Information ausblenden

Mittelalterliche Rechte

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von fl_li, 04.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fl_li

    fl_li Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.05
    Punkte:
    189
    189
    So, habe ein/-e kleine, für mich, ungewöhnliche Frage/Problem:

    Ich habe zu einer Melody, welche auf das 13. Jh geschätzt wird, ein ganzes Arrangment geschrieben. Der Autor ist unbekannt.


    Nun meine Frage: Kann ich das ohne rechtliche Probleme veröffentlichen?


    Die Veröffentlichung wäre hier im Feedback und evtl. Songvoting , so wie eine nicht kommerzielle CD von mir.


    Könnte ein Mod den selben Beitrag, von mir aus versehen im falschen Forum erstellt, entsorgen? War beim suchen in der flaschen Kategorie gelandet. :stampf:

    Vielen Dank. :)

    Url->http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=47367&forum=2&0
     
  2. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Guckst du hier: Urheberrecht - Paragraph 64 auf bundesrecht.juris.de

    Paragraph 64: "Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers."

    Urheberrechte sind allerdings vererblich (Paragraph 28). Es KÖNNTE also sein, dass dieser Komponist die Melodie bis heute über Generationen vererbt hat. Das halte ich aber für mega-unwahrscheinlich!

    Es gibt auch eine spezielle Regelung bezüglich 'Traditionals' / 'Volkslieder'. Den Paragraphen weiss ich gerade nicht.

    Auf jeden Fall: Verwende das Ding! Da wird sich 99,99% niemand beschweren. Und wenn doch, nimmste es halt wieder aus dem Netz. Es wird Dir keiner den Kopf abschlagen, für eine Melodie, von der man den Komponisten nicht kennt (ich gehe davon aus, dass Du gut recherchiert hast) und die vor einigen huntert Jahren gemacht wurde.

    Gruß
    Nils
    P.S.: Wenn Du daraus jetzt eine weltweite, fett vermarktete Veröffentlichung machen wolltest, müsste man das nochmal genauer recherchieren, aber für diesen kleinen Rahmen, kannst Du das meiner Einschätzung nach auf jeden Fall machen.
     
  3. fl_li

    fl_li Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.05
    Punkte:
    189
    189
    vielen Dank für die Antwort.

    So dachte ich mir dies auch.

    Googelt fidnet nichts gescheites und eine mega veröffentlichung wirds nicht...(leider) :p
     
  4. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    "wird Dir keiner den Kopf abschlagen,"

    Wer weiß, paßt ja zum Mittelalter :D
     
  5. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Übrigens unterliegen manche Volkslieder dem "Recht des geistigen Eigentums", nennt sich im Gesetz ...... muß aber mal suchen inwieweit das auf was zutrifft !!!


    Hier der Link dazu
     
  6. marcoman

    marcoman

    Registriert seit:
    24.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Hi,

    ist in diesem Falle juristisch absolut unbedenklich!

    Grüße

    Marco
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.