Information ausblenden

MPC 2500 SE Hilfe

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von ROXFORD-SOUNDZ, 17.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ROXFORD-SOUNDZ

    ROXFORD-SOUNDZ Themenersteller

    Registriert seit:
    04.06.10
    Punkte:
    22
    22
    Hallo alle zusammen,

    ich habe eine frage zum MPC.

    Auf meinem Rechner befinden sich Native, Nexus uvm., wenn ich nun die MPC per midi in cubase oä zuweise, erlange ich zugriff auf das vst.

    Alles wunderbar :)

    Midi keyboard ist auch vorhanden.

    Was ich vor habe ist, die Sounds von meinen VSt's in meinem MPC aufzunehmen
    wie nehme ich die Vst sounds in den Sequezer auf ??
    am besten ohne midi (denn das überträgt ja nur signale und keine soundfiles)
    Möglichst gechillt im Overdub ohne groß rum zu improvisieren.

    Gibt es eine Möglichkeit ?
     
    ROXFORD-SOUNDZ, 17.02.13
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Geht es Dir um Einzelsounds oder kompletette Spuren?

    Bei letzterem diese einfach als WAV rendern (wie das geht müsstest Du ja wissen, da Du drei DAW´s am Start ;-) hast) und in die MPC laden.
     
    Carcinome, 17.02.13
    #2
  3. ROXFORD-SOUNDZ

    ROXFORD-SOUNDZ Themenersteller

    Registriert seit:
    04.06.10
    Punkte:
    22
    22
    Ich möchte einfach meine fav. ausm vst aufs MPC laden :D

    wär geil wenn akai vst plugs unterstützen würde .......hmh

    als wave rendern hab ich mir auch schon überlegt, bei nexus und co. ist es ja so das wenn du das Pad drückst und hällst, der Ton auch so lange spielt. Drückst du das Pad nur kurz an kommt der Sound Kurz.

    wie bekommt man das dann hin bei einem festen / fertigen Sample oä. ?

    schon knifflig das ganze..


    MFG
     
    ROXFORD-SOUNDZ, 17.02.13
    #3
  4. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Du MUSST die Sounds rendern, okay theoretisch könntest Du sie auch mit der MPC absamplen, das bringt aber eher Qualitätsverluste mit sich.

    Jetzt geht´s weiter: Zauberwörter hierfür sind "Looping", "Multisamples" und "Zeit"

    Zu diesen Themen wirst Du mit Sicherheit etwas im Handbuch der MPC finden. Worum es genauer hierbei geht wird auch hier beschrieben:

    http://www.amazona.de/2010/11/workshop-modern-sampling-teil-1/

    http://www.amazona.de/2010/12/workshop-modern-sampling-teil-2/

    http://www.amazona.de/2011/03/workshop-modern-sampling-teil-3/

    Dein Vorhaben ist SEHR aufwändig : Du musst die Samples einzelner Noten schneiden, vernünftig Loopen ( das ist die Kür der Sample-Bearbeitung) und dann als Multisamples zusammenfügen (Multisamples sind auch für synthetische Klänge Pflicht, wenn Du sie annähernd wie das "Original" erklingen lassen möchtest).

    Und dann das gleiche noch mal für den nächsten Sound, und den übernächsten Sound, etc. ...

    Hast Du jetzt die Tage längeren Urlaub? :-D
     
    Carcinome, 17.02.13
    #4
  5. ROXFORD-SOUNDZ

    ROXFORD-SOUNDZ Themenersteller

    Registriert seit:
    04.06.10
    Punkte:
    22
    22
    SO, erstmal danke für die fixen Antworten.. ;)


    sieht ja ziehmlich übel aus :/


    Andere möglichkeit gibts nicht? :D


    werde mich jetzt trotzdem mal durchlesen

    vielen dank schonmal :))
     
    ROXFORD-SOUNDZ, 17.02.13
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.