Information ausblenden

MIDI-Files: Stimmen entfernen, Sounds suchen

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von justygold, 01.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. justygold

    justygold Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.07
    Punkte:
    265
    265
    Hi,

    erstes Problem: Mir fällt es schwer, die richtige Rubrik zu finden. Vielleicht ist’s hier richtig...


    Ich hab nen Midi-Song, der ganz ordentlich klingt, wenn ich ihn mit dem Media Player abspiele. Nur – wie so oft – ist da eine furchtbare Quäke mit drauf, die die Leadgitarre machen soll.

    Problem 1: Um das Teil in die tracks zu zerlegen, habe ich TRACKTION2 am Start. Und mit den Plug-Ins (DX10, JX10, SYNTH1 und envelopes, limiter etc), die ich derzeit habe, klingt das ganze alles andere als doll. Frage daher: Wie macht Ihr das, die „richtigen“ Plug-Ins zu ermitteln? Kann man die möglicherweise aus dem Mediaplayer herauslesen? Oder welche Tricks gibt es wohl?

    Problem 2: Die üble Quäke, die ich aus dem Midifile löschen will, ist mit anderen Stimmen, die ich brauche, in einem Track. Ich könnte jetzt natürlich Ton für Ton löschen, was aber wg. des vorgenannten Problems (schlechter Sound, igitt) höchst unerfreulich ist. Was macht man da? Kann man einen Track „auseinanderziehen“?

    Ich geh da wie n Anfänger dran, bin ich ja nun auch. Mache ich da einen Fehler, irgend etwas Umständliches oder sonstigen Mist?


    Ziel der ganzen Übung: Playbacks für eine Mini-Fete, bei der ich Gitarre (mit allen Effekten) und vocals dazumache.
     
    justygold, 01.11.08
    #1
  2. Wuffy

    Wuffy

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    1.925
    1925
    Hallo,

    mit Tracktion kenne ich mich zunächst gar nicht aus, falls es ein Sequenzer ist, der Midi kann und Vsti's einbindet sollte die Lösung Deiner Probleme nicht also schwer sein.

    Um einzelne Tracks des Midifiles zu bearbeiten steht am Anfang erst mal das Format.

    Im Format 0 hast Du alles Material in einer Spur vermengt und kommst nicht an die einzelnen Instrumente ran.

    Das Midifile sollte also im Format 1 vorliegen.

    Beim Importieren in einen Sequenzer werden dann alle Tracks getrennt angelegt und Du kannst alle Änderungen wie gewünscht vornehmen.

    Solltest Du keine Files im Format 1 haben, gibt es da kostenlos ein kleines Tool ( Format-Konverter) der Format 0 in Format 1 umwandelt.

    http://www.midi-land.de/de/software_frameset.htm


    unten links der Download, arbeite selbst damit schon etliche Jahre, funzt einwandfrei.

    Hoffe, es hilft Dir weiter :)
     
    Wuffy, 01.11.08
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.