Mikro Aufnahmen zu Basslastig? ( Abmisch tipps )


T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
Hi,

hab mal folgende Frage:

hab mir vor kurzem ein AKG Perception 420 besorgt. Allerdings hab ich halt das Problem, dass Aufnahmen von mir bei 5.1 Surround Systemen fast komplett aus dem Subwoofer kommen da sie anscheinend zu viel [g=118]Bass[/g] haben. Leider habe ich vom abmischen nict wirklich viel Ahnung und hab bei Audacity ( damit nehme ich die Sachen auf ) den EQ auch nur nebenher genutzt...

kann mir jemand vielleicht nen tipp geben wie man das in den Griff bekommen kann oder generell so nen klienn guide zum abmischen ? Hab viel gelesen von Frequenzen hoch / runter setzen aber selten etwas um [g=118]Bass[/g] rauszunehmen etc.

Vielen Dank!
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Reaktionen
1
Punkte
14.526
lowcut ist völliger standard bei vox. kannst so ca. unter 80hz alles abschneiden..
 
T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
sry, dass ich mich dumm anstelle aber was ist vox? Und kann ich also jegliche Aufnahmen damit vergessen? Da is ja dann mein altes Headset micro besser
: /
 
Swazzey
Swazzey
Registriert
07.09.05
Beiträge
789
Reaktionen
4
Punkte
1.785
einen generellen guide zum abmischen gibt es nicht :)

warum deine aufnahmen so bassig klingen, wird auch kaum jemand ohne ein Soundbeispiel beantworten können.

was du probieren kannst:
-nicht so nah ans Mikro gehen beim Aufnehmen
-mit einem EQ die tiefen Frequenzen absenken, wo genau musst du ausprobieren)
-mit einem EQ die hohen Frequenzen anheben für mehr Sprachverständlichkeit
wo genau? rat' mal ;) - ausprobieren!

hoffe das hilft schon mal ein bißchen weiter... mit einem Soundbeispiel kann man vielleicht noch mehr tun, die Kristallkugeln der [g=79]Homerecordler[/g] hier dürften nämlich grade alle in der Inspektion sein... so wie meine auch...

Bis dannemanski

Swazzey
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Reaktionen
1
Punkte
14.526
vox = släängausdruck für vocals
 
T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
Ah ok danke!

nunja bei Audacity gibt es leider keine voreinstellung für vocals ( zum testen )

Kenne mich nicht wirklich gut aus aber die Tiefen sind ja links und Höhen rechts richtig?
 
davechecker
davechecker
Registriert
22.01.08
Beiträge
858
Reaktionen
65
Punkte
1.192
ja, ist richtig!

Aber wenn ich dir einen Tipp geben darf:
Vergiss Audacity!! ist zwar ein gutes Programm zum Aufnehmen, aber sobald du das auch bearbeiten willst wirst du damit nicht weiter kommen. Mit Bearbeitung wirst dus nur noch schlimemr machen, gerade weil du als Anfänger noch viel Ausprobieren musst und Audacity Effekte sofort auf die Datei "draufrechnet" und du somit nichts mehr danach verändern kannst (...außer rückgängig machen :-()

Google mal nach Reaper, kostet dich genauso wenig wie Audacity und ist im Grunde mit den großen Programmen wie [g=539]Cubase[/g] zu vergleichen. Allerdings auch genauso kompliziert und leider nur in Englisch.
Aber damit wirst du 100000000mal bessere Ergebnisse erzielen. Versuchs einfach mal!
 
T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
ok danke, werd ich auf jedenfall mal ausprobieren.

Frage zum von weiter weg aufnehmen...

hab ein m-audio interface und muss den db regler fast ganz nach rechts stellen( + 60 db ) damit man was hört wenn ich ca. 10 cm abstand zum mikro hab.... ist das nicht ziemlich leise?
 
davechecker
davechecker
Registriert
22.01.08
Beiträge
858
Reaktionen
65
Punkte
1.192
hast du den Pad-schalter am Mikrophon aktiviert???
 
T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
Hi,

also der - 20 db schalter ist aus...

zu reaper... grad mal installiert bissl getestet... komm ich nicht mit klar : /

meine aufnahmen sind nicht synchron so dem was aufgenommen wurde ( gut latency runter ist ja nicht so hart ) aber wenn ich im [g=12]ASIO[/g] Modus bin hör ich nix mehr weil ich sound noch über mein headset bekomme und dieses nicht ins m-audio interface passt... also direct sound und hier hab ich wieder das problem mit dem versetzten... wenn ich versuch die trackline richtig auf den beat zu schieben geht es nicht weil ich nicht frei schieben darf sondern immer nur abschnittweise... ( da wo die linien halt sind )

oder ich stell mich mega doof an ^^
 
davechecker
davechecker
Registriert
22.01.08
Beiträge
858
Reaktionen
65
Punkte
1.192
Reaper benötigt viel Einarbeitungszeit, ja ;-)
Ist aber bei jedem anderen Programm das im Homerecording normalerweise verwendet nicht anders.
Speziell zu deinem Verschiebe-Problem: Klick auf den Magneten oben links, dann hast du das Raster deaktiviert. [g=5]Latenz[/g] soltlest du mit ASIO4ALL in den Griff bekommen. Und Effekte lädst du wenn du auf der Spur auf "FX" klickst. Da kommen dann ganz viele Effekte, aber alle brauchbar und sehr viel angenehmer als Audacity. Allerdings haben auch diese plugins nicht die anfängerfreundlichsten Bedienungsmöglichkeiten, weswegen ich dir dazu zu anderen free-plugins für den Anfang raten würde. Schau dafür mal nach dem Thread wo alle Free-Plugins genannt werden. Wird bestimmt schnell zu finden sein.
Gib Reaper auf jeden Fall nicht zu schnell auf, aller Anfang ist hart.
Viel Glück, David


EDIT: Was das Problem mit deinem mikrophon betrifft... Weis ich jetzt auch nicht^^
Entweder dein interface ist zu schwach oder deine Brust ;-)
Oder das Mikro hat ne macke (was ich nicht glaube)...
 
T
Taz0r
Registriert
14.05.09
Beiträge
6
Reaktionen
0
Punkte
7
hi,

ab nun asio4all... aber kp wo ich da nun was einstellen kann... also kp wo dieses [g=12]asio[/g] menü nun auftaucht.. bei der m-audio software kommt es nicht und bei normalen soundeinstellungen taucht es auch nicht auf
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben