Information ausblenden

Neuer Recording-PC

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Technikflo, 27.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Technikflo

    Technikflo Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    32
    32
    Hi,
    ich habe vor mich in Zukunft neben meiner Live-Tätigkeit auch ein wenig als Studio-Techniker auszuprobieren. Habe ein gebrauchtes Multiface (I), das ich bisher mit meinem Laptop und Cubase 5 betrieben habe. Nun komme der Laptop jedoch allmählich bei 6 Spuren simultan und Wiedergabe bzw. mit FX an seine Grenzen.
    Daher möchte ich mir einen DAW-PC zulegen. Dieser sollte allerdings mobil sein, da ich hauptsächlich unterwegs aufnehmen werde (bis zu 16 Spuren -> Multiface)
    Nun wollte ich hier mal fragen, was ihr von meiner Hardware-Idee haltet.

    Gehäuse: Lian Li PC-C32B (19'', dadurch gut in ein Rack einbaubar)
    Netzteil: Enermax ERPRO80+ 350W
    Motherboard: Gigabyte GA-A75-UD4H
    Prozessor : AMD A4 Series A4-3400
    RAM: 8GB Kingston HyperX DDR3-1333
    SSD: 60GB OCZ Vertex II 2.5" (für Betriebssystem (und Cubase?))
    HDD: 500GB Western Digital Caviar Blue (für Dateien)
    Laufwerk: LiteOn iHAS122-18 (brauche ich kaum, aber falls doch mal)
    Card Reader: Scythe Kama Reader Jr
    PCMCIA-Anschluss: Delock PCMCIA PCI Karte 1x CardBus (Ich hab für das Multiface nur ne PCMCIA-Karte und will mir nicht die teure PCI-Karte von RME kaufen)

    Ans Multiface würde ich dann an 2 Presonus Digimax D8 als Preamps hängen.

    Wäre nett, wenn ihr mir mal sagen könntet, was ihr davon haltet.

    Viele Grüße
     
    Technikflo, 27.06.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Blöde Frage, aber wenn du Wert auf Mobilität legst, wieso holst du dir dann keinen Laptop?
     
    stefangeidel, 27.06.12
    #2
  3. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.973
    5973
    Wenn du mit W7 und Cubase auf der 60GB unterwegs bist finde ich das sehr knapp, vorallem wenns noch 64bit wäre.
     
    dudex, 27.06.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Frisst nicht Windows alleine schon so viel? ;)

    Nee im Ernst... Du solltest auf der Haupt-Platte immer genug Luft für Auslagerungsdateien haben - von daher würde ich ne 128er oder gleich ne 256er nehmen... Gibts ja schon für wenig Geld heutzutage!
     
    stefangeidel, 27.06.12
    #4
  5. Technikflo

    Technikflo Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    32
    32
    Danke erstmal für eure Antworten!

    @stefangeidel: habe da noch nicht wirklich viel gefunden und nen pc lässt sich im notfall auch noch später aufrüsten.

    @dudex: ja wird 64-bit, schon wegen 8GB RAM

    @beide: wenn ihr das so sagt, denke ich nochmal über ne größere ssd nach.
     
    Technikflo, 27.06.12
    #5
  6. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Macbook Pro? Das Aufrüsten ist natürlich en Argument ;)

    Die SSD ist eigentlich Pflicht...
     
    stefangeidel, 27.06.12
    #6
  7. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.265
    11265
    Hallo Technikflo,

    ich würde beim Prozessor noch was drauf packen. Der Rest, wenn es ein reiner Musikrechner ist, ist schon ok.

    Gruß
    Thorsten
     
    TGud, 27.06.12
    #7
  8. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Würde mir wohl nen iMac holen, gibts grad für 999€.
    Mit PC kann man mittlerweile jedoch auch gut Musik machen, ist halt alles doch bissl Glückssache, die Zusammenhänge sind recht kompliziert und schwer vorhersehbar.
    Hlft meist nur ausprobieren und wenn alles super rund läuft ein Image mit Acronis ziehen um den stabilenZustand bei BEdarf schnell widerherstellen zu können, spart man Zeit und ausserdem spart man Zeit, sowie Zeit. :)

    Hab übrigens noch ne so gut wie unbenutzte RME Digi Pad PCI Karte rumfahren, die geb ich ab fürn Appel & ein Ei, sprich 150€..
    Erweiterbar bis 8 analoge Ein/Ausgänge und digital In/Out und der ganze Kram.
    Weniger Latenz gibz für den PC nicht glaub ich..

    http://www.rme-audio.de/old/digi96/digi96pa.htm

    Aber mit der PCMCIA Dings sollte es auch laufen, wie gesagt ist man meist erst nach dem Testen schlauer.
     
    spacyfreak, 27.06.12
    #8
  9. Technikflo

    Technikflo Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    32
    32
    @spacyfreak: ich würde vielleicht noch auf dein angebot zurückkommen. ließen sich deine pci-card und das multiface theoretisch auch verbinden(also sozusagen die eingänge vom pad und vom multiface gleichzeitig nutzbar)?
     
    Technikflo, 27.06.12
    #9
  10. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Das weiss ich nicht dass man die mit Multiface kombinieren kann, ich glaub die Digi Pad ist ne Standalone PCI mit symmetr. Ein- u. Ausgang und optional erweiterbar bis 8 analog in/out, spart man sich nen mixer wenn man nur 8 Eingänge braucht.

    Wenn die PCMCIA Geschichte bei deinem neuen PC stabil läuft hast du ja alles was du brauchst..
    Eventuell beim RME Support nachhaken welche PCMCIA Interface Karte / Treiber RME empfehlen würde..

    Die ist wie gesagt selten gebraucht gewesen, hab sie aber seit ca. 5 Jahren (erste Hand). Seit ich nen Access Virus TI habe nehm ich den als Soundkarte daher brauch ich die PCI Karte nicht mehr.
     
    spacyfreak, 27.06.12
    #10
  11. Technikflo

    Technikflo Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    32
    32
    Ich habe ja die PCIMCIA-Karte und entspr. Treiber zur Zeit im Einsatz. Habe mal bei RME angefragt, der PCI-Adapter sollte funktionieren. (Natürlich kann man auch die RME-PCI-Karte verwenden ;D )
    Mit Multiface habe ich ja 16 I/O. Das könnte auch erstmal nen weilchen reichen...
     
    Technikflo, 27.06.12
    #11
  12. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    PCMCIA-Anschluss: Delock PCMCIA PCI Karte 1x CardBus

    Ich denke das ist die Crux - ob diese PCMCIA Interface PCI Karte gut mit der RME kann..
    Testen - dann du wissen....
     
    spacyfreak, 27.06.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.