Information ausblenden

Möchte eure meinung lesen zu meinem set und was ich noch brauch

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von pierre1609, 18.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pierre1609

    pierre1609 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    14
    14
    Moin Moin , als erstes entschuldige ich mich schon mal für die ueberwältigende anzahl von fehlern und fehlenden kommatas :)

    Ich habe jetzt ein kleinen anfang gemacht , Musik aufzunehmen bzw. meine songs endlich mal festhalten zu können die man im laufe seiner jahre so schreibt.

    Folgendes equipment habe ich schon :
    alesis IO2,Mikro MXL 2006, laptop asus z83k,Keys casio Ctk800, cubse le , Magix musikm 2006

    und natürlich meine stimme sowie einen Hghes&kettner verstärker als auch die passende gitarre les paul studio

    Was ich möchte :
    Ich möchte eigentlich nicht pro. werden was die aufnahme angeht(naja wer weis) aber ich möchte die songs ,einzelne riffs und meine stimme zusammen mit hintergrund effekten oder drum parts für die nachwelt, die darauf wartet/ironie off , festhalten und zwar so das ein laie sagt ooööjoar das das klingt ja :)
    ich frage mich jetzt also was brauch ich dazu noch ,ich habe da so gar kein plan (ich weis ja nicht mal was midi ist ) naja nicht ganz so schlimm aber wenn ihr antwortet versetzt euch in die lage in der ich bin,ich hab kein plan
    aja und abschliesend die frage (cubase hab ich neu) bei MM2006 heisen die soundpools wie heissen die dinger bei cubase

    so während ihr antwortet(hoffe ich jedenfall) lese ich mir mal die augen weich ,vielen dank im voraus
     
  2. reinhardh

    reinhardh

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    164
    164
    Abhörmonitore fehlen noch
     
  3. pierre1609

    pierre1609 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    14
    14
    naja brauch man die wirklich oder kann ich das zu anfang ueber meine stereo anlage abhören // jetzt streuben sich die haare bei einigen oder fast allen :)
    eine meiner fragen ist was brauch ich noch an software hab ja mehr davon :) von den fragen
     
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.000
    22000
    Hifi Boxen "schönen" den Klang! Die Mussigg soll sich im Wohnzimmer ja geil anhören.

    Abhörmonitore sollen möglichst ehrlich sein und nichts beschönigen. Deshalb sind diese zum Abhören besser geeignet.


    Aber es hält dich auch niemand davon ab, zunächst mal die vorhandenen Boxen zu verwenden. Ich habe hier auch schon Statements gelesen, die die Verwendung von HiFi Boxen bestätigt haben. Es gibt also auch User, die sich auf IHREN (auch HiFI)Boxen eben eingehört haben und das kann dann auch klappen.


    Vermutlich ist es gerade Einsteigern zu empfehlen, dass man Abhörmonitore verwendet, um Feinheiten eben besser hören zu können. HiFI Boxen verwischen die Details mitunter.
     
  5. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    kommt auf deinen anspruch an. sobald du abmischen willst und eq und kompressoreinstellungen vornehmen willst sind monitore schon von vorteil.

    wenns dann allerdings für euch zum abmischen eh nochmal ins studio geht, brauchst du die nicht unbedingt.

    wie gesagt, hängt vom anspruch ab..
     
  6. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Wenn du ordentliche Hifi Boxen hast, dann belass es erstmal dabei. Es bringt nichts, wenn du dir als Anfänger Monitore kaufst, aber sie letztendlich garnicht zu schätzen weisst. Gute Monitore kosten viel Geld, wenn du also merkst, das du mit den Hifi Boxen an deine Grenzen stößt, kannst du ja mal an Monitoren überlegen.

    Die Hifi Boxen sind dann aber auch immer noch sinnvoll um den Mix gegenzuhören. Denn was auf Monitoren gut klingt muss noch lange nicht bei Hifi oder Computerboxen gut klingen...

    Zu deiner anderen Frage:

    Musikmaker läuft Pattern/Loop basiert, da setzt man das wie mit Lego zusammen, deswegen gibt es da Soundpools.

    Cubase ist ein reiner Sequenzer der Aufnahmeorientiert arbeitet, zwar gibt es auch die Möglichkeit Loops zu integrieren, das steht aber nicht im Vordergrund und deswegen wirst du etwas wie einen Soundpool nicht finden.

    Weiterhin solltest du dich mit Midi, VSTinstrumenten beschäftigen, damit das mit den Drums klappt. Ich weiss nicht ob bei Cubase LE ein Drumvst dabei ist. Die Drums kannst du entweder über dein Midi Keyboard einspielen( eher suboptimal, weil man dann ganz viel quantisieren und zurechtschieben muss) oder über den Drumeditor einprogrammieren.

    Zu diesen Sachen findest du massig Zeug hier bei Homrecording oder über Google. Alles in einem Posting zu erklären würde den Rahmen sprengen.

    Eventuell, falls du noch keinen hast, wäre ein Popkiller nützlich/notwendig.
     
  7. stupor

    stupor

    Registriert seit:
    10.04.07
    Punkte:
    813
    813
    Wenn du deine Stimme aufnehmen möchtest, brauchst du auf jeden Fall einen Kopfhörer. Und da du den ja jetzt sowieso schonmal brauchst, scheiss auf die Monitore, die werden jedem hier als erstes und wichtigstes Element verkauft, und leg dafür ein bisschen mehr Geld für Kopfhörer der geschlossenen Bauweise hin.
     
  8. pierre1609

    pierre1609 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    14
    14
    ah also magix is dann eher gar nicht recht zu gebrauchen für meine dinge bzw vieleicht die cubase einnzelteile im magix zusammenfügen , die frage ist dann warum nicht gleich im cubase also schmarn :)
    ok dann noch die frage hat cubase le schon einen drum editor oder muß ich mir da einen zulegen , hatte schon mal in einem thread gelesen was es da so alles für unterschiedliche drumkits gibt da ist natürlich die auswahl riesig
    welches ist den für einen eheer nicht so begabten drumer zu emphelen ?
    danke!!
     
  9. stupor

    stupor

    Registriert seit:
    10.04.07
    Punkte:
    813
    813
    Addictive Drums
    BFD 2
    Die haben alle massig Midis an Bord, die man bei bedarf auch noch nacheditieren kann.
    Für Drums hat Cubase ansonsten den LM7 dabei. Zumindest in der SX3 Version.
     
  10. pierre1609

    pierre1609 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    14
    14
    Vielen dank bis dahin !
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.