Information ausblenden

Neeewbie will erste Verrisse!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitsieben, 04.05.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Guten Tag, liebe Leidensgenossen!
    Ich bin sowohl hier als auch im Umgang mit Cubase (ca. vier Monate) ziemlich neu.
    Das Programm ist, wie ich finde, recht übersichtlich aufgebaut und bietet, so man sich denn schon mal im Studio ein paar Nächte um die Ohren gehauen hat, einiges an
    Wiedererkennungswert.
    Hab die Bandarbeit wegen Nachwuchsterrors erst einmal auf Eis gelegt, aber wie das mit Abhängigen so ist, erstmal für eine Ersatzdroge gesorgt.
    Also Software und Interface beschafft und ab dafür!
    Ich bin von Hause aus Trommler aus der Hart und Heftig Abteilung, hab aber schon immer gern auf allem rumgedudelt, was Töne abgibt.

    Wohlan denn, ich hätte gern ein paar Meinungen von Menschen, mit denen man nicht gerade verheiratet ist, oder die auch beim nächsten Besuch nicht noch auf ein kaltes Pils hoffen!

    Me, no you“ ist für eine Akustik Combo (smokinsocks.de) geschrieben, sollte in meiner Version ein Punksong werden und ist auf merkwürdigen Wegen zu einer verdammten Countrynummer mutiert.


    What you do“ ist……….keine Ahnung!



    Auf jeden Fall ist das Zeug so unterm Dach zusammengefummelt. Für mich zumindest ist das fast schon so ne Art Mondlandung, denn ich bin schon extrem Alt und bevor ich mich um die aktuellen technischen Möglichkeiten gekümmert habe, bedeutete „Demo“ für mich Fostex Vierspur mit Audiocassette.
    Schöne neue Welt!

    Ach ja, wen’s interessiert:
    Gibson SG
    Yamaha APX 7 Accoustic
    Fender Precision (so geil) Bass
    MXL Großmembran Kondensatormicro (für kleines)
    Tom Scholz Rockman
    M-Audio FW 410
    Cubase Bordmittel

    Bin ja mal gespannt, ob DAS hier funktioniert!!!

    Auf gehts!
    :D
     
    pitsieben, 04.05.06
    #1
  2. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Hmmm...wiso klappt das mit den links nicht???
     
    pitsieben, 04.05.06
    #2
  3. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Drück in nachrichtenerstellung auf url, gib dann die adresse in das erscheinend feld ein drück enter un geb ins folgende feld nen namen dafür ein und drück wieder enter.
    das öffnen eines neuen fensters und einfügen der adresse mit copy & paste dauert mir nämlich einfach zu lange :D
    Deine links wären hier: erstens, zweitens

    Viele Grüße, Lukas
     
    klukasl, 04.05.06
    #3
  4. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Danke! :)
     
    pitsieben, 04.05.06
    #4
  5. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Bitte!! Habe ich doch gerne gemacht.
     
    klukasl, 04.05.06
    #5
  6. JohnnyHurricane

    JohnnyHurricane

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    70
    70
    den countrysong find ich besser... der hat was... allerdings wundert mich eines: wenn du von haus aus drummer bist, hast du dir mit den Drumspuren eher wenig Mühe gegeben. Die klingen relativ... hmmm... ich sag mal "einfach" und unspektakulär... Und auf jeden Fall mit mehr Inbrunst singen (es darf auch mal lauter werden). Das Gefühl fehlt mir bei beiden songs... Ruhig mal überarbeiten / neu aufnehmen, denn die songs haben potential

    Servus, Manuel :)
     
    JohnnyHurricane, 04.05.06
    #6
  7. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Was die Drums angeht, hast du recht. Hab ich mit dem LM 7 aus Cubase programmiert und mit meinen noch limitierten Fähigkeiten in Sachen Programming kam alles was fills und so anging total künstlich. Hab ich gedacht: Stumpf ist Trumpf und habs simpel gelassen. Ich werd die Drums nochmal mit Battery überarbeiten. Klingt einen besser.

    Was die Stimme angeht...Lead ist noch neu und will gelernt sein. Wenn ich kraftvoller singe, klinge ich wie ein zorniges Mainzelmännchen.
    Die Gesangsparts werde ich auch abgeben, wenn alles im Kasten ist.

    Aber die Songs als solche sind OK?
    In erster Linie frage ich nach Mix und vor allem Arrangement!

    Danke derweil!
     
    pitsieben, 04.05.06
    #7
  8. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    wieso merkt keiner, dass bei gload ein link zum direkten verlinken der datei angegeben ist???? 8-/ :p

    der countrysong ist gut, allerdings fehlt am mix noch einiges(vorallem comps)

    lg, 2mk
     
    2mk, 04.05.06
    #8
  9. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Ist das so!?
    Da muß ich wohl mal gucken, wie das geht.

    Was die Effekte angeht...
    Ich bin im Moment noch auf einem 1G Pentium3 unterwegs und bei zwei mal Hall und 'nem Multiband Kompressor auf der Summe geht das Ding schon in die Knie.
    Hab bald einen AMD X2. Dann wirds wohl werden....
     
    pitsieben, 04.05.06
    #9
  10. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Achtung: Redundanz! :D

    Ansonsten habe ich mir aus rein persönlichem Interesse die Country-Nummer reingetan und muss schon sagen: in einer staubigen Hillbilly-Bar südlich der Mason-Dixon-Line vorgetragen bringt dich das auf der Lynch-Liste der Klu-Kluxer vermutlich ganz weit nach vorn ... :D

    Mit anderen Worten, die Kritik bezieht sich auf den Gesang (zu wenig Comps etc. stimmt auch):
    • zu weit hinten
    • zu schüchtern
    • die Zähne nicht auseinanderkriegen ist noch keine Südstaaten-Qualifikation - es muss schon daherkommen wie ein Fall für den Logopäden. Zur Nachhilfe empfehle ich „Jeff Foxworthy: You might be a redneck, if ...“. Texas ist der Mittelpunkt der Welt, denen geht alles am Asch vorbei, inklusive Sprache. Mit „I was, You was, He was, We was ...“ erreichst du in Dallas locker Hochschulreife. Und für einen Engländer in Nashville sind die Möglichkeiten zur Verständigung genauso eingeschränkt als wäre er in Bombay.

    Also laß krachen und selbstverständlich wartet 3/4 von HR.de jetzt auf das zornige Mainzelmännchen ...


    Frank
     
    He-vey, 04.05.06
    #10
  11. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    :D :D :D

    Yep, die Information, daß ich einen Rockman benutze, hätte eigentlich ausreichen müssen um mir Essen auf Rädern vorbeizuschicken anstatt meine Songs zu besprechen!

    Aber sag mal...abgesehen davon, daß meine Gesänge sicher noch potential nach oben haben...wie kann ich die Preisklasse meines Micros (ca. € 100) im Mix noch einigermaßen kompensieren? Kann mir kein Neumännchen für tausende Euronen leisten. Die Dinger sind im Mix vorne, wenn sie auch noch so leise sind. Hab mir sagen lassen, die MXL's seien OK, was Preis-Leistung angeht.
    Beschiss???
    Sind die AKG's für gut €100.- mehr deutlich besser?

    Billy F. Gibbons (ZZ Top): "Nobody do it like Linda do"

    Need I more say? :eek:
    Dinge "gekonnt" falsch zu machen ist ganz großes Tennis!

    Das mach ich euch erst, wenn ich nix mehr zu verlieren habe! ;)

    Hat eigentlich zu der Stiff little Fingers/Ska/Bloodhound Nummer keiner was zu meckern??

    Gruß, Pepe
     
    pitsieben, 05.05.06
    #11
  12. RockOn

    RockOn

    Registriert seit:
    22.12.05
    Punkte:
    197
    197
    Hi

    Also zum zweiten kann ich auch nur das sagen was zum ersten auch schon gesagt wurde...
    - Drums n bisschen einfach und "knallen" nicht wirklich
    - und Gesang relativ lasch gesungen und comp

    von der Struktur is es genau wie das country stück i.O.
    Insgesamt fehlt einfach nochn bisschen Power ... aber dranbleiben... ich kenn das mit der laschen Stimme nur alzugut von mir selbst ^^...


    Bis dahin
    RockOn
     
    RockOn, 05.05.06
    #12
  13. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Schon spannend...insbesondere da Trommeln und Gesang (Background) bis dato das war, was ich im Bandkontext einigermaßen regelmäßig gemacht habe.
    Das mit der Stimme wird schwierig, aber ein bischen ist mit etwas Übung sicher noch rauszuholen.
    Was das Schlagzeug angeht....na ja....hat denn einer 'n paar Tipp's, wie man diesen programmierten Blödsinn ein wenig erdiger hinbekommt (LM7)? Nochmal für's Protokoll, ich mach' das erst seit 'nem guten viertel Jahr. Und wenn ich das unter der Verwendung von Battery runtermische, geht meine alte Möhre hier voll in die Knie!!!
    An Kompressoren, Hall oder sowas ist dann nicht mehr zu denken.
    Zugegeben, ich bin zu faul, ständig fertige Spuren zusammenzumischen, um dann Ressuorcen für Neues freizubekommen. Diese Taktik bindet einem im Endmix ja auch etwas die Hände.

