Information ausblenden

Narcissus in Nature - Electrofolkpop oder sowas

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von kenfjohnnydee, 31.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Mahlzeit... vor 'ner Woche oder so fragte jemand hier im Forum nach metallischen Sounds. Hab' mich da auf der Suche nach 'nem additiven Synth gemacht, um dem User da was an die Hand zu geben. Das Dingen hat mir aber auch irgendwie Spaß gemacht und ruckizucki hat man schon irgendwas Brauchbares damit geschraubt. Dann kam mir der Sidizer vom letzten BEAT- Magazin in den Sinn, hab damit auch was geschraubt und schon kam mir so'ne merkwürdige Electrofolksache in den Kopp.

    Kleines Liedchen, 9 Spuren... nix Großes.

    Frage: Welche Unsauberkeiten hört ihr da raus? Geschmacksfragen mal außen vor gelassen.

    http://soundcloud.com/wellenstrom/narcissus-in-nature-skizze
     
    kenfjohnnydee, 31.08.12
    #1
  2. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Hmm, das ist schon sehr dick!
    Sehr stimmig. Vor allem die Daou daou-Synths um die Stimme rum.
    Unsauberkeiten konnte ich jetzt keine entdecken. Der Synth groovt wirklich gut.
    Für meinen ganz eigenen völlig unmaßgeblichen Geschmack passiert aber im Verlauf des Stücks zu wenig. Für ne Skizze ist das allerdings schon sehr weit vorne.
     
    Dodo_I, 31.08.12
    #2
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  3. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    @ Dodo_I

    Dank Dir.
    Eigentlich wollte ich mit dem Track nur ein Bild malen. Eine Figur, irgendwas zwischen Narziss, Dorian Gray und dem kleinen Prinzen, die unermüdlich mit 'nem Spiegel in der Hand in der Welt rumstromert und auf der Suche nach etwas ist - nach sich selbst, nach wahrer Schönheit usw.
    Ein großer Spannungsbogen ist da nicht mehr zu erwarten, aber einige Spuren lege ich da evtl. noch drauf.
     
    kenfjohnnydee, 31.08.12
    #3
  4. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Ah, ok. Habe das eher unter dem Songaspekt gehört . . .
    Den kleinen Prinz bearbeite ich gerade. Daher verstehe ich jetzt nicht, was er in der Reihe Narziss und Dorian Gray sucht . . .
    Allerdings wäre ein kleiner Aufbau schon schön, sonst wummert das so durch . . .
    (meine Meinung)
     
    Dodo_I, 31.08.12
    #4
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  5. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Dorian Gray und Narziss stehen für die Eitelkeit. Den kleinen Prinzen sehe ich als Suchenden. Also es sollte ein Figur sein, die selbstverliebt ist (bzw. als Selbstverliebter startet), aber die wahre Schönheit in dem erkennt, was sich außerhalb ihres kleinen egozentrischen Kosmoses bewegt. Mit dem Spiegel betrachtet sie sich und ihre Außenwelt.

    Mit dem Wummern ist es so'ne Sache. Das Intro sollte irgendwie an Dudelsackklänge und Highlands erinnern... einfach so'ne urwüchsige Kraft. die aus der Natur kommt. Und das sollte immer wieder mal in aller Gewalt durchbrechen.

    Schwierig, das in Worte zu fassen, was einem beim Songwriting durch den Kopp geht. Das ist ja nicht immer rational und greifbar, macht vielleicht auch für den Hörer nicht unbedingt Sinn. Gerade dann, wenn der Text nur aus Bildern besteht.
     
    kenfjohnnydee, 31.08.12
    #5
  6. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Ah, OK, so macht's Sinn. Danke.

    ja, das ist klar. Daher habe ich das ja auch erklärt, dass ich das unter einem anderen Aspekt gehört habe. Allerdings gibt es auch bei Geschichten, im Film, Theater und Romanen immer einen Spannungsbogen oder einen Aufbau . . .
     
    Dodo_I, 31.08.12
    #6
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, richtig . Natürlich auch beim Song (wobei dieses z.B. oftmals bei traditionell chinesischer Musik fehlt). Ist ja auch richtig so und gut.
    Derzeit bin ich aber eher auf dem Trichter, kleine Soundgemälde zu malen, die, wenn es klappt, Assoziationen schaffen sollen, relativ frei von vorgegebenen (textlichen) strukturellen Mustern, die den Kern dessen treffen, was mir so durch den Kopp spukt.
    Nur ein Bild, eine Emotion... mehr isses nicht.
     
    kenfjohnnydee, 31.08.12
    #7
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    So, ansonsten nix zu nölen? Die Gitten, der Bass?
     
    kenfjohnnydee, 01.09.12
    #8
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Alles Paletti! Dann lass ich es vorerst mal so (zumindest mischtechnisch)
     
    kenfjohnnydee, 01.09.12
    #9
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Interessiert wohl keinen! Aber trotzdem mal der Vollständigkeit halber. Der Finalmix.

    siehe oben
     
    kenfjohnnydee, 03.09.12
    #10
  11. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Hyp, 03.09.12
    #11
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  12. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    ziemlich interessante Geschichte.
    die Atmosphäre ist vorhanden, nur so einen leichten "Flow" vermisse ich vielleicht noch. evtl könnte man das Geschehen bei den Drums/Percussions noch etwas lebendiger und weniger trocken gestalten...

    ... und würde man einen 5- oder 6-Minüter draus machen wollen, dann wäre (jetzt) ab spätestens 3 Minuten der richtige Zeitpunkt, um vom Harmonieverlauf einen draufzusetzen und das Ganze in so einen auflösenden, beinah aufbrausenden Teil aufgehen zu lassen, der nochmal so richtig Druck aufbaut... denkbar beispielsweise mit einer straighten, erdigeren Drumline und vielleicht sogar etwas verzerrten, aber transparenten, wabernden E-Gitarren... so ein bisschen Postrock-mäßig.

    das wäre zumindest meine persönliche Assoziation... :)
     
    mofox, 03.09.12
    #12
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  13. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Das diesjährige Soulsavers & Dave Gahan-Album ist dir übrigens sicher geläufig, Michael?
    Der Song erinnerte mich gerade daran.
     
    Hyp, 06.09.12
    #13
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  14. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Upps, da erwischst Du mich jetzt auf dem falschen Fuß. Ich weiß zwar, dass Dave Gahan schon seit einigen Jahren auch solo unterwegs ist und habe irgendwann vor einigen Jahren mal ein Konzert mit ihm im Fernsehen gesehen (war eher rockig, mein ich), aber ich muss wirklich gestehen, dass ich DM/Dave Gahan irgendwann in den 90ern aus den Augen verlor.
    Würde mich jetzt etwas ärgern, wenn der Song wie'n Abklatsch einer (relativ) aktuellen Single klänge. Die letzten Songs, die ich noch halbwegs im Kopp von DM habe, müssten Tracks von der LP "Ultra" sein.

    Den Track da hab' ich ja innerhalb von 2 oder 3 Tagen fertig gehabt )war auch keine große Kunst...simpel und nur insg. 10 Spuren in der Endfassung). Was mir dabei durch'n Kopp ging, war "Belfast Child" von den Simple Minds....irgendwas schottenfolkiges... frag mich nicht warum.... irgendwie klang der Sidizer-Patch, den ich da gemacht habe, danach...und der Rest ergab sich dann aus diesem Sound.
     
    kenfjohnnydee, 06.09.12
    #14
  15. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Das Soulsavers/Gahan-Album ist auch "folkig", hier ein Song daraus: http://vimeo.com/42412764
    Deines klingt sicherlich nicht wie ein Abklatsch..
     
    Hyp, 06.09.12
    #15
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  16. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Oh ja... hör gerade rein...klingt ziemlich "amerikanisch". Stilistisch doch was anderes als ich es erwartet hätte. Sollte mich da mal mehr auf dem Laufenden halten. Interessanter Track. Und thematisch, glaub ich mal, gar nicht so weit weg von meinem Gerotze.

    Jo, dank Dir für den Link. Schönes Lied!
     
    kenfjohnnydee, 06.09.12
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.