Information ausblenden

Neumann U48 in den Abbey Road Studios - Beatles Recording

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von whitealbum, 25.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.624
    28624
    Ja, die Fragen werden immer "nerdiger", aber dafür ist das Forum ja da ;)

    Unter dem Weihnachtsbaum lag das The Beatles Recording Reference Manual Help - Revolver :yeah:
    Die beiden anderen kommen auch noch nach, aber ich wollte gleich zum Wesentlichen kommen.

    Da wird desöfteren das U48 als Hauptmikro für Vocals und akust. Gitarre erwähnt, ich hatte auch gewusst, dass die Beatles eigentlich am meisten mit dem U48 aufgenommen haben (Niere und Acht, statt U47 Niere und Omni, und auch ne andere Empfindlichkeit bei Niere).

    Was mir nicht klar ist, welche Version des U48 haben die Beatles genutzt, die mit der K47/49-Kapsel oder mit der M7-Kapsel oder beide?
     
    whitealbum, 25.12.18
    #1
    vazka bedankt sich.
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.519
    17519
    Das geht aus der Mikrofontabelle von Neumann nicht hervor. Laut dieser wurde das U 48 von 1957 bis 1965 hergestellt und hatte sowohl die M 7 als auch die K 49. Da musst Du wohl in St. John’s Wood nachfragen.
     
    Astronautenkost, 25.12.18
    #2
    vazka und whitealbum bedanken sich.
  3. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.624
    28624
    Ich hoffe noch auf @Rainer_Hain , der ja schon in den Abbey Road Studios war.

    Wenn nicht hake ich mal bei Lester Smith nach.

    EDIT:
    Frage ist an AR gestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.18
    whitealbum, 25.12.18
    #3
    AlexBo, Kassette und vazka bedanken sich.
  4. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    1.560
    1560
    Ich bin gespannt... :)
     
    vazka, 25.12.18
    #4
    whitealbum bedankt sich.
  5. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.370
    4370
    Ich verstehe ja, mein Artikel war schon ziemlich lang und man liest ihn wahrscheinlich nicht bis zum Ende, aber da hatte ich die Frage schon beantwortet ;)

    Ich habe natürlich die gleiche Nerd-Frage auch schon länger mal klären wollen und habe Brian Kehew gefragt.

    Die Antwort ist relativ unspektakulär: Sie haben Mikros mit beiden Kapseltypen benutzt, sowohl M7 als auch K47. Auf meine Frage hin, was sie denn gemacht haben, wenn sich eine M7 verabschiedet habe, was ja nach dem Mythos, den letztendlich Klaus Heyne in die Welt gesetzt hat, ja bereits Anfang der 60er schon häufiger vorgekommen sein müsste, antwortete Brian: "Sie haben einfach ein unglaublich großes Ersatzteillager und die Mikros wurden vielfach inhouse repariert." Es gibt dort z.B, heute noch eine mittlere zweistellige Zahl von NOS VF14. Und so ganz nebenbei: Auch aus anderer Quelle (MG) habe ich schon gehört, dass die M7 gar nicht so häufig vorzeitig kaputt gegangen ist, wie das immer behauptet wird.

    M7 und K47 wurden also beide friedlich nebeneinander eingesetzt. Brian bereitet übrigens gerade ein Buch über die Abbey Road Mikrosammlung vor, das könnte sehr interessant werden.

    Was die U48 anbetrifft: Brian hat mir auch erzählt, dass man erst beim Aufschrauben der Mikros viel später herausgefunden hat, dass es eigentlich U48 waren. Da man die beiden Mikros ja normalerweise an dem Pattern-Schalter schon rein äußerlich auseinander halten können müsste, bestätigt das eine andere kursierende Geschichte, nach der die Abbey Road U48 ihr Leben als U47 begannen und dann rein elektronisch umgerüstet wurden.
     
    Rainer_Hain, 25.12.18
    #5
    Schlumpfpeter, markrec, Kassette und 4 andere bedanken sich.
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.216
    54216
    Ich habe alles gelesen! Mega-Artikel danke nochmal an dieser Stelle.
     
    muffy, 25.12.18
    #6
  7. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.624
    28624
    Der Wille war da, das Fleisch war schwach :D

    Danke Rainer.
    Hatte ich mir schon gedacht, da die Stimmen zum Teil von Song zu Song anders klingen aber auch anders gemischt wurden.
    Wenn man es nicht besser wüsste, hätte ich deutlich mehr unterschiedliche Mikrofone erwartet, als U47, U48 und U67 auf den Vocals.

