Information ausblenden

MS2008/MIDI-Problem

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von JimmyZeePrime, 08.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JimmyZeePrime

    JimmyZeePrime Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.08
    Punkte:
    112
    112
    Hallo liebe Kollegen,

    seit kurzem bin ich MS2008-User. Bisher hab ich mit der Demo-version gearbeitet - heute hab ich die gekaufte Vollversion installiert. Jetzt hab ich folgendes Problem:

    Das MS2008 will ums verrecken nicht meine Midi-Signale, die ich von meiner Workstation sende, empfangen. Geschweige denn Eigene senden. Workstation ist eine Ensoniq TS10 - aber das hat damit gar nichts zu tun, weil: Wenn ich ein Plug-In Solo ohne Host-Anwendung starte (z.B. Virsyn Tera), funktioniert alles einwandfrei. Soundkarte ist eine Steinberg VSL 2020. Ich weiß, die ist nicht allzu neu, aber an der liegts ja augenscheinlich auch nicht. Wie es aussieht, liegt das Problem zwischen Soundkarte und Host-Anwendung. Und: Ja, ich habe alle Midi-Einstellungen so vorgenommen, wie sie sein müssen. Zumindest soweit logisch und via Tutorial/Hilfe ersichtlich.
    (Ich halte mich, was Midi angeht, zumindest für keinen blutigen Laien mehr, arbeite seit 1988 mit sowas).
    Das gleiche Problem hatte ich bei einer früheren (7er) Vollversion bei einem Kunden von mir - dort hab ichs bloss nicht so dringend gebraucht, deswegen hab ich's nicht weiter verfolgt.

    Zweite Frage: Laut Handbuch sollen ja 8 VST-Instrumente im Lieferumfang sein. Ich habe meine Version direkt vom Magix-Online-Shop bezogen und ich habe nur Sample-Tank, Vita und Revolta 2 drauf. alle Anderen fehlen. Weiss da jemand was näheres? Muß man die sich irgendwo 'runterladen?

    Danke für jede Antwort im Voraus. Bin echt in der Klemme - hab in 14 Tagen die nächste Produktion . . . dann brauch ich ein laufendes System.

    Grüsse aus Dresden
     
    JimmyZeePrime, 08.07.08
    #1
  2. JimmyZeePrime

    JimmyZeePrime Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.08
    Punkte:
    112
    112
    Nachsatz: Die VSL2020 hab ich früher mit einem Cubase SX2-System betrieben. Da lief auch alles einwandfrei. Scheint wirklich ein Samplitude oder Samplitude-Steinberg-Problem zu sein.

    Karsten
     
    JimmyZeePrime, 08.07.08
    #2
  3. JimmyZeePrime

    JimmyZeePrime Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.08
    Punkte:
    112
    112
    Tja, da war ich wohl doch etwas zu voreilig mit meinem neuen Thema. Hab's nämlich doch selbst hingekriegt. Die Lösung war der aktuelle Patch, den's von Magix gibt. Installiert und ging. Scheinbar war das Problem bekannt. Und noch einige Andere. . .

    Die vier Drumcomputer hab ich auch gefunden. Aus einem nicht nachvollziehbaren Grunde erreicht man die nur über die Synth-Schaltfläche am unteren Bildrand . . .

    Und die übermäßigen CPU-Lasten und die Midi-Latenz hab ich mithilfe der Monitoring-Einstellung bzw. meiner Soundkarten-Einstellung in den Griff gekriegt.

    Jetzt läuft alles - ich bin glücklich!

    Grüße aus Dresden und nichts für ungut.
     
    JimmyZeePrime, 09.07.08
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.