Information ausblenden

mir reichts!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Eisfux, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Eisfux

    Eisfux Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.05
    Punkte:
    612
    612
    Guten Morgen!

    Ich habe jetzt mal meine Akustischen Probleme im Abhörraum in Angriff genommen und erstmal die Raummoden gesucht.

    Ergebnis:
    -bei 41 Hz gibt es eine leichte Überbetonung (allerdings können das meine Boxen garnicht so energiereich wiedergeben
    -bei 68 Hz ist der Teufel los, d.h. ich höre sie an der Abhörposition garnicht bis sehr wenig.
    -bei 135Hz/136Hz dröhnt und scheppert es ganz gewaltig!

    Fazit:
    Ich muss beide problematische Frequenzen absorbieren.

    Was würdet ihr mir anderes empfehlen als hinter die Monitore einen Plattenschwinger mit Resonanz bei 135Hz zu hängen und die 68Hz mit 2 Helmholz-Resonatoren zu killen.

    Die Frage ist noch, wie ich die Helmholz-Resos dimensionieren muss um einen möglichst großen Absorptionsgrad zu erreichen. Die Dinger wollte ich in die Ecken bauen. Wichtig ist doch das verhältnis von Volumen zu Rohrdurchmesser zu Rohrlänge oder? Kann mir jemand sagen wie das mit dem Absorptionsgrad zusammenhängt.



    Edit: Ich habe nochmal weitergemessen... Eigentlich brauche ich von 80-150Hz was Breitbandiges. Kann da jemand was empfehlen? Bei diesen Wavepanels stehen nirgends Absorptionsgrade oder Frequenzen dran.
     
    Eisfux, 01.03.06
    #1
  2. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!!!

    Dann würden dir Bassfallen wahrscheinlich gut tun, wenns breitbandiger sein soll. Schau mal in der Suchfunktion, wie man die macht.

    Schönen Tag!!
     
    Korni, 01.03.06
    #2
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    was hier gleich mal auffällt ist, dass 136hz mal das doppelte von 68hz ist, sprich die oktav. an und für sich müsstest du dann bei vielzahligen auch probleme haben oder?

    lg
    flox
     
    floxe, 01.03.06
    #3
  4. Eisfux

    Eisfux Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.05
    Punkte:
    612
    612
    Alles was darüber liegt kann man eigentlich vernachlässigen, weil die Energie längst nicht so hoch ist und es bei meinen moderaten Abhörlautstärken die stehenden Wellen nicht so ins Gewicht fallen. Reflexionen sind auch nicht das Thema weil mein Abhörraum voll genug mit allem möglichen Zeuch ist.
     
    Eisfux, 02.03.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.