Information ausblenden

Mork Verden Guitars

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Diver_Greifer, 17.09.20.

  1. Diver_Greifer

    Diver_Greifer Themenersteller Kabelträger

    Registriert seit:
    12.11.19
    Punkte:
    23
    23
    Hallo zusammen,

    ich bin zufällig auf diesen Link gestoßen.

    https://www.facebook.com/MorkVerdenGuitars/

    Hier ist noch ein weiterer Link



    Ich glaube ich habe mich verliebt. Das sind wirklich unglaublich schöne Gitarren.

    Das sind Gitarren von denen ich immer geträumt habe.

    Allerdings ist der Gitarrenbauer in Kanada.
    Hat jemand schon hier Erfahrungen sammeln können?
    Ich spiele mit den Gedanken mir dort eine Gitarre bauen zu lassen.

    Jedoch der Wehmutstropfen ist, dass nach ein bisschen Google Recherche einige Leute gibt, die sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. Richtige Horrorszenarios.

    Siehe hier:

    https://www.sevenstring.org/threads...ho-is-steiner-kraus-its-all-confusing.337380/

    Leider gibt es keine Webseite, da laut Aussage vom Inhaber diese in Bearbeitung ist.

    Ich habe mich vorab über den Facebook Chat mit dem Owner ausgetauscht und das ganze macht erstmal einen seriösen Eindruck.
    Ein Bau der Gitarre dauert 4-6 Monate. Vorabzahlung 65% des Kaufpreises via Kredikarte. Paypal wird nicht
    akzeptiert.
    Ich habe mir über Jahre ein bisschen Geld zusammengespart und weiß wirklich nicht ob ich dieses Risiko eingehen soll.

    Es geht hier um eine Summe von ca. 2500-3000$ + Tax und Versand.

    Was würdet ihr mir raten. Welche Absicherungsmöglichkeiten gibt es. Wie gesagt der Hersteller ist in Kanada und da herrschen andere Gesetze.

    Vielleicht kennt jemand einen Gitarrenbauer in Deutschland, der auch so etwas macht.

    Über Anregungen und Tipps würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.20
    Diver_Greifer, 17.09.20
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.849
    19849
    Allein das wäre ein Grund, es nicht zu tun. Der Typ sitzt in Kanada. Wenn irgendwas nicht läuft, bist Du einen Haufen Kohle los und hast quasi keine Handhabe.
    Frag mal hier nach:
    http://www.unicutguitars.com/
    Angemessene Preise, super Qualität und er baut Dir ne Customgitarre, wie Du sie willst.
     
    Entone, 17.09.20
    #2
    Sascha Franck bedankt sich.
  3. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.014
    32014
    Ich wäre da auch vorsichtig, zumal es wahrscheinlich nicht um eine $200-Gitarre geht.
     
    sts, 17.09.20
    #3
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.037
    6037
    Da scheint es doch vornehmlich um die Auswahl der Hölzer zu gehen. Wüsste nicht, warum andere Gitarrenbauer solche `Brettgitarren´ nicht auch hinbekommen sollten.

    Und na ja, lediglich ein FB Profil aber keine Website... wäre mir zu wenig.... .
     
    moon-dog, 17.09.20
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.207
    35207
    Mir wär das auch zu heikel, vor Allem falls was nicht passt und man dann mit internationaler Retourenabwicklung herumeiern muss... ist mit dem Zoll alles nicht so einfach. Gibt bestimmt unter den namhaften Gitarrenbauern (z.B. Unicut, Zerberus, Waldenmaier, Nik Huber, Keller, Thomas Ochs, uvm.) hier jemanden, der Dir sowas bauen mag. Unter https://www.gitarrenelektronik.de/e-gitarren-bauer findet sich eine nette Liste...
     
    tomric, 17.09.20
    #5
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.118
    23118
    Ui, Edelstahlbünde für 250 (für 'nen Hals ohne Binding), das ist mal wirklich 'ne geile Ansage, da redet man ja oft eher über 400. Hätte ich an sich gerne in einer Gitarre, wenn die nächste Neubundierung ansteht, muss ich mir unbedingt merken, danke!
     
    Sascha Franck, 17.09.20
    #6
    Entone bedankt sich.
  7. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.037
    6037
    moon-dog, 17.09.20
    #7
  8. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.440
    9440
    Unicut ist super, da habe ich mir auch eine Custom vor ca. 10 Jahren bauen lassen. Leider hat Florian aber die Preise ganz schön angezogen. Der Herr Ethersis hier aus dem Forum lässt sich da auch gerade eine bauen. Ich habe mir gerade bei XTN Guitars eine Multiscale bauen lassen. Hat auch Edelstahlbünde mit Nullbund, was ich nur empfehlen kann. Habe nur 1500€ bezahlt, weil er relativ neu am Markt ist.

    Muss nochmal richtig gute Fotos machen. Hier schonmal vorab.
     

