MIDI in verbindung mit INCA 88 OEM


N
NULL
Guest
Hallo zusammen,
wie ich von SloBurn erfahren habe, hat die INCA
keinen eigenen SyntY und kann daher keine MIDI-Files abspielen.
Ich arbeite aber oft mit "Band in a box" und Powertab-Editor.
Welche ist nun die beste Möglichkeit um gute MiDI-Sounds zu bekommen.Ist es möglich eine zweite Soundkarte einzusetzen oder sollte ich besser ein externes Gerät benutzen, und wenn welches?

Viele Fragen, aber ich hoffe jemand kann mir helfen.


Besten Dank im vorraus

Bluenote
 
maxXL
maxXL
Registriert
09.10.02
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
0
Punkte
519
Hi,

ich kann zwar nicht antworten, möchte die Frage aber erweitern. Die Karte hat Midi-In, kann also Midi-Daten von einem Keyboard an einen Software-Sequenzer weitergeben, oder ...? Z.B. Vst-Instrumente ansprechen in Cubase.

mfg.
maxXL
 
N
NULL
Guest
Hallo maxXL,
die Karte ist inclusive MIDITRACK, das heist 2 Ein-, 2 Ausgänge.
Hab den Ausgang auch schon mal über einen
Yamaha QY 10 laufen lassen, klang aber nicht so berauschend. Anscheinend hat der QY 10 nicht genügend Stimmen, jedenfalls fehlte irgendwie die Hälft und der Rest war mit falschen Instrumenten belegt. :-?

Aber ich habe gesehen das hier im Forum anscheinend einige Leute die selbe Karte nutzen.
Wie macht ihr das?

Gruss

Bluenote
 
musicstar200
musicstar200
Registriert
29.09.02
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Punkte
137
HAllo zusammen,
Also ich kann nur positives berichten.
Meine INCA88 (OEM) in verbindung mit der mitgelieferten Miditrak Karte läuft prima.
2 x In & 2 x Out ( Midi) funktioniert super.
Bei mir hatte ich anfangs Probleme mit den VIA KT 133 Chipsatz. NAchdem ich jetzt ein Board mit Intel 815 i nutze, klappt alles Bestens.

Grüße sendet Klaus :p
 
N
NULL
Guest
@Bluenote:
Es gibt einen einheitlichen Standard für MIDI-Files namens "General MIDI" (GM). Dieser Standard garantiert, dass die angebenen Instrumente auf allen GM-kompatiblen Synthesizern richtig verwendet werden. Der Yamaha QY10 scheint (wie viele andere auch) nicht GM-kompatibel zu sein...
Dein Problem hat jedenfalls nix mit der Inca88 zu tun.

Wenn es dir wirklich nur darum geht das MIDI-File anzuhören, dann kannst du auch einfach den Microsoft-Software-Synthesizer verwenden. (einzustellen in: Systemsteuerung -> Multimedia). Dort kannst du die Standard-Geräte für Audio-Aufnahmen, Audio-Wiedergabe und MIDI angeben. Für den MIDI-Fall wählst du hier nicht einen der beiden Inca88-MIDI-Outs an, sondern den "Microsoft SW Synth". Dieser ist GM-kompatibel und sollte dein MIDI-File korrekt wiedergeben können.

Gruß
SloBurn
 
N
NULL
Guest
Hallo SloBurn,
in der Audioeinstellung werden unter MIDI bei mir nur die beiden MIDIPorts INCA88 angeboten.Ich hatte mir auch schon sowas gedacht, weil das im Handbuch unter Windows-Einstellungen zu sehen ist, aber wie gesagt er bietets mir nicht an.Möglicherweise habe ich beim entfernen der alten Soundkarte was gelöscht?
Mal sehen ob ich den "Microsoft SW Synth" nachinstallieren kann.

Gruss

Bluenote
 
N
NULL
Guest
Hi,

ich hab auch die Inca88 Oem und die Midiports des MIDITRAK sind im Gerätemanager auch vorhanden, aber in Cubase SX sind die nicht zu finden bei den Einstellungen ?

Muss ich da was besonders einstellen oder geht das gar nicht ?
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
8K
killnoizer
K
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Yamaha MODX6
Antworten
7
Aufrufe
38K
Can
Can
Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
11
Aufrufe
35K
oove
oove
Grummelrocker
    • Danke
  • Artikel
Antworten
6
Aufrufe
14K
NorthernDecay
NorthernDecay
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
8
Aufrufe
17K
tim_heinrich
tim_heinrich
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben