Information ausblenden

Mikrofone als GWG abschreiben?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von synthpark, 13.11.20.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.304
    52304
    Geringwertige Wirtschaftsgüter

    Ich hab mich gefragt, ob man Mikrofone sofort abschreiben kann, wenn diese die 800 bzw 952 Grenze nicht überschreiten. Dem würde entgegensprechen, dass die Mikrofone unselbstständige Wirtschaftsgüter sind.

    https://www.haufe.de/finance/buchfuehrung-kontierung/geringwertige-wirtschaftsgueter/merkmale-und-anschaffungskosten_186_93968.html#:~:text=Keine GWG: Unselbstständige Wirtschaftsgüter&text=Darunter fällt z.,Beleuchtungssystems, Softwareupdates oder die Computermaus.

    So einen haarspalterischen Bullshit kann sich wieder nur Deutschland ausdenken.

    "Hier wird zunächst nach „vorsichtiger kaufmännischer Beurteilung“ entschieden, ob es sich bei dem unselbstständigen Wirtschaftsgut um nachträgliche Anschaffungskosten oder um Erhaltungsaufwand handelt. Trifft Ersteres ein, weil ein bestehendes Anlagegut verbessert oder erweitert wird, werden die neuen Kosten dem Anlagegut zum 1.1. zugeschrieben und gemeinsam mit diesem abgeschrieben. Wird hingegen das bestehende Anlagegut instand gehalten, gepflegt oder gewartet, ist das Wirtschaftsgut als Erhaltungsaufwand zu betrachten und damit sofort als Betriebsausgabe abziehbar."

    So ein Schwachsinn. Nehmen wir an, eine Soundkarte ist schon abgeschrieben, oder wurde nie abgeschrieben. Ich erweitere das Recordingsystem ... und nu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.20
    synthpark, 13.11.20
    #1
  2. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.949
    5949
    noch ein haufe user hier ;-)

    ich kenn das auch so, alles bis 800 Pesos ist sofort abgeschrieben
     
    Rec0rder, 13.11.20
    #2
  3. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.992
    20992
    altessockenfach, 13.11.20
    #3
  4. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.304
    52304
    Ja du irrst da wahrscheinlich. Ein Mic ist extrem unselbstständig.

    Und was ist, wenn man zu jedem Mikrofon ein billiges Diktiergerät dazukauft?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.20
    synthpark, 13.11.20
    #4
  5. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.992
    20992
    Dann kannst du das Diktiergerät als GWG abschreiben :D

    Außer du kaufst es direkt in einem Bundle mit einem Gesamtpreis denk ich mal.
     
    altessockenfach, 13.11.20
    #5
  6. heretic208

    heretic208 Roadie

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    1.228
    1228
    Praxis: Grundsätzlich kommt erstmal alles in der Preisklasse in den Aufwand.
    Das muss ja dann erstmal einer finden und monieren. Dann kann man da die Sichtweise darlegen.
    Theorie: wenn du ein Mikrofon über 3-4 Jahre nutzt und du es abschreibst verteilt sich somit der Aufwand auf die Nutzungsdauer- macht betriebswirtschaftlich auch irgendwie Sinn, oder?

    Und um deine Frage zu beantworten, da bin ich bei dir mirko unselbständiges WG.
     
    heretic208, 13.11.20
    #6
    synthpark bedankt sich.
  7. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.197
    15197
    Ich bin hauptberuflich Vers-Makler und konnte mein Zoom H4N voll abschreiben, weil es sinnig erklärt werden konnte. Andere Tools (außer Rechner,, Objektive,Kamera, Podcastmics) nicht bzw es gar nicht erst vesucht. Probieren kann man es ja, das schlimmste was passiert es wird vom FA nicht anerkannt. In der Erklärung kannst du versuchen es derart zu drehen dass es für deinen Beruf sinnig erscheint. Alles ist eine Frage der Formulierung. Kurz und knapp und es geht durch. Ist nicht so, dass die dort nicht schon überfordert genug wären :)
     
    Loftone, 13.11.20
    #7
    heretic208 bedankt sich.
  8. heretic208

    heretic208 Roadie

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    1.228
    1228
    +1
     
    heretic208, 13.11.20
    #8
  9. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.304
    52304
    Naja, ich weiss nicht, wie das bei Dir so ist, aber bei mir interessiert sich das FA einfach überhaupt nicht dafür, was ich so mache. Die wollen nicht mal Belege sehen, nur wenn ihrerseits besonderes Interesse besteht.

    https://www.aachener-nachrichten.de...muessen-nicht-mehr-zum-finanzamt_aid-24453057
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.20
    synthpark, 13.11.20
    #9
    Loftone bedankt sich.
  10. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.197
    15197
    Ich habe denen immer Belege geschickt über all die Jahre. Letztes Jahr kam die Bitte es nicht mehr zu tun außer auf Aufforderung. Daher vermute ich die wollen Zeit und Porto sparen, sodass ich bald kreativer werden werde was ich denen noch so aufs Auge drücken kann.
     
    Loftone, 13.11.20
    #10
  11. 33eins

    33eins Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    04.11.20
    Punkte:
    49
    49
    @Loftone
    kann Dich da echt nur zu gut verstehen :) ! (Bin seit 25 Jährchen selbst und ständig ...) Allerdings hat mir mein Steueronkel extremst von dieser Art Kreativität abgeraten, weil das Eis da gerne mal sehr dünn wird ... und Finanzbeamte in der Regel über keinerlei Talent in Sachen Humor verfügen ...
     
    33eins, 13.11.20
    #11
    Loftone bedankt sich.
  12. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.197
    15197
    Genauso sehe ich das auch. Aber dahingehend kann es nur ein Ja oder Nein geben.
    Da in der Art und Weise (Provisionen) nichts schwarz ablaufen kann, bin ich da tiefenentspannt.
    Aber aktuell fällt mir auch grad nichts ein außer nen neuer Laptp tsächlich für die Arbeit was ich denen noch drauf drücken könnte.

    Ich habe einen Kunden der ist Immobilienkönig alles fremdvermietet und der zahlt weniger Steuern mit 480k Jahresumsatz als eine Familie mit 2 Kindern wo beide Lehrer sind und knapp über 10% davon verdienen. Warum, weil er vom Handwerker samt Versicherungen für sich selbst (seine Unternehmung) uvm. als Betriebsausgabe absetzen kann. Alles andere zahlt dann der Mieter im Rahmen der Nebenkosten (bis auf Kleinigkeiten, aber auch da habe ich ein paar im Töpfchen die das denen in Rechnung stellen und damit durch kommen, weil die Mieter es selbst nicht besser wissen- schäbig) Es ist eine legale Perversion.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.20
    Loftone, 13.11.20
    #12
  13. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.304
    52304
    Mit dem Laptop ist es sehr einfach:
    mehr als 800 netto, über drei Jahre abschreiben.
    weniger oder gleich 800 netto, alles gleich abschreiben.
     
    synthpark, 13.11.20
    #13
  14. 33eins

    33eins Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    04.11.20
    Punkte:
    49
    49
    @Loftone
    Sehe ich genauso! Nicht nur in Sachen "Steuersystem" ... Aber anyway, lieber unsere schönen Töne auf anständige Weise finanzieren, als zum Zombiezocker (aka "Immobilienkönig") zu mutieren, right :) ?
    Und was den neuen Laptop angeht ... ich fahre da seit vielen Jahren sehr gut mit Leasingrückläufern aus der Oberklasse. Die kriegt man auch für 800 netto, dafür halten die 3 x so lange und laufen auch 3 x so gut, wie neue Läppis aus der 800 netto Klasse ... ;)
     
    33eins, 13.11.20
    #14
    Rec0rder und Loftone bedanken sich.
  15. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.197
    15197
    Hochgradig intressiert. Kannst du mir per PM oder hier nen Link zufunken. Für gewöhnlich habe ich halbrostiges geordert was Office, Internet und Co gut drauf hatte in der 0,6k Klasse. Da ich ebenfalls fotografiere (Schadenfälle, Urlaub, Privat) könnte ich etwas gebrauchen was ansatzweise die Performance hat wie mein Musi Rechner. Mich nervt es dann und wann selbst die Arbeitsgeschichten auf den Chef-Rechner zu packen, damit es zügiger erledigt wird als aufn Asus Lappi
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.20
    Loftone, 14.11.20
    #15
    Rec0rder bedankt sich.
  16. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.949
    5949
    ich melde hiermit auch Interesse an :)
    bräuchte auch eine Mobil Lösung
     
    Rec0rder, 14.11.20
    #16
    Loftone bedankt sich.