Information ausblenden

Neues Midikeyboard bis 300€ brauche Empfehlungen!

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Arves, 14.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Liebe HRler,

    endlich habe ich etwas Geld zusammen um mir nach neuen Monitoren endlich nun auch neue Keys zu holen. Bisher hatte ich immer die Keystation 49e von M-Audio, war damit auch soweit zufrieden. Absolut robustes Teil, war günstig, hat seinen Dienst erledigt.

    Aaaaber, jetz geht mir so langsam echt dieses pappige Plastiktastengespiele auf die Nerven und ich hätte natürlich am liebsten eine Tastatur mit besserem Spielgefühl. Hammermechanik wäre super aber ich weiß nicht ob unbedingt notwendig.

    Da mein Budget 300€ beträgt, hatte ich bisher folgende Keys ins Auge genommen:

    - M-Audio Axiom 49
    http://www.thomann.de/de/m_audio_axiom_49_bundle.htm

    - M-Audio Keystation 61ES
    http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_61es.htm

    - M-Audio Keystation 88ES
    http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_88es.htm

    - CME UF 50
    http://www.thomann.de/de/cme_uf50.htm


    Ich will ehrlich sein, klar könnte ich zb auch auf die Keystation 88ES Pro mit Hammermechanik für 480€ sparen aber das ist mir dann echt zuviel Geld nur für Keys.

    Empfehlungen?

    Was genau heißt halbgewichtet mit Aftertouch? Ist zwischen der 61es und der 88es nur die Anzahl der Tasten ein Unterschied? Sonst Baugleich und Funktionsgleich?


    Grüße
    ARVES
     
    Arves, 14.08.08
    #1
  2. LeChuck

    LeChuck

    Registriert seit:
    09.02.08
    Punkte:
    313
    313
    check dir mal die edirol pcr serie. im vergleich zum axiom um einiges besser.
    zu deiner keystation frage - ja, die sind bis auf die tastatur identisch.
     
    LeChuck, 14.08.08
    #2
  3. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    das axiom ist wegen den 8 pads so interessant! preislich auch absolut im rahmen...

    wollt halt wissen welches von den tasten am besten ist.

    die edirol serie gefällt mir nicht so wirklich...
     
    Arves, 14.08.08
    #3
  4. LeChuck

    LeChuck

    Registriert seit:
    09.02.08
    Punkte:
    313
    313
    ...kann ich zwar jetzt nicht so ganz nachvollziehen, aber wie du meinst.

    ich hatte folgende teile bei mir im studio - also auch etwas mehr als nur im laden angetastet:

    m-audio axiom 61
    m-audio keystation 61es
    edirol pcr-800
    m-audio oxygen 49
    fame kx-76

    und als einigermassen versierter tastenspieler (mit 10 jahren klassischer ausbildung) kann ich dir wenns um die tastatur geht nur das edirol empfehlen. alle
    anderen sind in sachen spieldynamik/tastatur echt banane.

    nur am rande. aber geschmäcker sind verschieden.

    greetings
     
    LeChuck, 14.08.08
    #4
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Also ne Tastatur mit Hammermechanik fänd ich persönlich auch wirklich nur zum Klavierspielen besser als eine halbgewichtete. Für alles andere nervt Hammermechanik imo nur.

    Ich würd an deiner Stelle mal innen Laden gehen und einfach mal ein paar Geräte vom Feeling her antesten. Was dann noch wichtig ist, ist die Velocity-Übertragung (wie uniform die über die verschiedenen Tasten ist).

    Meine Bewertung vom Axiom kannst du hier lesen:
    http://homerecording.de/modules/jvrating/viewtopic.php?topic_id=809

    Ich würde dir übrigens empfehlen auf alle Fälle ein Keyboard mit mindestens 61 Tasten zu nehmen.
     
    Kuno, 14.08.08
    #5
  6. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    bei der pcr serie fehlen mir pitchwheel, modwheel und die pads die das axiom hat wären halt echt klasse fürs einspielen der drums..
     
    Arves, 14.08.08
    #6
  7. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    @Kuno ja deine Bewertung hat mich auf das Axiom aufmerksam gemacht, wieso unbedingt 61 Tasten?
     
    Arves, 14.08.08
    #7
  8. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Das PCR hat doch 16 Pads!! Sind halt nur kleiner als die vom Axiom. Und Pitch- und Mod-Wheel sind halt diese Roland/Edirol-Zusammengefasst-Bedienelemente.

    Zur PCR Produktbewertung
     
    downi, 14.08.08
    #8
  9. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Ich versteh eh nicht, wo der Vorteil liegen soll bei "Mit Pads einspielen" als "Mit Tasten einspielen". Anders sieht es dann natürlich bei richtigen Pads aus, wie dem Alesis Control oder so. Aber bei diesen kleinen Dingern, die man eh wieder mit dem Finger drücken muss... Ich weiss nicht.
     
    Matia, 14.08.08
    #9
  10. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Das Alesis Pad-Control kostet 149,- €. Wenn man also richtige Pads braucht, sollte man höchtens darauf achten, dass das MIDI-Keyboard einen MIDI-Eingang hat, so dass man die (externen) Pads dort mit anschließen kann und kein extra MIDI-Interface braucht.

