Information ausblenden

Musical-Playback: Anregungen zur Mischung willkommen

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von record_el, 21.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    Nun "traue" ich mich auch mal eine Mischung zur Diskussion zu stellen.

    Ich selbst bin (vielleicht auch manchmal zu) kritisch und möchte auf jeden Fall gerne etwas verbessern und lernen. Bisher habe ich mich nämlich nicht wirklich auf das Mischen, sondern auf die Aufnahmen konzentriert.
    Daher freue ich mich über konstruktive Anregungen, wie ich die Mischung vielleicht noch etwas "professioneller" klingen lassen kann - sofern mir es denn mit meinen Mitteln gelingt.

    Habe die Aufnahmen nun ein paar Monate liegen lassen und mich nun an die Mischung gewagt. Ein erster Song ist nun (vorläufig) fertig - die Vocals fehlen noch (ggf. folgen sie noch, evtl. bleiben die Sachen auch "nur" Playback für Livesachen).

    Einen Ausschnitt habe ich hier einmal online gestellt, so dass ihr einmal reinhören könnt und nicht sechs Minuten lang lauschen müsst :rolleyes:. Ich denke, dass das für Tipps und Anregungen zum Grundsätzlichen vielleicht erst einmal reicht...!?
    • Kann man die Mischung eventuell noch "transparenter" hinbekommen?
    • Ist der Bass-/Bassdrum-part so in Ordnung von der Mischung?
    • Ist sie vielleicht noch in den Mitten zu "wuchtig"?
    • Klingt alles relativ natürlich?
    • ...?


     
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.18
    record_el, 21.11.18
    #1
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.498
    32498
    Ich würde Dir dazu raten, statt dessen ein gutes mp3 zu nehmen und es hier mit integriertem Player einzustellen. Erstens ist der Qualitätsverlust nicht so dramatisch (eigentlich ist er überhaupt nicht dramatisch), dass man zu Deinem Mix dann nichts mehr sagen könnte, zweitens verschenkst Du das Feedback von Leuten, die keine Lust haben, sich erstmal die wav-Datei runterzuladen (auch wenn es hier nur 19 MB sind).
     
    sts, 21.11.18
    #2
    mwa und record_el bedanken sich.
  3. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    Danke für den Tipp! Habe es mir gerade angeschaut und den Player hinzugefügt.
     
    record_el, 21.11.18
    #3
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Die Toms im ersten Drittel (oder sind es Pauken?) klingen etwas trocken für meinen Geschmack.
     
    Kosaken-Kaffee, 21.11.18
    #4
    mwa bedankt sich.
  5. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Ich würde mal vorschlagen das du uns mal eine Referenz nennst wo du hin willst und ohne Gesang ist das Beurteilen nicht wirklich dienlich.
    Der Kontext muss stimmen, so kann es sein das du eh wieder alles über den Haufen werfen musst, da die Vocals sonst aufgesetzt klingen wie bei einem fertigen HipHop Beat und das klingt immer bescheiden um mich mal gewählt auszudrücken.
     
    Gel Mitglieder 86341, 21.11.18
    #5
    mwa und sts bedanken sich.
  6. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    Eine Referenz (wenn auch stilistisch etwas anders) wäre zum Beispiel dieses Playback:



    Das mit dem Gesang muss wohl noch auf sich warten lassen...
     
    record_el, 21.11.18
    #6
    mwa bedankt sich.
  7. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Also ich finde es erstmal gut so, was mich stört das die Gitarren so unecht klingen, wenn das ein Soloteil im Song ist würde ich da was überdenken, wenn da Gesang rein kommt, die Gitarren nach Außen spreaden.
    Die klingen fast wie ein Dudelsack, überlege gerade ob man die Gitarren mit einem Dudelsack austauschen sollte / könnte.

    Also kurz gesagt, vom Grundsound ist das erstmal ok so, ich würde auf den Gesang warten, jetzt da was groß zu ändern könnte verlorene Zeit sein bzw ist es oft auch.
    Komponiere lieber am nächsten Stück weiter.
     
    Gel Mitglieder 86341, 21.11.18
    #7
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.297
    37297
    Klingt ganz gut erstmal. Nur die E-Gitarre ist grausam :wtf:
     
    ModulationMatrix, 21.11.18
    #8
  9. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    OK, an die Gitarren muss ich noch einmal ran!
    Mal schauen, ob ich die noch einmal neu einspiele oder was an den Amp-Simulationen machen muss...
    Danke schon einmal bis hierher!
     
    record_el, 22.11.18
    #9
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.297
    37297
    Ach ich würde sagen spiel einfach nochmal neu ein mit mehr Vibrato und "Ausdruck". Der Sound passt schon, aber die Spielweise klingt fast wie Midi. Zu sauber.
     
