset-signal.
Es soll knackiger und aggressiver klingen >> is klar, aber sobald ich es nur subtil untermische ohne das der Masterpegel gleich wieder um ein paar dB angehoben wird, bleibt der gewünschte knalligere Sound doch eher sehr zurückhaltend, er ist da und macht Laune - aber ich könnt es noch nen bisschen deftiger haben - ziehe ich dann den Pegel der Group was weiterhoch, kommt es dem näher was ich suche - aber der Masterpegel klettert nach oben - logisch ... und das Drumset wird insgesamt zu laut, also muss ich original Kit und group zurücknehmen. was die gesamte Mischung wieder übern Haufen wirft...
so soll es ja eigentlich nicht laufen...

das Group-signal soll doch einfach nur "untergemischt" werden.
das original Drumset auf dem Pegel gehalten werden wie zuvor...
habe ich eine zu hohe Erwartung an das Resultat?
und eben nur dieser "kleine nuance" an mehr Knackigkeit ist es?
hmm...

Jemand mehr plan davon?
 
Jenner
Jenner
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.239
Reaktionen
42
Punkte
1.387
und das Drumset wird insgesamt zu laut, also muss ich original Kit und group zurücknehmen. was die gesamte Mischung wieder übern Haufen wirft... so soll es ja eigentlich nicht laufen...

...ja wie denn sonst? ;)
Man kann nunmal schlecht was zumischen, ohne den Pegel zu erhöhen. Da hilft nur hinhören, angleichen, schrauben und wieder angleichen solange bis es passt. Hat ja niemand behauptet, dass das einfach wäre.

Ein paar Sachen, die ich für mich selber in diesem Zusammenhang als zuträglich herausgefunden habe:

- die komprimierte Gruppe wirklich RICHTIG schlimm komprimieren, bis das kleinste dezibelchen [g=4]Dynamik[/g] draußen ist.

- die komprimierte Gruppe schön hifi-mäßig mit Highshelf und wenn es passt auch Bassboost zurechtbiegen.

- es müssen nicht alle Drumspuren auf die Parallelgruppe. Manchmal klingt es besser, wenn z.B. nur Bassdrum und [g=149]Snare[/g] drauf sind.
 
H
He-vey
Registriert
22.02.06
Beiträge
2.287
Reaktionen
84
Punkte
2.570
Drumset auf Group >> ab durch Kompressor >> ab durch nen EQ ) unter das eigentliche Drumset-signal.
Original auch auf eine Gruppe routen.

das Group-signal soll doch einfach nur "untergemischt" werden. das original Drumset auf dem Pegel gehalten werden wie zuvor...
Dass es dabei insgesamt leiser wird glaubt niemand, oder?

habe ich eine zu hohe Erwartung an das Resultat?
Oder die falschen.



Frank
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
Du erreichst, bei gleichem Peaklevel, ein dickeres, fieseres Klangbild...
Aber ohne sofort die Transienten zu kannibalisieren.

Wenn du alles auf eine finale Gruppe führst, passt du dein Signal neu in den Misch ein.

Schau:

1 Entfernt...

2 Entfernt...

Beide Signale haben praktisch den gleichen Peaklevel...
Eine völlig andere Klangästhetik.

Ordendlich Spiky sind beide...
 
S
studio_klangkombinat
Gesperrter User
Registriert
03.11.06
Beiträge
77
Reaktionen
0
Punkte
81
Original auch auf eine Gruppe routen.

da ich nicht "in der Box" mische sondern am Analogpult - geht es eh nicht anders... da bei beim routing auf Gruppen das Signal aus den Kanälen genommen wird... daher Original auf 1 Gruppe das Abbild auf eine andere Gruppe...

Dass es dabei insgesamt leiser wird glaubt niemand, oder?

wie witzig....
 
thma
thma
Registriert
21.09.06
Beiträge
669
Reaktionen
8
Punkte
816
Beide Signale haben praktisch den gleichen Peaklevel...
Eine völlig andere Klangästhetik.
Und natürlich auch einen anderen RMS Pegel. Der wird durch das untermischen des stark komprimierten signals auch angehoben.

Ich mache NY compression einfach mit einem Send Kanal, wo ich nach belieben alle drums und percussion spuren reinsende.

Da hat man dann alle Flexibilität, die man braucht. Ich nutze vor dem [g=322]Compressor[/g] gerne auch einen Reverb. Je nach dem, was dem Drumsound fehlt.
 
H
He-vey
Registriert
22.02.06
Beiträge
2.287
Reaktionen
84
Punkte
2.570
da ich nicht "in der Box" mische sondern am Analogpult - geht es eh nicht anders...
Prust ...
:aaah:


Vollhorst oder auch witzig?


Frank
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
thma 6

>>>
Und natürlich auch einen anderen RMS Pegel. Der wird durch das untermischen des stark komprimierten signals auch angehoben.
<<<

N:
Selbstverständlich!

Es ändert sich was.
Aber du hast die Artefakte besser im Griff...
 
S
studio_klangkombinat
Gesperrter User
Registriert
03.11.06
Beiträge
77
Reaktionen
0
Punkte
81
...ja wie denn sonst?
Man kann nunmal schlecht was zumischen, ohne den Pegel zu erhöhen. Da hilft nur hinhören, angleichen, schrauben und wieder angleichen solange bis es passt. Hat ja niemand behauptet, dass das einfach wäre.[/quote]

nee, is klar. es summiert sich...
aber ich kenn da jemanden der es schafft es so DRUNTER zu mischen - das
der es amtlich Druck gibt, OHNE das sich der Masterpegel immens hebt...
ergo wird da weder das original Set runtergeschraubt, noch beide zusammen...
wenn ich aber genau diesen Druck haben will, muss ich die Group mit dem Abbild des Kits so hochfahren das es den Pegel übelst hebt...

es geht eben auch ohne beides wieder anpassen zu müssen...

und das ist eben genau das wie es in meinen Augen sein müsste,
es behindert den Workflow nicht und spart enorm Zeit...[/quote]


Ein paar Sachen, die ich für mich selber in diesem Zusammenhang als zuträglich herausgefunden habe:

- die komprimierte Gruppe wirklich RICHTIG schlimm komprimieren, bis das kleinste dezibelchen [g=4]Dynamik[/g] draußen ist.

mache ich genauso.
das is ja eben genau das was den tighten Sound ausmacht, großartike Attack bei [g=149]snare[/g] und Kickdrum...

entweder mit nem TLA C-1 - was eher nicht so prall is oder mit nem Joemeek SC 2
im Rechner entweder mit dem SSL G4000 oder nem Fairchild 670, wenn Signal dadurch is - is wirklich jede [g=4]Dynamik[/g] tot geknüppelt...

- die komprimierte Gruppe schön hifi-mäßig mit Highshelf und wenn es passt auch Bassboost zurechtbiegen.

auch das mach ich...

- es müssen nicht alle Drumspuren auf die Parallelgruppe. Manchmal klingt es besser, wenn z.B. nur Bassdrum und [g=149]Snare[/g] drauf sind.

ähnliches mache ich aber eh schon bzw. ZUSÄTZLICH:
Kickdrum und [g=118]BASS[/g] auf ein Gruppe - ähnliches verfahren >> Kompressor ( nicht ganz so derbe durchschicken ) >> durch EQ, hier weniger Hi-Shelf denn Bassboost...
dadurch "schmilzen" [g=118]Bass[/g] und Kickdrum besser zusammen.
diese Gruppe kann man auch schön dezent unter die eigentliche mischen,
da hebt sich der Masterpegel nur um ein Mü.
 
S
studio_klangkombinat
Gesperrter User
Registriert
03.11.06
Beiträge
77
Reaktionen
0
Punkte
81
Vollhorst oder auch witzig?

was willst Du Nappel mir damit sagen?
weißt doch gar nicht mit welchem Pult ich arbeite und wahrscheinlich auch nicht wie dieses Pult arbeitet...
wenn ich auf meinem Pult ein signal vom Kanal WEG route
auf eine Gruppe, dann verbleibt kein Signal auf dem Kanal...
 
S
studio_klangkombinat
Gesperrter User
Registriert
03.11.06
Beiträge
77
Reaktionen
0
Punkte
81
Du erreichst, bei gleichem Peaklevel, ein dickeres, fieseres Klangbild...
Aber ohne sofort die Transienten zu kannibalisieren.

Wenn du alles auf eine finale Gruppe führst, passt du dein Signal neu in den Misch ein.

Schau:

1 http://www.file-upload.net/download-1508141/Native-Drums-0.rar.html

2 http://www.file-upload.net/download-1508142/Para-Drums-0.rar.html

Beide Signale haben praktisch den gleichen Peaklevel...
Eine völlig andere Klangästhetik.

Ordendlich Spiky sind beide...

danke für die links.

Wenn du alles auf eine finale Gruppe führst, passt du dein Signal neu in den Misch ein.

viell. bin ich zu doof, aber ich route die Drumkanäle auf Gruppe 1 - signal bleibt unbearbeitet UND auf Gruppe 2 - signal geht durch compr. und EQ -
nun sind aber beide Signale eben auf versch. Gruppen in meiner Gruppensektion auf dem Pult - von da aus kann ich nicht weiter in eine weitere Finale Gruppe...
das geht im Rechner...
nicht mit meinem Pult.
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
Oje...

Ebenenwechsel auf Basis Kinderrasselrivalität.

Ich bin raus...
 
Woodstock
Woodstock
Registriert
22.07.02
Beiträge
1.518
Reaktionen
45
Punkte
1.896
Hallo,

wenn ich auf meinem Pult ein signal vom Kanal WEG route auf eine Gruppe, dann verbleibt kein Signal auf dem Kanal...

Hmm, weg routen...

Du solltest dann für die parallele Kompression einen AUX-Weg benutzen.
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
nun sind aber beide Signale eben auf versch. Gruppen in meiner Gruppensektion auf dem Pult - von da aus kann ich nicht weiter in eine weitere Finale Gruppe...
das geht im Rechner...
nicht mit meinem Pult.

N:
Prozessumgebung nicht weit genug...
Dann geht es nicht diskret.
 

Ähnliche Themen

Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben