Monitor 500 Euro


C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
107
Ort
Leipzig
Punkte
1.284
Hallo,
es ist soweit. Meine alten Monitor One (Alesis) werden endlich ausrangiert. Für die neuen habe ich mir ein Preislimit von 500 Euro (Stück) gesetzt.
Problem ist die suboptimale Akustik meines kl. Studios. Darum dachte ich an Boxen mit einer frequenziellen Anpassung an den Raum, am besten via Messmikro und Software und nicht manuell. Auch an Monitore in Koaxialbausweise dachte ich.
Leider fand ich aber nur zu den Koaxialen etwas im Netz:
->Fluid Audio, Tannoy und Presonus (KS Digital fallen leider aus dem Budget).
Worum geht es mir:
1. Kann jemand etwas über Monitore mit "Raumanpassung" sagen und bzw. welche empfehlen?
2. Sind die Presonus deutl. besser als die Tannoy bzw. Fluid Audio? Immerhin sind sie mehr als doppelt so teuer.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
23.907
Punkte Reaktionen
18.613
Ort
Frankfurt
Punkte
80.051
Ich würde keinen der genannten nehmen, sondern über eine Lösung mit gescheiteren Monitoren plus Sonarworks nachdenken.

ZB Eve Audio SC205, Genelec 8030, Tannoy Gold 6"er (die wären Koax), Adam AX5 oder wie die heissen. Oder die 7er.
 
C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
107
Ort
Leipzig
Punkte
1.284
Ich würde keinen der genannten nehmen, sondern über eine Lösung mit gescheiteren Monitoren plus Sonarworks nachdenken.

ZB Eve Audio SC205, Genelec 8030, Tannoy Gold 6"er (die wären Koax), Adam AX5 oder wie die heissen. Oder die 7er.
Sorry meinte nat. Tannoy und nicht Fostex.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.708
Punkte Reaktionen
1.920
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.487
Ja, ich bin sicher dass die presonus scepter s6 viel besser sind als die fluid Audio fx50. Bei den fpx7 bin ich schon nichtmehr sicher. Absolut empfehlenswert sind die kali in-5 und wohl auch die in-8 2nd wave.
Für Problematische Räume sind davon höchstens die sceptre gut geeignet wegen der richtwirkung des Horns - allerdings soll da grade die off axis response ganz gruselig sein, was in einem suboptimalen Raum eben problematisch sein kann.
Daher würde ich dann doch eher zur focal shape Reihe tendieren oder einfach die Neumann kh80 dsp mit ma-1 nehmen. Die sind nämlich klasse 👍🏻

Die ikm mtm fand ich gar nicht gut.
 
C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
107
Ort
Leipzig
Punkte
1.284
Ja, ich bin sicher dass die presonus scepter s6 viel besser sind als die fluid Audio fx50. Bei den fpx7 bin ich schon nichtmehr sicher. Absolut empfehlenswert sind die kali in-5 und wohl auch die in-8 2nd wave.
Für Problematische Räume sind davon höchstens die sceptre gut geeignet wegen der richtwirkung des Horns - allerdings soll da grade die off axis response ganz gruselig sein, was in einem suboptimalen Raum eben problematisch sein kann.
Daher würde ich dann doch eher zur focal shape Reihe tendieren oder einfach die Neumann kh80 dsp mit ma-1 nehmen. Die sind nämlich klasse 👍🏻

Die ikm mtm fand ich gar nicht gut.
Habe mich eben intensiv mit den KH80 bzw. dem MA 1 beschäftigt. Das macht Appetit. Das Einrichten scheint aber nicht ganz so einfach wie beschrieben zu sein. Die verschiedenen Positionen (7 Stück?) des Messmikros dürfen nicht mehr als 1 cm abweichen was ohne Maßband/Zollstock u. Klebeband kaum machbar ist. Wie muss man sich das vorstellen?
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.708
Punkte Reaktionen
1.920
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.487
Wie muss man sich das vorstellen?
Du machst eine Messung an deiner position, dann 17cm weiter vorn, dann 17 cm weiter hinten, dann etwas weiter links, dann etwas weiter rechts, dann weiter oben und dann weiter unten.
Die genauen Abstände bekommst du hingeschrieben und die seitenlänge deines hördreiecks gibst du vorher ein. Das sollte schon machbar sein mit einem Stativ und einem Zollstock. Klar mit Klebeband wird’s genauer
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
23.907
Punkte Reaktionen
18.613
Ort
Frankfurt
Punkte
80.051
Klebeband und der Sack Kalk ist für später. 😏
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
9.154
Punkte Reaktionen
5.823
Ort
Bremen
Punkte
26.744
Wenn der Raum blöd ist würde ich eher in einen guten oder zwei Kopfhörer investieren. Meine Räume waren bisher auch nicht der Knaller. Was ich aus Erfahrung sagen kann, mein Favorit war immer ein 6“ oder 6,5“ Woofer. 5 war immer zu mau, da braucht man wieder einen Sub und bei 8“ war der Sound immer matschig. Das hängt stark mit dem Raum zusammen. Die Monitore nehme ich nur zur Korrektur. Mischen tue ich damit nicht, hab einen kleinen Raum mit Dachschrägen.
Ich habe mir mal vor über zehn Jahren die KRK VXT6 beide für knapp 500,- geschossen, hat etwas gedauert mit denen klar zu kommen, jetzt kann ich nicht mehr ohne. Was ich damit sagen will, besorg dir einigermaßen gute LS und leb damit.
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
662
Ort
München
Punkte
2.993
Ich habe in meinem akustisch suboptimaln Homestudio bisher sehr gute Erfahrungen mit den kleinsten Genelec 8010 und den Yamaha HS5 gemacht. Gerade letztere sind wirklich brauchbar zum Mixen und auch der schlanke Bass ist bei mir eher vorteilhaft.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
9.154
Punkte Reaktionen
5.823
Ort
Bremen
Punkte
26.744
Hab` ich. Bin im Besitz v. AKG K 702 u. ATH R70x. Müsste ausreichen denke ich.

Ich hab den alten K702 noch Maiden Osterritsch und weiß auch nicht wie gut der aktuelle ist. Ich schau gerade nach einem neuen und befürchte, das ich da erstmal lange für brauchen werde damit klar zu kommen. Mal schauen.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.674
Punkte Reaktionen
8.802
Punkte
40.241
Ich hab den alten K702 noch Maiden Osterritsch und weiß auch nicht wie gut der aktuelle ist. Ich schau gerade nach einem neuen und befürchte, das ich da erstmal lange für brauchen werde damit klar zu kommen. Mal schauen.
R70x geht erstaunlich schnell.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
13.177
Punkte Reaktionen
8.744
Punkte
39.513
Wir sollten mal für die R70x Empfehlungen bei AT nach Provisionen fragen.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
47K
OoO
O
B
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
56K
twinnpeaks
twinnpeaks
R
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
103K
Wennto
Wennto
LRR
  • Artikel
Antworten
8
Aufrufe
42K
A-jay
A
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben