Information ausblenden

MIDI Controller App für Android?

Dieses Thema im Forum "Mobile Geräte" wurde erstellt von Sascha Franck, 10.10.19.

  1. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Moin,

    Ich suche genau das, was da im Titel steht. Was ich kontrollieren möchte, ist mein Line6 Helix. Das Gerät wird bei Anschluss über einen USB OTG Adapter von Android auch als MIDI Device erkannt (ich könnte es so bspw. in Mobile Sheets Pro einbinden, vielleicht zum Saitenblättern, keine Ahnung, ist auch weniger relevant, aber ich weiß eben von daher mit Sicherheit, dass das Gerät in Android erkannt wird).
    So, nun dachte ich mir, ich hole mir einfach TouchOSC, das ja eigentlich genau das macht, was ich brauche, mir nämlich zu erlauben, generische MIDI Controller zu erstellen, als Knöppe, als Fader, die anzuordnen, etc. An sich schick. Nur findet TouchOSC den Helix eben nicht. Die Dokus auf der TouchOSC Website sehen auch an sich gar nicht so aus, als ob sowas vorgesehen wäre (was mich ehrlich gesagt ein wenig wundert), da spielt sich alles auf drahtloser Ebene ab.

    Nun gut, ich habe echt schon im Play Store rumgeguckt, außer dem ein oder anderen DAW Controller, bei denen ich auch noch nicht weiß, ob die funktionieren, die sich aber vor allem einfach nicht wirklich schick konfigurieren lassen, habe ich bis jetzt nix gefunden.

    Hat jemand 'ne Idee?

    Danke im Voraus!
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #1
  2. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Geil, hab' doch schon mal zumindest ein Teil gefunden, heißt ganz schnöde MIDI Controller. Nicht besonders hip aber funktioniert für den Anfang.
    Wäre für weitere Tipps aber ganz unbedingt dankbar!
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #2
  3. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Ich hab Lemur. Funzt prima, hat aber ne sehr steile Lernkurve.

    Wenn du nur einfaches Zeugs machen willst isses net schwer zu programmieren, aber wenn du mehr machen willst kann das sehr komplizwickt werden. Auch das Senden eines simplen ProgramChange hat mich erst mal vor Probleme gestellt. Das Manual war da auch net sehr hilfreich.

    Ein paar Bilder von meinem Setup:
    https://recording.de/threads/bild-von-eurem-studio.11331/page-71#post-2767790
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.19
    AndiPaulo, 10.10.19
    #3
  4. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Hab mal bissl geforscht:

    Laut Helix-Manual musste für USB-MIDI nen Asio-Treiber installieren.
    Anmerkung: Der Helix sendet und empfängt auch MIDI-Befehle über seinen USB-Port (der dann die gleiche Funktion hat wie die MIDI-Buchsen). Für USB–MIDI-Anwendungen mit einem Windows®-Computer müssen Sie sich den Line 6 Helix ASIO®-Treiber herunterladen (siehe line6.com/software). Auf einem Apple Mac, iPad oder iPhone braucht kein Treiber installiert zu werden.
    Ich bezweifel daß das mit Android funzt. Also brauchste noch nen MIDI-Interface, dann kannste die MIDI-Buchsen am Helix verwenden.

    Haste die Floor- oder Rack-Version? Was willste genau steuern?
     
    AndiPaulo, 10.10.19
    #4
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Erstmal danke für die Antworten, Andi.

    Die Lernkurve würde ich ohne Murren in Kauf nehmen. Aber Lemur gibt's nur für iOS.

    Nee, unter Android muss man gar nix installieren. Audio geht zwar nicht (weil Android halt total scheiße für Audio ist), ich will ja aber auch nur MIDI. Und da wird der Helix unverzüglich erkannt. Diese popelige "MIDI Controller" Freeware App läuft damit dann auch 1a - aber TouchOSC, die Payware mit langem Entwicklungshintergrund, läuft nicht, weil sie anscheinend nur drahtlos kommunizieren mag (was für ein Unsinn). So wie ich das sehe, würde TouchOSC auch mit MIDI-Interface nicht laufen - denn letztendlich wird der Helix ja prima als genau solches erkannt.

    Floor. Ich werde halt so lange bis Line6 hinsichtlich globaler Anpassungsoptionen nachbessert (was aktuell schon Boss GT-1000 und die Fractal Teile fast perfekt bieten) pro Gig nur einen Patch verwenden. Was mir auch ausreicht (habe das bereits ausgecheckt). Der Grund dafür ist, dass ich sehr viele "ins kalte Wasser" Jobs spiele, sprich, ich weiß nicht genau, was auf mich zukommt. Und wenn der Keyboarder mal nicht so richtig mag, muss ich vielleicht meine Rhythmussounds ein bisschen dicker einstellen. Das geht aber nicht, wenn ich achtundreißig Patches nachjustieren muss, wohingegen es ansonsten ein schnöder Dreh ist. Und den Dreh will ich eben auch nicht unbedingt am Boden kreuchend ausführen, sondern komfortabel am Tablet.
    Klappt mit dieser MIDI Controller App an sich auch geil, aber es gibt keine Switches, die Fader "fühlen" sich komisch an und es gibt keine Programme, kein gar nix. Einfach einen Haufen Fader, die beim nächsten Programmstart da stehen, wo man sie zuletzt gesehen hat.
    Überlege schon, meinen alten Behringer BCR2000 rauszukramen, aber das Teil ist mal echt sperrig...
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #5
  6. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Nee, auch für Android.

    Da steht deine Aussage gegen die ausm Manual. Wem glaub ich mehr? ;-)
     
    AndiPaulo, 10.10.19
    #6
  7. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    AndiPaulo, 10.10.19
    #7
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Link? Ich finde da im Play Store nur lustige Lemurenspiele für Kinder.

    Ich hoffe mir. Ich kann dir ohne Probleme ein Video drehen, wie ich mit der schnöden MIDI Controller App vom Samsung Tablet A einen Helix Parameter justiere. Der MIDI-Interface Teil des Helix ist class compliant, das kann dann sogar Android.
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #8
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Nano Kontrol geht übrigens nicht, da kein MIDI Out (nur über USB - und der Helix läuft nicht als USB Host).
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #9
  10. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Is aber komisch...

    Ich wollt dir nen link schicken, hab aber auch nix gefunden. Ich hab aber nen Android-Tablet mit Lemur druff. Hat nur net gefunzt wegen falscher Android-Version (MIDI über Kabel geht erst ab Marshmallow).
     
    AndiPaulo, 10.10.19
    #10
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Ich dachte auch, dass es Lemur für Android gibt (so wie eben auch TouchOSC), aber da ist nix.
    Gibt noch TouchDAW, aber da weiß ich auch wieder nicht, ob's über's USB Kabel läuft und das hat nur so doofe vorgefertigte Bedienelemente.
    Man kann ja sagen was man will, aber im kompletten Bereich Musik kackt Android leider vollkommen ab. Vielleicht muss ich mir doch irgendwann ein gebrauchtes iPad holen - das ist übrigens ganz geil mit dem Helix, weil's da auch spaßige Looper Apps und Konsorten gibt.
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #11
  12. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Bei Liine gips scheint´s Schwierigkeiten:
    Forum is down, und einige Leuts fragen sich was bei denen los is.
    https://www.gearslutz.com/board/ios...erals/1206348-liine-lemur-still-business.html

    Hab ich auch gemacht, trotz intensiver Abneigung gegen die Firma. Hab mir nen gebrauchten iPad Pro 1stGen für 350 € geholt.
    Touch funzt auch wesentlich besser als uffm Asus.
     
    AndiPaulo, 10.10.19
    #12
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Ich bin ja mit meinem €200 (neu) Tablet A megazufrieden. Dass Audio darauf nicht geht, wusste ich vorher, hätte halt gerne MIDI. Und das scheint ja zu funktionieren, nur dass es keine wirklich passenden Apps gibt. Sowas wie dieses "MIDI Controller" (gibt da mehrere des Namens, die teste ich gleich auch nochmal) mit ein paar Programmen (inkl. Programmwechsel) und Switches (hat halt nur Fader) würde mir vollkommen ausreichen.
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #13
  14. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Ok, ich bin dann mal raus hier. Was Anderes als Lemur kenn ich net.

    Ich bin mal gespannt ob sich noch jemand hier meldet. Ich hatte auch schon Threads zu ähnlichen Themen, die Ergebnisse waren aber sehr mager.
     
    AndiPaulo, 10.10.19
    #14
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Ich befürchte auch, dass ich entweder mit dem fetten Behringer oder der mageren Einfachapp sitzenbleibe.
    Mal gucken, vielleicht antwortet der TouchOSC Typ ja noch...
     
    Sascha Franck, 10.10.19
    #15
    Loop_Breaker bedankt sich.
  16. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.887
    5887
    Super finde ich bei Android, dass man (zumindest bei meinen Handy) bei den "Entwickleroptionen" stinknormale USB-MIDI verwenden kann.

    Geht das mit is auch? (Ohne zusatzsoftware oder Netzwerk als MIDI-Device nutzen)
     
    Loop_Breaker, 16.10.20
    #16
  17. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.887
    5887
    Ich bin auf der Suche nach einer Android-App welche mir ein oder 2 XY-Felder für MIDI-Controllerzwecke zur Verfügung stellt. (Ohne Firlefanz direkt über USB-MIDI versteht sich.)

    Lg
     
    Loop_Breaker, 16.10.20
    #17
  18. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.887
    5887
    Habe gerade nach "Pure Data" in Playstore gesucht, und das hier gefunden:
    20201016_092126.jpg
    Sieht sehr interessant aus...
     
    Loop_Breaker, 16.10.20
    #18
  19. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.887
    5887
    MobMuPlat = Mobile Music Platform


    [​IMG]


    "
    0. Get the MobMuPlat iOS or Android app
    1. Create a user interface in the MobMuPlat Editor
    2. Create an audio engine in PureData
    3. Drag those two files into the MobMuPlat Documents folder in iTunes (iOS) or send them to your device storage (Android)
    4. Play your app on your device!
    "


    "
    Acknowledgements

    This work is indebted to other pieces of code!
    -Most notably Libpd, which runs Pure Data patches on iOS and Android (among other platforms)
    -unzipping files with minizip and objective-zip
    -OSC messaging with the nice VVOSC and JavaOSC packages
    -PGMidi MIDI library
    -iOS "Native" PD GUI object rendering by Dan Wilcox in PdParty
    "

    http://www.danieliglesia.com/mobmuplat/
     
    Loop_Breaker, 16.10.20
    #19
  20. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.887
    5887
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.20
    Loop_Breaker, 16.10.20
    #20