Information ausblenden

"Musik - Notebook"

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Omoplata, 02.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Hello!

    Bestimmt schon tausend mal durchgekaut, finde aber trotzdem keinen passenden aktuelleren Thread.
    Und da ich in Sachen PC-Technik ungefähr auf dem Level eines Massai aus Kenia bin, bitte ich hier um Kaufberatung!

    Notebook sollte relativ günstig sein - MAX. 600€

    Was haltet ihr von dem?: http://www.amazon.de/Acer-Aspire-V3...UTF8&colid=B5OUCWAL00M5&coliid=I1EI37SIZBZDOJ

    oder sollte ich eher eine schlechtere Kraka zugunsten der Leistung nehmen?
    Zocken ist kein Thema, da ich ohnehin nur kurzweilige 2D Geschichten ala Limbo und Braid spiele.

    Sony Vaio wäre geil! http://www.amazon.de/Sony-SVE1712C1...UTF8&colid=B5OUCWAL00M5&coliid=I1CU2LHJJGGGWG

    DAW nutze ich Ableton Live. Werde mir auch ein Midikey und/oder ein Launchpad oder ähliches holen.

    Über konkrete Beispiele wäre ich dankbar!

    Greetz
     
    Omoplata, 02.12.12
    #1
  2. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    ich wuerd dir raten,
    sag uns zuerstmal dein budget und dann
    kann jemand entsprechen etwas empfehlen...!

    gruss Frank
     
    Frank6502, 02.12.12
    #2
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.708
    47708
    Wenn du einigermassen Spass haben willst, brauchst du mehr Leistung als die Billigdinger es bieten. Ich würde das Budget locker mal verdoppeln oder gar nicht auf einen Laptop setzen. Musst du denn Mobil sein?
     
    RefinedRough, 02.12.12
    #3
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep! Sehe ich ähnlich. Am besten ist echt noch die Desktop Variante.
     
    kenfjohnnydee, 02.12.12
    #4
  5. Daniel1997

    Daniel1997

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Hallo Omoplata,



    Lange Praxistalk über das Thema Audio Laptops
    http://www.youtube.com/watch?v=-A8QI-N5OMo

    Vielleicht bringts ja was

    Aber auch ich muss mich meines Vorrednern anschließen. Für professionelles Audio brauchst du am besten einen Desktop PC oder zumindest einen guten-sehr guten Laptop.
    Gerade im Umgang mit Libarys und Plugin ist viel Leitung (Arbeitsspeicher, Prozessor) nötig.

    Musst noch mal genau sagen in welche Richtung du gehen willst.Falls du nur mal ne Klavier Part + Gesang +Drums aufnehmen willst, reicht vielleicht ein "Office" Laptop.
     
    Daniel1997, 02.12.12
    #5
  6. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Also erstmal, Danke für die Antworten!

    Bin jetzt etwas erstaunt, da mir von Freunden erklärt worden ist, das man für meine Zwecke keinen "Hochleistungsrechner" braucht. Aber gut, darum bin ich ja hier.

    Naja...könnte schon 1000-1200,- ausgeben, brauche aber noch Monitore, Soundkarte, Kopfhörer, Vollversion von Live und evtl. einen Controller. DH. sind für'n Rechner eigentl. nur ~600,- über.

    Es geht in Richtung Techno, Minimal und Dubstep. Und da ich als ehemaliger DJ gute Connections zu Veranstaltern habe, wären Gigs kein Thema, zumindest sobald was vernünftiges dabei rauskommt (in ein paar Jährchen:).
    DH. die Überlegung zur mobilen Variante. Ist aber warscheinlich etwas zu weit in die Zukunft gesponnen,-) bzw. könnte man ja dann bei Bedarf umsteigen.

    Oder was haltet ihr von einem gebrauchten Mac Book?
     
    Omoplata, 02.12.12
    #6
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Naja, das ist schonmal 'ne wertvolle Auskunft. Im Prinzip müsste das bei den Styles ausreichend sein, wenn Du 'nen Läppi verwendest. Denn Du benötigst z.B. keine ressourcenfressenden Faltungshalle oder virtuelle Amps & Cabinets. Allzuviele Spuren kommen auch nicht zusammen.
    Nur bei den Softsynths solltest Du wählerisch sein. Nimm keine CPU-Fresser a la U-He Diva. Es gibt auch gute Klangerzeuger, die sich ökonomisch im System bewegen.
     
    kenfjohnnydee, 02.12.12
    #7
  8. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.708
    47708
    Täusche dich da mal nicht :)

    Ich komm ehrlich gesagt mit elekronischer Musik genau so schnell an die Leistungsgrenze wie mit "Handmusik".

    Macbook Pro dürfte eine gute Wahl sein.. würde da aber auch aufn i7 setzen. Gerade für Livegeschichten ist OSX stabiler als Win7.
    zB. Traktor funktionierte bei mir unter Win nie richtig sauber, hatte immer wieder Dropouts, mit Mac nicht.

    Also nochmal: du tust dir keinen Gefallen wenn du beim Rechner sparst.. wie du's schlussendlich löst, sei dir überlassen ;)
     
    RefinedRough, 02.12.12
    #8
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Was stellst Du denn da auch immer an? ;-)

    Aber RefinedRough hat schon recht. So viel Power wie möglich gilt. Je mehr Du unter der Haube hast im Rechner, desto mehr Möglichkeiten stehen dir offen.
     
    kenfjohnnydee, 02.12.12
    #9
  10. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Danke Kollegen, das hat mir sehr geholfen!!

    Werde mich jetzt noch etwas "umorientieren".


    Greetz
     
    Omoplata, 02.12.12
    #10
  11. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    eine moeglichkeit was gebrauchtes aufmodden.

    bei 600 rat ich dir zu einem gebrauchten i7 quad 2xxxx fuer cca 400,-

    da machst du dann fuer die restlichen 200,- ,
    ne schnelle 7200er 1TB festplatte rein
    und erweiterst evt. auf 8gb ram
    wenn nochwas uebrig ist waere ne kleine ssd als sampelspeicher noch ratsam...

    im bereich electro ist ene leistungsfaehige quad cpu nicht verkehrt.
     
    Frank6502, 02.12.12
    #11
  12. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Okay THX Frank!!
     
    Omoplata, 02.12.12
    #12
  13. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    ksoa, 02.12.12
    #13
  14. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    erlaubt mir meine Frau nicht! "Passt nicht in die Wohnung"! lol*

    Starkes Teil Ksoa, im wahrsten Sinne!!

    Habe ich mir gerade bei DELL konfiguriert:

    Prozessor 3rd generation Intel® Core™ i7-3632QM processor (up to 3.2GHz, 6M cache)
    Betriebssystem Windows 8 64bit , Deutsch
    Bildschirm 44 cm (17.3") hochauflösendes (1600x900) WLED TrueLife™
    Arbeitsspeicher1 6 GB2 DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
    Festplatte 1TB-Serial ATA-Festplatte (5.400 U/min)
    Optisches Laufwerk 8x DVD+/- RW optisches Laufwerk
    Videokarte 1 GB nVidia GeForce GT 630M
    Angegebenes Systemgewicht 3.28 kg.

    um 749,-
    Müsste doch ausreichend sein?
     
    Omoplata, 03.12.12
    #14
  15. muckefuzzi

    muckefuzzi

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    4.846
    4846
    HI.

    Das ist so ziemlich die Konfig. meines neuen Lenovo Lappis, zu haben fuer 679.-Euronen:

    http://geizhals.at/797589

    Bin bisher sehr zufrieden mit dem Teil.
    Werde mir aber den Hauptspeicher noch auf 8 aufruesten :)
    Hast halt kein Betriebssystem vorinstalliert.

    Gruss,

    Dirk
     
    muckefuzzi, 03.12.12
    #15
  16. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Hey Super Dirk! Gefällt mir Optisch auch recht gut! Denke das nehme ich mir auch! :)

    THX!

    edit: ein echter Kampfpreis und die Graka ist auch i.O.!
     
    Omoplata, 03.12.12
    #16
  17. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Festplatte ist zu langsam - 7.200 U/min nehmen (siehe auch Posts von Frank und ksoa)!
     
    Saurus, 03.12.12
    #17
    helge1973 bedankt sich.
  18. OldMan

    OldMan

    Registriert seit:
    04.01.05
    Punkte:
    742
    742
    Festplatte ist zu langsam - 7.200 U/min


    Was ich schon immer mal fragen wollte:

    Wenn man (Wie z-B bei Cubase möglich) FLAC anstatt WAV verwendet, sinkt dann nicht die HD Auslastung (also das "Geschwindigkeitsbedürfnis" die Füllmengen-Belastung ja sowieso ;-) extrem?

    Sollte nicht eine 5.400 plötzlich ausreichen?
     
    OldMan, 03.12.12
    #18
  19. Omoplata

    Omoplata Themenersteller

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    21
    21
    Okay Leute, Danke!

    @Dirk
    weisst du wieviele U/min die Festplatte vom Lenovo hat?
     
    Omoplata, 03.12.12
    #19
  20. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Saurus, 03.12.12
    #20
    helge1973 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.