Information ausblenden

Minimalistische Arrangements

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Kekko, 12.01.21 um 00:55 Uhr.

  1. Kekko

    Kekko Themenersteller Tastenheld

    Registriert seit:
    Dienstag
    Punkte:
    3
    Hallo,

    ich möchte keine komplexen Arrangements produzieren. Ich spiele Klavier und möchte meine Songs ein bisschen mit Strings oder Gesang untermalen.

    Welche DAW ist für sowas geeignet. Ich habe für mein Stagepiano zweit VsT (XLN und The Giant) ...

    Gibt es für Ableton auch Chord Pads wie in Cubase?

    Womit würdet ihr sowas machen?

    Vielen Dank!
    Kekko
     
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.569
    53569
    Prinzipiell alle

    Hast du schon Erfahrung mit einer DAW, da du anscheinend schon zwei VSTi besitzt?
     
    Kosaken-Kaffee, 12.01.21 um 01:05 Uhr
    #2
  3. Kekko

    Kekko Themenersteller Tastenheld

    Registriert seit:
    Dienstag
    Punkte:
    3
    Ich habe mich seit dem ersten Lockdown etwas damit auseinandergesetzt und habe mich in Ableton eingelesen und habe etwas damit -rumgespielt-

    Ich habe mir dann Tutorials zu Cubase angeguckt, um auch mal andere DAW zu sehen. Auch wenn ich die ganze Notentheorie kenne, fand ich diese Chord Pad einfach nur interessant.

    Die beiden Vst habe ich als Standalone, um einen besseren Pianosound auf meinem mobilen Piano zu erzeugen.
     
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.569
    53569
    Wenn du mit Ableton gut zurecht kommst und es schon hast, dann kannst du ja dort erst mal weitermachen. Dann würdest du schnell sehen, was du noch brauchst oder nicht.

    Meines Wissens hat Ableton die Chord Pads so wie Cubase nicht, aber ich kann mich auch täuschen.
     
    Kosaken-Kaffee, 12.01.21 um 07:41 Uhr
    #4
  5. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.458
    2458
    Nimm Ableton wenn du auch Live spielen willst. Auch zum Improvisieren ist Ableton gut geeignet. Mal eben was machen geht sehr gut. Wenn du Studiomässig unterwegs bist dann nimm Cubase.
    Ich benutze Cubase und Ableton.
     
  6. Hobelhai

    Hobelhai Kapellmeister

    Registriert seit:
    28.03.04
    Punkte:
    792
    792
    Wenn Du erklärst, was Chord Pads sind, sage ich Dir, ob es sowas in Live auch gibt oder ob man sich das einfach selbst basteln kann.
     
  7. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.458
    2458
    Chord pads. Man kann mit einem Pad/Taste einen Akkord spielen.
     
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.956
    42956
    In deinem Fall wäre, neben Chord Pads, wohl auch eine Akkord Spur sehr gewinnbringend. Diese zieht das Eingespielte auf die richtigen Noten, grob formuliert. Eine weitere Kompositionshilfe jedenfalls. Manche DAWs haben so etwas, das genannte Cubase auch.
     
  9. Hobelhai

    Hobelhai Kapellmeister

    Registriert seit:
    28.03.04
    Punkte:
    792
    792
    Sowas muss man sich in Ableton Live selber basteln. Schau mal nach Effektketten in Racks und dem MIDI-Plugin "Chords".
     
  10. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    187
    187
    Kekko der Tasten Held spielt Klavier, und sucht eine Automatik für Chords ? Hmm:mad:
     
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.569
    53569
    Entspann dich! Wenn man klassisch Klavier lernt, weiss man nicht unbedingt etwas darüber, wie man Akkorde in unterschiedlichen Lagen spielen kann oder aus welchen Einzelnoten ein Cmaj7sus4 besteht.
     
    Kosaken-Kaffee, 14.01.21 um 12:56 Uhr
    #11