News MUTEC - REF10 SE120


MUTEC offeriert Upgrade auf den 10-MHz-Referenztaktgenerator REF10 SE120

Im Sinne einer generellen Nachhaltigkeit und der Wertbeständigkeit von MUTEC-Komponenten bietet MUTEC die Möglichkeit, den 10-MHz-Referenztaktgenerator REF10 auf das perfektionierte Niveau eines REF10 SE120 upzugraden.

REF10_SE120_Schwarz_Weiss_Vorne_CMYK.jpg


Diese im Herbst 2020 erschiene Spezialversion vom REF10 soll die absolute Spitze im Bereich der 10-MHz-Referenztaktgeneratoren darstellen. Die technischen Werte des REF10 SE120 sind in Bezug auf Phasenrauschen und Jitter aktuell unübertroffen. Beide Modelle basieren auf der gleichen technischen Grundlage. Deswegen läßt sich durch Austausch des Standard-Oszillators gegen den aufwändig gefertigten, hand-selektierten SE120-Oszillator ein REF10 in einen REF10 SE120 verwandeln. Zusätzliche Tests und Kalibrierungen werden durchgeführt, so dass aus dem REF10 ein vollwertiger REF10 SE120 wird.

REF10_SE120_Schwarz_Weiss_Hinten_CMYK.jpg


Dieses Upgrade soll deutlich wahrnehmbare positive Auswirkungen auf die Klangqualität der angeschlossenen Digital Audio-Geräte haben: Aspekte wie Auflösung, Räumlichkeit, Kohärenz und Realismus konnten in beträchtlichem Maße erweitert werden. Die akustische Bühne soll nochmals breiter dargestellt und die Tiefenstaffelung der Instrumente prägnanter sein.

Preis und Verfügbarkeit
Der Preis für das Upgrade auf den REF10 SE120 inklusive Geräte-Test, Oszillator-Abgleich und individuellem Messprotokoll beträgt 1.999 € (inkl. MwSt.).

Der Preis für dieses Upgrade mit zusätzlich neuer Frontplatte und neuem Gehäuse samt REF10 SE120-Aufdrucken beträgt 2.299 € (inkl. MwSt.).

Das Upgrade wird ausschließlich direkt von MUTEC in Berlin durchgeführt. Weitere Informationen gibt es auf der gesonderten Upgrade-Webseite.

Quelle: Mutec
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
2.027
Reaktionen
1.032
Punkte
5.189
Der normale REF 10 kostet fast 4000€, das Teil muss ja super sein. Und später findet der Hersteller noch irgendeinen Kniff, um für nochmal 2000€ das Gerät nochmal viel besser zu machen? Und dann klingt es in beträchtlichen Maße besser? Klingt irgendwie Alles sehr nach typischem Audio-Hokus-Pokus für Leute oder Studiobesitzer die nicht mehr wissen wohin mit ihrem Geld.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
4K
L0rdVetinari
L0rdVetinari
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
5K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
chrismerz
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
13K
chrismerz
chrismerz
RECORDING-Redaktion
Antworten
1
Aufrufe
13K
Fischkopp
Fischkopp
M
  • Artikel
Testberichte Teufel System 5
Antworten
0
Aufrufe
21K
M
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben