Information ausblenden

Metalamp Mikrofonierung

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Tmny, 22.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Also ich benutze ein Shure SM57 und standardmetal amps. Mit dieser Kombination habe ich bisher keine schlechten Ergebnisse erzielt, was sich aber leider zum negativen geändert hat. Es hört sich entweder Dumpf oder Schrill an, oder klingt einfach sehr dünn und mittenlastig.

    Meine Aufnahmesituation hat sich ebenfalls geändert:

    Ich benutze seit neuem Monitorlautsrpecher und habe mich noch absolut nicht dran gewöhnt. Ich höre noch überhaupt keine Bässe (ist das am Anfangs so?) Der Abhörraum ist auch nicht ideal aber ich versuche mich mit Referenzsongs neben der Aufnahme anzunähern, das Ergebnis ist allerdings mehr als ernüchternd.

    Ich recorde jetzt in einem anderen Raum der sicherlich mehr Reflexionen erzeugt also der alte, aber was ich so mitbekommen habe spielt bei einer nahen Mikrofonierung 5-10 cm mit Dynamischen Mikros der Raum gar keine so große Rolle?

    Das SM57 ist mir schon ein paar mal auf den harten boden aufgeprallt, können hier Schäden entstehen die das Mikro zwar nicht zestören aber die Qualität mindern?
     
    Tmny, 22.01.13
    #1
  2. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    Auch wenn das Micro sehr nahe am Speaker ist, der Raum macht immer etwas aus und je besser die Akustik um so besser das Ergebnis beim Aufnehmen, wobei natürlich auch jeder Zentimeter beim Speaker eine Rolle spielt und probieren ist sowieso angesagt.
    Das SM 57 ist zwar Standard und in den meisten Fällen reicht es, aber ich persönlich mag es nicht so sehr, da es mir zu mittig ist. Ich bevorzuge lieber das Sennheiser 441 ist aber auch Geschmacksache.
    Also, der Raum sollte schon etwas bearbeitet werden sonst wird es immer ein schlechter Kompromiss und lege unter dem Amp einen kleinen Teppich dann kann auch mal das Micro unbeschadet einen Sturz überleben, wobei das SM 57 sehr robust ist.
     
    litoni, 22.01.13
    #2
    Tmny bedankt sich.
  3. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Ich möchte den Raum ungern weiter behandeln, da der Hall für meinen Geschmack gut klingt. Insbesondere beim Raummikro fürs Schlagzeug. Welche Position, Richtung wäre für die Box und das Mikro zu empfehlen? Momentan Steht der Amp nähe Ecke und zeigt in das gegenüberliegende Eck, Mikro zeigt daher der Box entgegen Richtung Ecke und befindet sich ca. zwischen Ecke und Mitte des Raumes. (Ich weiß es gibt keine ideale Position aber vllt ist diese ja ungünstig)

    Also wäre es schon möglich dass mein Mikro Defekt ist?

    Für welches Genre benutzt du denn das Sennheiser 441?

    EDIT: Oh Gott das Sennheiser kostet ja ein Vermögen :O, das ist momentan sowieso nicht drin.
     
    Tmny, 22.01.13
    #3
  4. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    Dann lass den Amp so stehen wie er ist wenn es dir so passt, letztendlich musst du das so lange ausprobieren mit den Positionen bis du das Gefühl hast, den besten Kompromiss zu haben.

    Wenn das Micro schon mehrmals auf den harten Boden gefallen ist, kann natürlich ein Defekt vorhanden sein, wenn es leise ist und vielleicht auch noch etwas "kratzt" dann würde ich es mir anschauen lassen. Vielleicht hast du die Gelegenheit ein zweites SM 57 auszuleihen,dann könntest du vergleichen.

    Von Sennheiser gibt es auch die günstigeren e 609 oder 906 die gerne als Alternative zu den SM 57 verwendet werden.

    Was ich jetzt noch übersehen habe, verwendest du die Monitore beim Aufnehmen ?
    Also ich verwende prinzipiell ( geschlossene ) Kopfhörer, sonst hast du ja Übersprechungen !
     
    litoni, 22.01.13
    #4
  5. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Ich hab noch nicht viele Positionen ausprobiert, da ich immer in den Aufnahmeraum laufen muss und alles umstellen und wieder zurück in den Regieraum.

    Ich habe das 906er im Auge, hat da schon wer Erfahrungen?


    Der Amp steht in einem anderen Raum und ich höre den Sound über die Monitore bzw. auch Kopfhörer. Der Unterschied ist enorm, liegt aber vermutlich an den billigen AMG möchtegern-Monitorkpfhörer..kA klingt auf jeden Fall beides nicht berauschend.
     
    Tmny, 22.01.13
    #5
  6. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    das kenne ich mit dem Hin-und Herlaufen, aber für eine vernünftige Position muss man das leider in Kauf nehmen.
    Empfehlen würde ich dir noch folgendes: vielleicht kannst du dir eine ca. 1m x 1m große Spanplatte zulegen und darauf einen Noppenschaumstoff oder dickeren Teppich draufkleben und ca 1-2 m vor dem Amp stellen. Ist eine brauchbare Notlösung, kostet nicht viel und kann schon einiges bewirken.

    Ich kenne das 906-er und gegenüber dem SM57 klingt es für mich etwas weniger mittig, ausserdem kann man damit drei Klangcharakteristiken einstellen, ist also etwas vielseitiger.

    Anstatt den Monitoren würde ich lieber noch einen guten Kopfhörer zulegen, rentiert sich immer.
    Welche Monitore sind das denn ?
     
    litoni, 22.01.13
    #6
  7. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Monitore:
    http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=932&category=78

    Ich habe schon einen Kubus für eine Lautsprecherkammer vorebereitet. Allerdings ist es doch so, dass Noppenschaum die Höhen tötet und Mitten/Bässe unberührt lässt. Das hat zur Folge dass der Klang Bass- und vorallem Mittenlastiger wird, als er schon ist - Soweit ich Akustisch bescheid weiß. Deswegen bin ich davon wieder abgekommen. Ich denke ich versuche einfach mal untschiedlich schwere Decken und Vorhänge, möglichwerweise habe ich einfach zu Starke Mitten im Raum.
     
    Tmny, 22.01.13
    #7
  8. mix4munich

    mix4munich

    Registriert seit:
    21.03.07
    Punkte:
    568
    568
    Ich besitze zwei e906 und ein e606. Guckst Du hier für meinen Vergleich:
    http://www.musiker-board.de/live-mi...rschied-sennheiser-e906-e606.html#post2394541

    Im Web habe ich irgendwo einen Vergleich zwischen e906 und SM57 gesehen. Die klingen schon sehr verschieden. Aber mit Abstand am besten klang die Kombination aus den beiden. Also nicht ent oder weder, sondern sowohl als auch!

    Richtig gut vor dem Amp kommt auch ein Großmembranmikro, aber da muss die Raumakustik passen. Was hältst Du z.B. von mobilen Absorbern und/oder Diffusoren - würde sowas in den Raum passen, um die Akustik ein wenig beeinflussen zu können?

    Viele Grüße
    Jo
     
    mix4munich, 22.01.13
    #8
  9. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    Das mit den Decken und Vorhängen wäre schon mal ein Anfang und würde schon mal etwas bewirken. Lautsprecherkammern verwendet man eigentlich eher wenn man mit Nachbarn keinen Ärger bekommen will, ansonsten klingt das ziemlich "tot" ! Bin kein Fan davon, also lieber im Raum.
    Die Monitore sollten vorerst reichen und auch hier im Abhörraum etwas mit Vorhängen oder Ähnlichem probieren. Die Kopfhörer würde ich mal weit ins Eck legen [​IMG]
     
    litoni, 22.01.13
    #9
  10. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Habe ich komischerweise noch nie probiert und frage mich gerade warum^^ In diesem Fall muss ich dann sowie du sagst auf die Raumakustik achten. Mobile Absorber/Diffursoren werde ich mir auf jeden Fall basteln, nur weiß ich noch nicht welche und in welcher Größenordnung.

    Mein Idee wäre eine Kombination: Quader aus gelochter Spanblatte 1 - 2m² eine Seite Noppenschaum oder Diffusor/ eine Seite Glatt. Was haltet ihr davon?


    Wow laut deinem Testrbericht warst du ja ziemlich beeindruckt vom Mikro. Genau diese Punkte fallen mir beim Shure momentan negativ auf. Ich habe das Gefühl die Höhen und Bässe sind extrem verfärbt.
     
    Tmny, 22.01.13
    #10
  11. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Tmny, 22.01.13
    #11
  12. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    DaVogi, 22.01.13
    #13
    Tmny bedankt sich.
  14. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Sennheiser e906 ist bestellt, bin schon gespannt.

    Klingt den Vorstellungen entsprechend, wenn nicht sogar besser.
    Es kommt nur einfach nicht so an, wie es rauskommt.

    Ich tu mir mit englischsprachigen Lektüren etwas schwer, obwohl ich nicht so schlecht Englisch kann. Die sind aber meistens so komplex geschrieben. Puh..aber ich werds mal versuchen, danke.

    EDIT:
    Fängt ja schon gut an o_O
    xD
     
    Tmny, 22.01.13
    #14
  15. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ja, es ist auch sehr nett zum lesen... wer mehr in diesem stil haben will sollte sich mal die adventures of mixerman ansehen btw ;-)
     
    DaVogi, 22.01.13
    #15
  16. tanzdenschwamm

    tanzdenschwamm

    Registriert seit:
    28.10.10
    Punkte:
    2.307
    2307
    Habe ich es richtig verstanden, dass Du den Raum akustisch nicht anpacken möchtest, weil Du u.a. Schlagzeug aufnimmst?

    Dann nehme ich an Du hast Angst den Raum totzudämmen und somit den Sound vom Drumset zu töten.
    Schreib doch mal was zu dem Raum.
    Meine Erfahrung ist, dass die Raummoden sehr bremsend wirken können.
     
    tanzdenschwamm, 27.01.13
    #16
  17. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Ich habe schon einen Thread eröffnet in dem ich mich bis auf die Knochen blamiert hab, weil ich zu dem Zeitpunkt noch keine hatte - also is es besser du siehst ihn erst gar nicht :p. Ich weiß momentan nur soviel, dass meine Raumsitation ziemlich hoffnungslos ist.

    Ich versuch möglichst viel Wissen anzusaugen, damit ich später mal nicht wieder alles vergeig.
     
    Tmny, 15.02.13
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.