Neues Audiointerface gesucht (ohne DSP)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kashmvnyl1fe, 05.11.17.

  1. kashmvnyl1fe

    kashmvnyl1fe Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.17
    Punkte:
    31
    31
    Salut

    also mit Mic (NT1) und DBX286A als preamp bin ich wie gesagt zufrieden, jedoch habt ihr mich verwirrt, klar gibt's nur besseres aber für Sprachaufnahmen is das doch ok oder? wenn nicht, welchen preamp sollte ich mir anschauen? (preis bis 450€)

    ich merke inzwischen dass mein cubase knackst wenn ich zuviele Plugins benutze, zum mischen setze ich mein UR22 MKII auf 4096 samples, aber wenn dann ein Ozone 8 Plugin noch auf die Summe kommt is vorbei.

    Ich hab ein Laptop mit 32GB Ram, Win10 - sowohl auf Cubase LE9 als auch auf Cubase 5 knackts. Habt ihr vllt Tips für ein Audio Interface ohne DSP? ich hab die Effekte im Cubase schon gerne drauf (Comp, Delay & EQ) und höre mich dann beim recorden gerne TapeReturn. Bei den DSP Interfaces hab ich in der unteren Preiskategorie bisher nur so DSP Reverb Geschichten gesehn, das bringt mir dann nich wirklich viel. Preisklasse kann ruhig unter 500€ sein. Vielen Dank :)

    edit: oder bringt es mir zB das ur22 gegen ein ur44 zu wechseln? lese gerase true integrated fx Monitoring in cubase - nimmt mir das ur44 dann bisschen rechenpower für die Plugins in cubase oder sind damit nur die Internen dsp fx gedacht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.17