    Mal sehen, was AR mir schreibt, im Idealfall deckt sich das ;)
     
    whitealbum, 26.12.18
    #7
    vazka bedankt sich.
  8. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.370
    4370
    Freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat. Aber ein wenig gebührt der Verdienst auch unserem Forenmastermind @Bill_Presston , der mich quasi aus dem Ruhestand geholt hat. Der Besuch in Abbey Road war tatsächlich zunächst rein privat und ohne Ralfs Anfrage hätte ich daraus nichts weiter gemacht.

    Wenn ich gewusst hätte, dass daraus ein Artikel werden würde, hätte ich wenigstens versucht, meine Nikon einzuschmuggeln (eigentlich waren "große" Kameras untersagt, aber einige Besucher hatten ihre DSLRs trotzdem dabei). Ein bisschen ärgert es mich, dass die Fotos nur aus dem Handy stammen, was in einer dunklen Umgebung wahrlich nicht das beste Medium ist.

    Hat mir aber auf jeden Fall eine Menge Spaß gemacht und ich habe gemerkt, dass ich die Schreiberei doch ein wenig vermisse ;)

    Ich kann auch die AR Lectures sehr empfehlen, nur leider gibt es die nur alle paar Jahre mal und dann auch nur an ganz wenigen Terminen. Die Veranstaltung ist auch nicht wirklich billig, aber es ist auch keine Larifari-Veranstaltung für nostalgische Beatles oder Floyd Fans. Die Dichte an interessantem und meist bisher unveröffentlichtem Material ist hoch, die Informationen extrem detailliert und für mich war das eine der ganz seltenen Veranstaltungen, nach denen ich mir hinterher Notizen gemacht habe. Sowas habe ich sonst bei Promo- oder Messeterminen selten gebraucht, hier dagegen hätte ich sonst viel zu viel wieder vergessen.
     
    Rainer_Hain, 02.01.19
    #8
    vazka, Bill_Presston, Schlumpfpeter und 2 andere bedanken sich.
  9. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Ich habe den Artikel nicht gelesen und ihr wisst da auf jeden Fall bedeutend mehr als ich. In einer Doku wurde aber erwähnt, dass in den Studios z.B. alle Mikros von Neumann ´modifiziert´ worden sind von den Technikern dort. Aber das wisst ihr vermutlich längst.. ..
     
    moon-dog, 02.01.19
    #9
  10. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.624
    28624
    Ich schließe mich @muffy gerne an, toller Artikel, und ja ich vermisse Dich als Schreiber auch.
    Sehr viele Detailinfos aus den AR Studios.
    Ich habe bei AR gleich angefragt wann die nächsten Lectures stattfinden, da bin ich aber fix drüben. London ist eh immer eine Reise wert.
     
    whitealbum, 02.01.19
    #10
  11. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.370
    4370
    Viele, aber nicht alle, zumindest nach Brian Kehew, der im Augenblick für ein Buchprojekt die Mikrosammlung dort sichten darf. George Martin fand wohl eine Acht nützlicher als Kugelcharakteristik und lies einige U47 umrüsten. Scheinbar sind aber nicht auf allen diesen umgerüsteten Bodys auch U48 Heads montiert worden, so dass man es einige Modellen nicht von außen ansah, dass sie zwar einen U47 Head haben, aber eine (leicht) geänderte U48 Elektronik. U47 Köpfe passen auch auf einen U48 Body, allerdings ist die Polarisationsspannung etwas niedriger, was auch auf den Nierenbetrieb Auswirkungen hat. Allerdings sind die Unterschiede eher subtil und zwei Zentimeter Unterschied bei der Positionierung machen vermutlich einen wesentlich größeren Effekt. ;)

    Es gibt aber auch nach wie vor ein paar U47, die nicht umgerüstet wurden. Ab und an braucht man halt auch in Abbey Road mal eine Kugel ;)
     
    Rainer_Hain, 02.01.19
    #11
  12. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.624
    28624
    Wie erwartet passt auch hierzu die Antwort von den AR Studios:

    "..“Because the U 47 & U 48 and U 47/8 were bought before the Beatles started recording at Abbey Road, there could well be both types of capsule.”
     
    whitealbum, 03.01.19
    #12
    vazka und Astronautenkost bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.