    Gruß, P.
     
    pitsieben, 05.05.06
    #13
  14. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi Pepe,

    Hold your horses! :D
    Du kannst mit dem, wie es ist, schon noch eine Menge machen:
    1.) andere Instrumente mit dem EQ vorsichtig ausdünnen. Das wären dann Bass und Gitarren irgendwo zwischen 200 und 300 Hz.
    2.) Comp auf die Stimme
    3.) Zweite Stimmen (da waren welche, oder? Bin nämlich noch nicht im Büre.) durch Hall und Absenken der Höhen ein bisschen nach hinten wandern lassen.
    4.) Wenn du willst, dass jemand deine Texte versteht, so um die 2.5 KHz dezent reindrehen.

    Auch ein Neumann kann man durch einen vermasselten Mix neutralisieren. Wenn alle möglichen Sachen im selben Frequenzbereich um Aufmerksamkeit ringen ist auch so ein Kaliber machtlos. Selbst wenn du - tendenziell - recht hast: Neumann und Konsorten sind auch nur bei richtiger Anwendung Wunderwaffen.

    MXL kenne ich nicht - jedenfalls keins für 100 Euro - und alles andere in dieser Preisklasse wird vermutlich nicht besser oder schlechter sein, bestenfalls anders.
    AKG für 200 Euro kenne ich auch nicht (jetzt wird‘s gerade peinlich, merke ich: wenn ich mich zu noch einem Produkt, dass ich nicht kenne äußere, wird das der sinnloseste Post aller Zeiten.), es wird aber vermutlich dein Hauptproblem - zu schüchterner Gesang - auch nicht lösen oder deutlich dominater abbilden.
    Also erstmal mit deinem Gerät weitermachen, schon bei der Aufnahme mit Abstand und Ausrichtung etc. herumexperimentieren und die Stimme im Mix immer erstmal neutral (EQ, nur cut in Bässen) lassen. So lernst du am besten, wie sie sich wirklich anhört und kümmerst dich solange um die anderen Instrumente, bis du den Gesang schön freistehend hast. Dann machst du die Stimme „schöner“ oder holst sie mit einem Comp noch weiter nach vorne.
    Bevor du mit dem Comp rangehst, kannst du den Gesang „von Hand“ gleichmäßiger machen: d. h. Fader hoch und runter. Das pssiert sehr schnell (Silben- bzw. Buchstabenweise) - also mach dich auf etwas Arbeit gefasst - lohnt aber.

    Zum Ausbau des Textes:
    Während die meisten Leute Reverend Willy wegen seiner Gitarrenarbeit schätzen, bin ich von seinem Potential als Lyriker noch mal deutlich mehr überzeugt.
    „Gekonnt“ falsch machen ist ja nur eins seiner unzähligen Stilmittel. Er ist einer der ganz wenigen Poeten der Rockmusik, der es schafft, mit Zwei-Zeilern ganze Filme in den Köpfen der Zuhörer entstehen zu lassen.

    “I got a girl, she lives on the hill.
    She won‘t do it but her sister will.“
    Das ist richtig: grammatikalisch UND inhaltlich.

    Sollte dir dieses kurze Beispiel textlicher Schaffenskraft Ansporn sein, druck es trotzdem nicht aus und häng‘s dir nicht an die Wand.

    Frauen - speziell Ehefrauen - erschließt sich nur ganz selten die ganze Schönheit und Kraft dieser Zeilen.



    Frank
     
    He-vey, 05.05.06
    #14
  15. pitsieben

    pitsieben Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.423
    12423
    Hi Frank!

    Auch auf die Gefahr hin, daß ich wie ein Schleimer daherkomme:
    Dir muß ich jetzt mal Geschmack und Kompetenz attestieren!
    Ich bin, was Top angeht, ja schon auf 'ne Menge Ideen gekommen. "Nasty Dogs And Funky Kings" z.B. war über Jahre ein treuer Begleiter live, und die Tres Hombres schaffe ich mir grad' eben zum persönlichen Vergnügen am Bass drauf.
    Aber sich dem "Tube Snake Boogie" von der Frage nach seinem lyrischen Wert aus zu nähern....Chapeau!

    Natürlich, ich bin weder reich noch bescheuert. Abgesehen vom Rechner werde ich erst wieder in mein Equipment investieren, wenn ich weiß, was es NICHT kann. Allerdings muß ich bis zu dem Tag erst mal herausfinden, was es KANN.

    Auf jeden Fall an dieser Stelle mal danke für die o.g. mixtechnischen Anregungen!
    Das werde ich antesten, Ergebnisse aber erst wieder einstellen, wenn ich in einer neuen Version auch die anderen Kritikpunkte berücksichtigt habe.

    Verdammt, ich muß doch singen lernen...bin mal gespannt, ob es dieses Board noch gibt, wenn es soweit ist! :roll:

    Gruß, Pepe
     
    pitsieben, 06.05.06
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.