    Anhänge:

    tylerhb, 17.09.20
    #8
    Ethersis bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.118
    23118
     
    Sascha Franck, 17.09.20
    #9
  10. TCM

    TCM

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    748
    748
    TCM, 17.09.20
    #10
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.428
    14428
    Ich verfolge den auch. Die Gitarren sehen einfach super aus und sind Recht günstig. Ohne Hardware um die 1.000 euro. Die Negativberichte haben mich aber auch dazu gebracht lieber auf Nummer sicher zu gehen und sie hier in Deutschland bauen zu lassen.
     
    Ethersis, 17.09.20
    #11
  12. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.037
    6037
    Ja und? Durch Edelstahlbünde (da musst du nicht schreien) wird das nicht auf einmal doppelt so teuer.

    Hier z.B. Neubundierung ohne Binding : 180€ , Aufschlag für Edelstahlbünde : 50€ . :)

    https://guitarplace.de/de/werkstatt-gitarrenbau
     
    moon-dog, 17.09.20
    #12
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.207
    35207
    Das hatte ich mir auch mal überlegt und nach einem Gespräch mit dem Andre Waldenmaier schnell bleiben lassen.
     
    tomric, 17.09.20
    #13
  14. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.802
    9802
    Ich auch mit einem Gitarrenbauer, der meinte man muß halt den Edelstahl Sound mögen. Ich habe es dann gelassen.

    @Diver_Greifer
    Ich würde mal einen Gitarrenbauer in Deiner Nähe dazu kontaktieren.
     
    andy_g, 17.09.20
    #14
  15. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.440
    9440
    Edelstahl ist deutlich härter und erzeugt mehr "Twang". Ich empfinde das aber nicht als Nachteil. Viele Gitarrenbauer haben da bloß keinen Bock drauf, weil es viel schwieriger zu verarbeiten ist. Die höhere Haltbarkeit ist eben ein riesiger Vorteil, gerade bei niedrigen Saitenlagen, wenn der Hals gut gearbeitet ist.
     
    tylerhb, 17.09.20
    #15
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.118
    23118
    Zum "Twang" kann ich sagen: Ja, habe ich auch so gehört, würde sich auch in mein Denken, dass der Hals in allererster Linie (also viel mehr als der Korpus, zumindest bei Brettgitarren) für den Sound der Gitarre verantwortlich ist, gut einfügen.Allerdings habe ich noch nie einen vorher/nachher Vergleich machen können. Und diese relativ aktuellen Ibanez AZ Gitarren verfügen über Edelstahlbünde, habe ich schon mehrfach angespielt (irgendwann kommt eine aus der günstigeren Serie ins Haus, mMn sensationell gute Stangengitarren), ich fand im direkten (natürlich trockenen) Vergleich mit einigen anderen ähnlichen Gitarren jetzt nicht, dass die sonderlich twangig waren.

    Und für mich ist das eben, wie du sagst, auch eine Sache der Haltbarkeit. Mein letzter Satz Bünde auf meiner aktuellen Hauptgitarre bedurfte erschreckend schnell einer Abrichtung, noch eine gibt das Material nicht her. Ich überlege allerdings, ob ich die nicht gleich jemandem mit 'ner Plek-Maschine in die Hand gebe, dann stimmt's von vorne bis hinten. Bin zwar kein Freund ausgemacht niedriger Saitenlagen, aber schaden tut's auch nicht. Die Idee ist halt, das noch einmal machen zu lassen und dann nie wieder ran zu müssen - das Dingens hat jetzt 2 Bundierungen und 2 Abrichtungen hinter sich, jedes Mal mit neuem Sattel, jedes Mal ist irgendwas ein bisschen anders und blöde warten muss man auch immer.
    Bei anderen Gitarren ist's mir egal, aber die spiele ich halt tagtäglich, streckenweise sehr viel, da ist der Verschleiß (gerade mit 11er Saiten) eben hoch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.20
    Sascha Franck, 17.09.20
    #16
  17. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.428
    14428
    So ist´s recht. Edler Metal Sound. Den mag ich. ;):D
     
    Ethersis, 17.09.20
    #17
  18. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.437
    1437
    Ich spiele jetzt über 25 Jahre Gitarre, und kann die folgendes raten: Kauf keine Custom Gitarre sondern eine im Laden die du vorher in den Fingern hattest.

    Bei aller Erfahrung des Zupfinstrumentenbauers.. Holz ist ein Naturprodukt, und du kannst noch soviel Erfahrung haben, du kannst nie 100% wissen wie das Ding am Ende klingt.

    Dann lieber probieren und zur Not wieder zurück hängen.

    Soll es doch unbedingt Custom sein: UniCut baut gute Gitarren.

    Bedenke auch: je seltener oder unbekannter der Gitarrenbauer, desto schlechter der Wiederverkaufswert.
     
    Antonius_A, 17.09.20
    #18
    TheTick bedankt sich.
  19. verter

    verter

    Registriert seit:
    28.05.15
    Punkte:
    32
    32
    Die Gitarre sieht ja mal SO geil aus
     
    verter, 27.09.20
    #19