Information ausblenden

Midikeyboard mit externem Controller Steuern

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von GreatValue, 24.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. GreatValue

    GreatValue Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    440
    440
    Hallo zusammen

    Ich bin Anfänger und will mein equipment erweitern.

    (Problem) beschreibung:

    Ich besitze ein midi Keyboard von M-Audio mit 2 Modulationsrädern ohne weitere Fader oder Regler. Das Problem liegt bereits im Satz ich brauche Phader und Regler für die Steuerung von VST-Synthesizer (vieleicht auch equalizer etc..). = Controller

    Was ich gedacht habe zu kaufen:

    Controller: http://www.thomann.de/de/novation_remote_zero_sl_mkii.htm
    Interface: http://www.thomann.de/de/lexicon_lambda_studio.htm
    Monitore: http://www.thomann.de/de/samson_resolv_a8.htm

    Gebraucht wird das ganze für elektronische Musikproduktionen im Hobby bereich.


    Nur habe ich keine Ahnung wie das mit dem Controller genau funktioniert, wie man es anschliesst und programiert.....und Hoffe auf ein paar sinnvolle Antworten ;)

    Ich etschuldige mich fals ich im falschen Thread bin und für die Schreibfehler.

    edit: Ich arbeite mit Cubase

    Grüsse
     
    GreatValue, 24.07.12
    #1
  2. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    techno, 24.07.12
    #2
    GreatValue bedankt sich.
  3. GreatValue

    GreatValue Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    440
    440



    Vielen Dank für die schnelle Hilfe techno! Damit wäre mein Problem bereits gelöst. :))


    Was haltest du von meinen anderen anschaffungen? Gibt es da je nach Musik Genre bessere Monitore?
    Ich habe da rein logisch gedacht 8 Zoll membran (mehr bass) und guter frequenzgang (ab 30hz).

    grüsse
     
    GreatValue, 25.07.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Der Ansatz ist leider nicht ganz richtig. Nur weil die Boxen vielleicht bis 30 Hz runtergehen, heisst das nicht, dass das jetzt besser ist, als einer, der nur bis 55 Hz runtergeht...

    Auf jeden Fall darfst du in keinem Fall die Monitore aus dem Katalog bestellen, sondern musst in einen Laden gehen, um mehrere Monitore probezuhören. Das darf auch gut und gerne mal 3 Stunden dauern, bis du die richtige Wahl gefunden hast.

    Empfehlenswert sind Monitore ab ca. 500€ (Paarpreis) aufwärts... Empfehlen kann man da nicht wirklich was, da jeder anders hört und jeder auch gerne etwas anderes hört... Manche mischen dir auf Boxen ohne Höhenanteile und ohne Bassanteile die geilsten Mixe... Andere brauchen nen HiFi-Sound... Wieder andere brauchen größtmögliche Linearität... Ich selbst mische auf Höhen-/Mittenbetonten 5-Zöllern bislang die besten Ergebnisse...

    Zum Interface: Hier solltest du mindestens 150€ in die Hand nehmen und dich mal bei Focusrite umsehen.
     
    stefangeidel, 25.07.12
    #4
    GreatValue bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.