    ModulationMatrix, 22.11.18
    #10
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.498
    32498
    Na gut, die E-Gitarre ist nicht schön vom Sound her. Aber ich glaube, mit ein paar einfachen Handgriffen ließe die sich schon etwas verschönern. Erstens ein langes Delay draufkloppen (passt zum Arrangement), damit sie einen nicht so direkt von vorn anspringt. Zweitens einen Tiefpassfilter drauf (so bei 6-7 kHz), damit sie nicht so sägt. Drittens etwas leiser machen. Viertens den Sprung im Panorama von links (1. Teil) nach rechts (2. Teil) weglassen und die Gitarre immer in der gleichen Position belassen. Ich habe zwar eine Ahnung, was die Absicht hinter der L/R-Wanderung ist, aber es passt hier glaube ich nicht gut.

    Das wären so Sachen, die man in einer Minute machen kann - neu einspielen usw. kann man dann später immer noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.18
    sts, 22.11.18
    #11
    mwa bedankt sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.263
    24263
    Kann nicht mehr dazu sagen, aber die Gitarrenmelodie klingt in der Tat schwer nach MIDI, weil da gar keine Artikulationen stattfinden. Würde ich nochmal machen oder womöglich fix von 'nem hauptamtlichen Gitarristen einspielen lassen, ist ja 'ne Sache von ein paar Minuten.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #12
  13. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.498
    32498
    Naja, das ganze Stück ist sechs Minuten lang, wir hören ja hier nur einen Ausschnitt. Daher wäre ich mir mit den "paar Minuten" nicht so sicher...

    @record_el: Wenn Du mir diesen Ausschnitt mal ohne die fragliche Gitarre schickst, kann ich es mal so einspielen, wie ich das meine.
     
    sts, 22.11.18
    #13
    mwa bedankt sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.263
    24263
    Schon klar. Bezog mich hier nur auf den Ausschnitt. Aber 'ne gescheite Note bzw. Vorlage vorausgesetzt, sollte das immer noch keine abendfüllende Veranstaltung sein.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #14
  15. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    Komme leider erst jetzt zu einer Antwort...
    Ich habe mal die bisher genannten Tipps versucht.
    Herausgekommen ist dabei das Folgende:

    Dort ist nun ein leichtes Vibrato, ein wenig Delay aus dem Colour Copy und ein HiCut drauf.



    Ist es so erträglicher?
    Nach Midi sollen sie natürlich nicht klingen, wo doch schon alles Midi ist - außer die Gitarren (zumeist) :(.

    Das Neueinspielen wäre nicht ganz so tragisch, obwohl das Stück ca. sechs Minuten dauert, da die Gitarre im Grunde nur das zu hörende Riff spielt, welches sich dann ab und wiederholt.

    An den Toms habe ich nun noch nichts gemacht...
    Eins nach dem Anderen :D!
     
    record_el, 23.11.18
    #15
  16. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.750
    5750
    Der Gesamtsound ist sehr schwammig, da ist noch jede Menge Transparenz machbar. Die E-Gitarre tut leider weh. Total steif gespielt und Rasierersound. STS kann dir diesbezüglich höchst kompetent aushelfen. Angebot unbedingt annehmen!
     
    georgyj, 23.11.18
    #16
  17. record_el

    record_el Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    04.10.18
    Punkte:
    280
    280
    Was genau würdest du tun, um das "Schwammige" raus zu bekommen?
    Hättest du eventuell Tipps?

    Bzgl. der E-Gitarre: Werde das Angebot sicher noch wahrnehmen, bin nur nun schon wieder unterwegs und schaffe das Rendern nicht mehr...
     
    record_el, 23.11.18
    #17
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.263
    24263
    Also, da wo die Leadgitarre einsetzt, da muss es doch groß werden, oder? Da muss die lauter, aggressiver, artikulierter und vor allem (!) mit mehr Schmackes gespielt werden! So klingt das wie "Noten weggespielt ohne den Part geübt, geschweige denn verinnerlicht zu haben".
    Die Drums gehen übrigens auch in 'ne ähnliche Richtung, aber anders als bei Gitarrenkram, bin ich da zu wenig vom Fach, um Detailtipps geben zu können.
     
    Sascha Franck, 23.11.18
    #18
  19. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.498
    32498
    @record_el :
    Danke für das File. Ich habe das Gitarrenthema (Leadgitarre) mal eingespielt. Eigentlich fast mit den gleichen Tönen wie in Deiner Version, aber anders gespielt.


     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
    sts, 24.11.18
    #19
    mwa bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    53.922
    53922
    Hat was von Trans-Siberian Orchestra.
     
    muffy, 24.11.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.