Monitore fürs Home-Studio (Budget ca. 400 Euro)


4YEO
4YEO
Registriert
16.09.21
Beiträge
182
Reaktionen
78
Punkte
421
Die Millenium hatte ich auch gesehen. Hab gestern eher zu diesen tendiert (wegen besserer Bewertungen): https://www.thomann.de/de/gravity_sp_3202_studiomonitor_stand.htm
Der Gravity-Kram ist m.E. absolut ok für den Preis. Mach.
Die Z-Station schau ich mir heute Abend mal in Ruhe an. Find ich immer super schwer anhand von Bildern zu beurteilen. Willst du die verkaufen?
Ich schau nachher mal, ob ich noch alle Teile finde und poste ein Foto. Dauert aber noch etwas. Du kannst Dir ja mal überlegen, wieviel Dir das wert ist... Ich muss ggf. auch noch wegen Verpackung und Versandkosten schauen (schwer und sperrig)... Aber prinzipiell: Ja, ich glaube, ich würde Dir die verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
MarcMahler89
Registriert
20.06.14
Beiträge
226
Reaktionen
116
Punkte
603
Ich habe früher solche benutzt:
https://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

Waren ganz ok, ausreichend stabil, ich hatte sogar mal recht schwere Kisten drauf. Die haben Spikes, Du musst vermutlich was unterlegen, sonst hast Du u.U. Löcher im Boden. HighEndHörer werden die Hände über den Kopf zusammenschlagen (wegen Resonanzen), aber ich denke, das ist für Dich erstmal unerheblich. In der Preisklasse gibt es sicher auch noch ein paar andere Stands

Ansonsten DIY: Stahlrohr oder Abflussrohr senkrecht (im Lot) in eine flache Schüssel (oder großen Blumentopf) mit Beton stecken, aushärten lassen, Schüssel abmachen, Rohr mit Sand füllen, Platte für Boxen drauf, fertig ist der resonanzreduzierte DIY-Ständer... ;) Oder nimm doch einfach irgend so ein halbhohes Ikea-Regal und stell es hinter den Schreibtisch... Gasbeton- oder Porotonsteine lassen sich auch super stapeln...

Später hatte ich übrigens eine QuikLok Z-Station wie die hier gekauft:
https://www.quiklok.com/product/z-250-workstation/
Die haben bestimmt auch Monitorstative.

Ständer, Z-Station... Liegt alles noch irgendwo auf dem Dachboden rum...

Die Millenium hatte ich auch gesehen. Hab gestern eher zu diesen tendiert (wegen besserer Bewertungen): https://www.thomann.de/de/gravity_sp_3202_studiomonitor_stand.htm

Die Z-Station schau ich mir heute Abend mal in Ruhe an. Find ich immer super schwer anhand von Bildern zu beurteilen. Willst du die verkaufen?

Aber hast dann am Ende doch die schöneren genommen, chr chr chr. :p
Gratuliere, das ist sicher eine gute Wahl und gut investiertes Geld.
Die meisten wirklich stabilen Bodenstative sind leider ziemlich teuer. Bist ein ein wenig begabt im Bereich Holzwerken oder Schweißen? Dann am besten selbst bauen.

Neee :-D Fand tatsächlich die HS7 hübscher ;- ) Danke dir! :)

Leider handwerklich kaum begabt. Meinen Schwager könnte ich fragen, aber den will ich schon mit dem Bau von Bassfallen belasten :-D

https://www.thomann.de/de/jaspers_80113sb.htm
Kann ich empfehlen und haben auch eine schön große Ablagefläche. Die billigen Thomannteile sind auch ok, aber die Ablagefläche ist deutlich kleiner. Die Focal scheinen ja recht große Brocken zu sein. Da würde ich lieber etwas Größeres nehmen.

Die hatte ich auch mal. Bei mir waren sowohl Spikes als auch Plastikfüßchen dabei. Da konnte man sich aussuchen, was man hinschraubt.

Ui, die sind ja fast so teuer wie die Monitore selbst. Da werd ich denke ich zu günstigeren greifen.

Ich hab mir vor gut nem Monat die hier gekauft :
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-Audio-DB-060-Pair/art-REC0014402-000

Sind 20€ Aufpreis, dafür geben die optisch einigermaßen was her, je nach Boden kann man entweder Spikes randrehen oder Gummifüße benutzen (beides im Lieferumfang), und vor allem sind die halt aus Holz, sprich man holt sich noch für nen Zehner 50kg Quarzsand ausm Baumarkt dazu und das Thema mit den Resonanzen hat sich erstmal erledigt :)

Nachteil ist natürlich die fixe Höhe, das muss man vorher halt grob durchrechnen obs passt bzw. wie ich angewinkelte Akustikpads noch unter die Monitore hauen

Hm, an sich cool, aber mit der fixen Höhe kann ich mich glaube ich nicht anfreunden. Zumal mir 90cm für mich ne Ecke zu niedrig scheinen.

Bei mir wars eher genau andersherum : die 90cm waren eher zu hoch (zumindest für meine HS8), wodurch ich die Angewinkelten Pads drunter hauen musste. Falls es bei dir aber nicht reichen sollte, hau doch einfach noch nen Akustikpad drunter und gut ist :)
 
vanHelsing
vanHelsing
Registriert
26.01.07
Beiträge
222
Reaktionen
46
Punkte
364
4YEO
4YEO
Registriert
16.09.21
Beiträge
182
Reaktionen
78
Punkte
421
Weil ich versprochen habe, ein Foto zu senden: Hab das Teil gefunden, ist etwas sehr dreckig, liegt auch schon ein paar Jahre da oben rum. Leider habe ich die Monitor-Ablage noch nicht entdeckt... Ich suche morgen weiter...
tempImage4p5jBP.png
 
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Die Gravitys habe ich hier stehen. Die sind okay-ish.
Wenn man sie nicht zu weit hoch fährt, kann man das machen. Aber ehrlich gesagt: stabil ist anders.
Trotzdem besser als die meisten anderen, die ich vorher hatte, darunter deutlich teurere.

Sollen morgen geliefert werden. Bei mir werden es denke ich so 1,20m. Sollen ja eigentlich bis 1,50m gehen. Wäre natürlich schon gut, wenn die stabil stehen ;-)

Weil ich versprochen habe, ein Foto zu senden: Hab das Teil gefunden, ist etwas sehr dreckig, liegt auch schon ein paar Jahre da oben rum. Leider habe ich die Monitor-Ablage noch nicht entdeckt... Ich suche morgen weiter...
Anhang anzeigen 101051

Danke dir. Bin mir unsicher mit dem Teil. Bin zwar schon auf der Suche nach nem Tisch, aber der scheint mir recht schmal. Schreib mir doch mal privat, was du für den Tisch gerne haben würdest. Die Ständer brauche ich wohl erstmal nicht, vorausgesetzt die bestellten von Gravity sind zufriedenstellend.
 
4YEO
4YEO
Registriert
16.09.21
Beiträge
182
Reaktionen
78
Punkte
421
Also, das Ding hat wirklich nicht sehr große Arbeitsflächen, ein Grund, warum ich das nicht mehr benutze. Ich habe das als Mischpultständer benutzt und dann die Tastatur drunter und die Monitore und eine kleinen Screen drüber gehabt, Outboard in 'ner 19"-Kiste daneben (zumindest die habe ich auch noch gefunden). Damals hatte ich noch Adats... Das waren Zeiten...

Wenn Du Dir sowieso die Stative kaufst, dann wäre mein Tip: Besorg Dir lieber einen brauchbaren Schreibtisch. Z.B. Ikea Malm oder Micke sind nicht so teuer... Bei Ebay Kleinanzeigen gibt's manchmal welche fast geschenkt! Mein Z-Stand bringt Dir dann eigentlich keine Vorteile. Ich habe auch keine Ahnung, was ich dafür nehmen soll. Neu kostet der 275$, ich glaube, ich habe in etwas soviel in DM bezahlt... Aber das ist das Ding ja schon lange nicht mehr Wert. Und unvollständig ist er ja auch noch. Wenn Du ihn trotzdem unbedingt haben möchtest, mach mir bitte einen Vorschlag. (Ich würde das Unterteil sonst vielleicht noch als Keyboardständer benutzen).

Und für den Neupreis bekommst Du heute ja schon sowas:
https://www.gear4music.de/de/Record...udiotisch-mit-3-Ebenen-von-Gear4music-8U/2FVY
 
Zuletzt bearbeitet:
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
So, das Gravity Stativ ist da. Der Fuß ist schön schwer und die Höhe passt mir auch gut.

Nicht so schön ist, dass die Auflage vorne oder hinten (je nachdem wie rum man es stellt) eine Kante hat. Die Focal stehen somit entweder vorne oder hinten ca. 5cm über.

upload_2021-9-25_23-34-20.png


Und wenn man dran rüttelt, wirkt es bei der Höhe schon ein wenig wackelig. Ich hab die Spikes aber auch noch nicht dran gemacht, weil ich noch nicht ganz verstanden habe, wie das mit denen funktioniert, ohne den Boden zu zerstören. Vielleicht wäre es damit anders?!

Ich bin noch nicht sicher, ob ich sie behalte. Alternativ habe ich überlegt, die Millenium Tischstative zu behalten und hinterm Schreibtisch eine Art Podest als Verlängerung zu bauen, auf dem die dann stehen.
 
4YEO
4YEO
Registriert
16.09.21
Beiträge
182
Reaktionen
78
Punkte
421
Cool. Ist nicht so schlimm, wenn die Monitore etwas überstehen. Mach die Kante ab, wenn es geht. Ich habe mir damals ein Sandwich aus einem Stück Gummimatte, etwas Moosgummi und noch einem Stück Gummimatte gebastelt, unter die Monitore, das entkoppelt ein Bisschen und ist rutschfest. Etwas wackelig sind die in der Preisklasse immer. Die Spikes sind zur Boden-Entkopplung da. Die Idee dabei ist, das die Stative eine minimale Auflagefläche haben. Wenn Du den Boden nicht zerkratzen oder durchlöchern möchtest, musst Du dicken Filz, Pappe, Gummi, Holz o.ä. unterlegen.

Abgeshehen davon - Schau mal hier, sollte alles in Deiner Nähe sein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...it-steinfuss-89cm-6stueck/1876674589-172-3173

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...tig-mit-quarzsandfuellung/1872772738-172-3170

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lautsprecherstaendern/1795237740-228-3070

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...er-nr-5-buche-schwarz-ovp/1788659219-172-2906

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lautsprecherstaender/1667692026-172-2917

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...staender-quadral-2-stueck/1877299099-172-3204

Edit:
Spar dir den Spikes Voodoo.
Richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jabir
Jabir
Registriert
12.09.17
Beiträge
580
Reaktionen
159
Ort
Hannover
Punkte
1.141
Cool. Ist nicht so schlimm, wenn die Monitore etwas überstehen. Mach die Kante ab, wenn es geht. Ich habe mir damals ein Sandwich aus einem Stück Gummimatte, etwas Moosgummi und noch einem Stück Gummimatte gebastelt, unter die Monitore, das entkoppelt ein Bisschen und ist rutschfest. Etwas wackelig sind die in der Preisklasse immer. Die Spikes sind zur Boden-Entkopplung da. Die Idee dabei ist, das die Stative eine minimale Auflagefläche haben. Wenn Du den Boden nicht zerkratzen oder durchlöchern möchtest, musst Du dicken Filz, Pappe, Gummi, Holz o.ä. unterlegen.

Abgeshehen davon - Schau mal hier, sollte alles in Deiner Nähe sein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...it-steinfuss-89cm-6stueck/1876674589-172-3173

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...tig-mit-quarzsandfuellung/1872772738-172-3170

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lautsprecherstaendern/1795237740-228-3070

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...er-nr-5-buche-schwarz-ovp/1788659219-172-2906

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/lautsprecherstaender/1667692026-172-2917

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...staender-quadral-2-stueck/1877299099-172-3204

Danke für deine Mühe, das ist wirklich sehr nett! Von den eBay Angeboten kämen nur die Pronomic in Frage, weil die anderen von der Höhe nicht ausreichen. Nach lesen der Bewertungen scheint mir aber, dass die etwas weniger wertig verarbeitet und wackeliger simd als die Gravity...sind ja auch günstiger.
 
vanHelsing
vanHelsing
Registriert
26.01.07
Beiträge
222
Reaktionen
46
Punkte
364
Die Kante ist übrigens dafür da, dass deine Monitore keinen unerwünschten Abflug machen, wenn du sie etwas nach vorn ankippst. ;)
Spar dir den Spikes Voodoo. Ohne stehen die Ständer deutlich besser und stabiler und der 'Nutzen' ist auch höchst überschaubar.
Das die Focals hinten überstehen ist aber tatsächlich nicht so schön, würde mich stören.
 
M
MarcMahler89
Registriert
20.06.14
Beiträge
226
Reaktionen
116
Punkte
603
Spar dir den Spikes Voodoo. Ohne stehen die Ständer deutlich besser und stabiler und der 'Nutzen' ist auch höchst überschaubar.

Gilt leider nicht für den Fall dass man, wie ich, Teppichboden hat :/
 
4YEO
4YEO
Registriert
16.09.21
Beiträge
182
Reaktionen
78
Punkte
421
Ich seh das jetzt nicht so richtig auf den Bildern und Du bist sicher nicht blöd, aber ich muss einfach fragen: Kannst Du die Stative nicht einfach um 90° drehen? Dann ist die Kante doch seitlich, stört sie dann noch?
 
DanielaX
DanielaX
Boxen-Luder
Registriert
27.02.19
Beiträge
545
Reaktionen
557
Punkte
2.382
Du solltest darauf achten, wohin der Bass abgestrahlt wird. Wenn nach hinten (z.B. Adam TxV) , kannst Du die Monitorboxen nicht an die Wand stellen, ja nicht mal in die Nähe.
och,.. jetzt muss ich dann auch meinen Senf dazu geben. :)
Ehrlich? hm das die Bassreflex Öffnung hinten ist hat den Grund das man bei höheren Lautstärken u.A. den Luftzug nicht hört.

Bei kleinen Räumen solltest du die Boxen genau an die Wand ran weil eben kein Platz ist um sie sinnvoll (mehr) als einen Meter von der Wand auf zu stellen. Geschweige denn 2 Meter. Ich hatte die Yamaha HS5 und es war ne Katastrophe. Habs probiert von 50cm bis zu 1m von der Wand.. nee. Ich hab gut 20qm. Bass breitet sich kugelförmig aus. Wenn dann bräuchte man Boxen ohne Bassreflex. Alle Hersteller betrügen mit ihren Boxen, das ist so! Spendieren ihren Boxen mehr Tiefbass obwohl diese naturgemäß den eigentlich nicht liefern könnten. Die Yamaha's klingen aber sonnst trotzdem super. Wenn du sie an die Wand stellst brauchst vielleicht kein Subwoofer ;).

Selbst jetzt mit den Lyd7 die ich habe kommt kaum Bass wenn die 1m von meiner (Front)Wand stehen.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben