Information ausblenden

Neuling bittet um Rat! (Störgeräusche)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Twin, 16.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Twin

    Twin Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.06
    Punkte:
    4
    Hallo Musikfreunde,

    wirklich ein tolles Forum hier! Hab schon einige Tage rumgestöbert und viel Interessantes entdeckt. Für mich als Neuling in Sachen homerecording schon fast ein
    overkill an Information.... ;)
    Bevor ich euch mit meiner Frage belästige vielleicht noch ein paar Facts zu mir:
    Ich bin 28 und wohnhaft in der Schweiz. Der Faszination des Gitarrensounds verfiel ich mit ca. 14 Jahren, und habe dann die folgenden Jahre meine Leidenschaft in Bands ausgelebt. Aus beruflichen Gründen musste ich 2 Jahre meine geliebten Instrumente in die Ecke stellen. Nun hat mich der Virus aber erneut voll gepackt, und ich möchte all die vielen Songideen die ich auf Tape verewigt habe weiterbearbeiten.

    Und des wäre eigentlich die passende Überleitung gewesen zu meiner Frage :D :
    Ich erstand mir ein relativ günstiges Zoom MRS-802CD (HD Multitracker). Zu meiner weiteren Ausrüstung gehört das Muliteffektgerät Boss GT-08, als Verstärker nen Fender Twin und meist spiele ich Gitarre auf meiner Ibanez S470.
    Ich habe vor den Sound mit dem Mikrofon ab Verstärker aufzunehmen. Mir ist jedoch aufgefallen dass zwischendurch, mal mehr oder weniger laute, Knack-, Brumm- und Surrgeräusche aus dem Verstärker zu entnehmen sind.
    Gibt es ne einfache Lösung um diese "Störgeräusche" zu minimieren? zB mit ner ID-Box oder nem Noisegate? Seh da einfach nicht ganz durch was für meine Aufnahmeweise ne ideale Lösung wäre.

    Besten Dank für Tipps im Voraus!

    Gruss
    Urs
     
    Twin, 16.02.06
    #1
  2. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    hi twin,

    welcome ;)

    wenn es nicht defekte kabel sind (die du bestimmt schon gecheckt hast :D ),
    tippe ich mal auf eine oder mehrere kaputte röhren.

    gruss
    holger
     
    odeon86, 16.02.06
    #2
  3. Twin

    Twin Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.06
    Punkte:
    4
    Ciao Holger,

    jo die Kabel sinds kaum und die Röhren sind iO. Die Buchsen/Eingänge werd ich
    noch genauer unter die Lupe nehmen, allenfalls ersetzen. Die Ursache wird aber durchaus teilweise am Fender Twin liegen (Röhren, usw.). Hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Dachte mir halt obs ne Möglichkeit gibt allfällige Störgeräusche die von der Gitarre ausgehen (zB leichtes Knacken von der Buchse) zu reduzieren.

    Ich sehe mittlerweile 3 Lösungsansätze:
    - neuen Verstärker zulegen.....(äehm...lieber nicht)
    - direkt über das Zoom aufnehmen (was für Gitarrensound aber gem. hier Gelesenem schlechter wäre)
    - Hab kürzlich so nen Spray gegen "Brummgeräusche" gesehen....ob der was taugt? ;)

    Najo, ich werd wohl noch lernen müssen, dass nur Top Equipment zu qualitativen
    Aufnahmen führt.... :)

    thx
    Urs
     
    Twin, 16.02.06
    #3
  4. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    Hast du mal gecheckt, obs evtl. an der Masse deiner Gitarre liegen kann, d.h. ist das Geräusch lauter, wenn du die Saiten loslässt?
    Ähm, wenn du den Twin loswerden möchtest, ich würde ihn nehmen ;) (Spässle)
    Mit dem Spray meinst du sicher Kontaktspray, das bringt eher nichts. Wo sollte man denn das draufsprühen? Wieso schaltest du denn ein Multieffekt vor nen Twin - PFUI!
     
    ponch, 16.02.06
    #4
  5. Twin

    Twin Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.06
    Punkte:
    4
    Ciao ponch,

    thx für den Hinweis betr. Masse der Gitarre. Werd mich mal achten wie es sich damit
    verhält.

    Zum Spray, da hätt ich diesen gemeint:

    Abschirmspray Warwick Graphit 33
    ------------------------------------------
    Graphit-33, gut aufgetragen verspricht es absolute Brummfreiheit. 200ml Spraydose zum Aussprühen des Elektronikfachs.

    Zu meinem Twin, wann genau holst Du ihn ab.... ;)

    Das GT-08 hab ich mir mal im Wahn zugelegt :) Ich hab all die Jahre zuvor nie so was gehabt. Nur das orange Boss Distortion-Ding und ein Cry-Pedal. Jetzt wo ich vorwiegend nur noch zu Hause oder an kleinen Jam-Sessions spiele macht das GT-08 Spass, ist schon fesch wenn man nie was in die Art hatte. Findest Du denn ein Multieffekt für den Fender grundsätzlich schlecht oder würdest Du es einfach anders einschlaufen?

    Gruss
    Urs
     
    Twin, 16.02.06
    #5
  6. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    Naja, ich mag die Dinger halt nicht besonders. Die Sounds sind meist viel zu überladen weil es schier unmöglich ist, die verschiedenen Effekte optimal aufeinander abzustimmen und man dazu neigt, alles zuzumatschen. Ich steh dann schon eher auf ein paar einzelne Treter. Das macht den Sound viel transparenter und erspart einem das nervige Programmieren. Und gerade vor einem Twin macht sich das viel besser.
     
    ponch, 17.02.06
    #6
  7. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    recht hat er, der ponch!
    zu dem spray: meineswissens ist das nicht für amps, sondern für des elektronikfach bei bässen/gitarren. hier ist vorsicht geboten. ausserdem solltest du dein problem am amp an der quelle beseitigen und nicht mit irgendwelchen sprays hantieren. wenn`s denn wirklich kein kabel/keine röhre ist: ab zur werkstatt.

    gruss

    holger
     
    odeon86, 17.02.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.