    Bei den Keyboards mit integrierten Pads ist das sehr unterschiedlich, das muss man halt mal ausprobieren, bevor man sich so'n Ding kauft. Das Qualitätsspektrum ist da sehr breit ^^
    Die Eingabe mittels dieser Pads (á la Akai MPC) ist eigentlich nichts Ungewöhnliches, damit wurde ja auch ein bestimmter Musikstil kreiert.
     
    zoundmacheen, 14.08.08
    #10
  11. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Weil die imo gerade so reichen. Also selbst da wünsch ich mir manchmal noch eine Oktave mehr.
    Kommt natürlich auch drauf an, was genau man damit machen will ... aber imo sind 61 Tasten halt ein Muss. ;)
     
    Kuno, 14.08.08
    #11
  12. holgmann

    holgmann

    Registriert seit:
    08.03.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    Moin Moin,

    ich kann auch nur zur Edirol PCR Serie raten...

    Ich hatte so einiges ausprobiert bis ich bei den Dingern gelandet bin.

    Das Kombi-Pitch/Modweel von Edirol finde ich persönlich sogar besser als die getrennten Lösungen! Die Tastatur ist Klasse!

    Die Pads lassen sich in der Anschlagsempfindlichkeit einstellen und selbst ich mit meinen Wurstfingern empfinde die Pads als groß genug.

    By the Way...

    Ich habe ein nicht mal 2 Monate altes PCR-500 über, weil ich auf das PCR-800 umsteigen möchte!

    Bei Interesse einfach eine PM an mich ;)

    Elvira:

    Oder am Samstag zum HR Treffen in Hamburg kommen, da kann man mein PCR-500 anspielen ;)
     
    holgmann, 14.08.08
    #12
  13. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    In der Preisklasse würde ich auch immer die Edirol PCR-Serie vorziehen.
    Hatte das Axiom mal Testweise hier. Was mich tierisch gestört hat, war das auch von Kuno in seiner Rezension beschriebene anschlagen der Tasten am Hartplastik. Wirkte imo billig. Spielgefühl war auch nicht so wirklich toll.

    Das Axiom wirkte auf mich doch eher wie ein Alleskönner der eben nichts so wirklich gut kann. Hat viele Knöpfe, hat Pads, hat ordentliche Tasten aber alles wirkte auf mich nicht so toll. Wenn ich mich recht entsinne, waren die Drehregler gerastert, was ich eher unangenehm finde und die Pads fühlten sich auch nicht so toll an (hatte mal ne Padkontrol von Korg, die war angenehmer zu spielen.).

    Wenn man all diese Controller wirklich braucht (speziell die größeren Pads), und nur 300€ auszugeben hat, dann ist das Axiom schon ne ordentliche Wahl. Ich würde mir nur wirklich genau überlegen, ob ich nicht lieber ein paar Controller weniger hab und dafür n gutes Spielgefühl.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 14.08.08
    #13
  14. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    bei der PCR Serie sehen die Tasten aber nicht halbgewichtet aus?! sind das leichte??

    pitchwheel hats nicht sondern nur so einen links rechts hebel wa? hmmm....das stört mich halt irgendwie
     
    Arves, 14.08.08
    #14
  15. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ich habe mal einen kleinen Check im Laden gemacht und fand, daß das Axiom sich fast noch billiger angefühlt hat, als das Oxygen, was ja preislich so zwischen Keystation und Axiom liegt.

    Daher auch meine Empfehlung -> Axiom nein!

    Edirol PCR -> ja, aber: komplexe Programmierung (Fluch und Segen).

    CME -> na klar, aber übersteigt dein Budget (z.B. CME VX5 http://www.thomann.de/de/cme_vx5.htm) Lecker lecker mit Ribbon Controller, Eingang für Breath Controller usw. -> exzellente Haptik.

    Und da ja offensichtlich Pads von übergeordneter Bedeutung zu sein scheinen - oder der Thread hat diesbezüglich eine Eigendynamik entwickelt - wäre auch nichts neues... ;-))

    HIER: AKAI MPK49 http://www.thomann.de/de/akai_mpk_49.htm
     
    HippieGriller, 14.08.08
    #15
  16. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    ich würde die neuen cme nehmen uf 5 series mit widi und so spielerein
     
    acerhannover, 14.08.08
    #16
  17. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Bin nicht wirklich der Experte auf diesem Gebiet, aber die UF Serie würde ich auf alle Fälle näher in Betracht ziehen.

    61Tasten bei 330Euros
     
    Matia, 14.08.08
    #17
  18. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    ich werd morgen verschiedene im musicstore antesten! danke für die vorschläge!
     
    Arves, 14.08.08
    #18
  19. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    so habe mal ein paar keys angespielt und ganz ehrlich...am besten hat mir dort das fatar studiologic (399) gefallen...

    die keystation konnte ich leider nicht antesten, die hatten sie nicht da :(

    schaut man sich allerdings die zusatz features bei der maudio an, fällt die entscheidung da wohl nicht besonders schwer...die 80€ investiert man dann gern noch zusätzlich!

    hat einer von euch die keystation pro und kann erfahrungen posten?



    edit: habe einen Thread hier im Forum gefunden der sich gegen die keystation ausspricht und eher für das fatar...hmm
     
    Arves, 15.08.08
    #19
  20. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Hi!

    Ist das Fatar VMK 88 + nicht gerade beim Store für
    222€ im Angebot??

    Grüße,
    Christian
     
    Saxmax72, 15.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.