Information ausblenden

Mein Kopfhörer ist tot! Günstige Alternative?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Stelzbock, 26.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Son Mist.

    Ich hab gerade mal was aufgenommen, und da geht die Linke Seite meines Sony MDR-CD270 nicht mehr. Ich dach zuerst, dass es das Kabel ist weil ich da schon 1000x mit meinem Stuhl rübergerollt bin ;). Habs auseinandergebaut, und nachgemessen. Das Kabel ist OK. Die Kapsel nicht :(

    Ich das dann soweit Zerlegt, dass man in die Kapsel gucken kann. Und siehe da: An einer Stelle es der Wickeldraht der Spule gerissen :eek: . Da kann man nichts mehr machen denke ich.

    Dieser Lautsprecher ist nur für die Sänger gedacht. Für mich hab ich immer noch den Audio Technica.

    Kennt ihr spontan irgendeinen Kopfhörer der gut abdichtet und einigermaßen angenehm zu tragen ist? Klang ist für die Sängerin ja nicht so wichtig. Kann also auch ein Hifi-Teil sein (war es vorher ja auch).

    Irgendwas halt was man bei Ebay fürn Appel und n Ei kiregt... :D

    Gruß Jan
     
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    erstmal mein herzliches beileid

    und wenn du wirklich nur billige kopfhörer brauchst,
    geh zu saturn oder media markt oder in ein elektrofachhandel
    und kauf dir billige hifi kopfhörer und wenn se unbequem sind,
    dann machs du da selber so ne art polsterung ran ;)
     
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    weiß zwar nicht wie gut die behringers abdichten, aber wenn du deine sänger quälen willst, dann sind das sicher gut investierte 15€ :D

    lg
    flox
     
  4. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    grade bei den behringers heisst es das sie niocht so gut abgedichtet sein sollen, und aufgrund des (artikel irgendwas mit 2000) kann ich das nur so weitergeben, da hört man zuviel durch..

    evtl beyerdynamik dt231 klingt gut ist zwar halboffen und ohrumschließend ich nehm ihn naber selber zum aufnehmen und geht gut.. einziges manko, zum portablen musikhören nicht so geeignet da man bei jedem schritt einen wumms hört da der bügel nicht so gut verarbeitret ist..

    kostet übrigens 40 €

    lg
    c
     
  5. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.737
    9737
    Sennheiser HD212pro .. die dichten .. :D
     
  6. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
  7. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Vielen Dank!

    Das ist doch schon mal etwas ;) ! Mit der Auswahl werd ich mal auf ebay Jagd gehen, und wenn sich was günstiges ergibt, schlage ich zu :hammer:
     
  8. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Da könnte man auch normale Stöpsel von einm Walkman nehmen und wenn die zu laut nach aussen tönen, besorg Dir einen Gehörschutz, zB vo nem Waldarbeiterhelm oder vom Schiessstand.
    Oder einfach den kaputten Kopfhörer darüber anziehen.
     
  9. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ja, naja.... Zu viel will ich den Sängern nicht zumuten. Außerdem sollte das Kabel schon so 3m lang sein!
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    zum glück kann man kabel ja verlängern ;)

    lg
    flox
     
  11. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Also wenn man normale Walkmankopfhörer nimmt, und ein normales Verlängerungskabel dranmacht und das Volumen nicht auf Maximum aufdreht, dann sollte das recht gut gehen, ohne Uebersprechung aufs Mic.
    Und solche Walkmankopfhörer sind ja nicht so gewöhnungsbedürftig heutzutage, dazu kannst Du es noch als modernes in-ear-monitoring anpreisen.
    Gesünder und bequemer und viel besserer Sound ;-)...

    Allerdings gehe ich davon aus, dass Du oder ein Kumpel irgendwo solche Stöpsel rumliegen hat. Extra kaufen muss nicht sein. Ausser wenn für 4.95 Euro.
    So als Zwischenlösung oder Experiment um mal was Neues auszuprobieren wäre das Gedacht.

    Viel Spass mit der Sängerin

    (Wenn ihr Deine Kopfhörer schlecht bekommen, musst Du halt was unternehmen um es wieder gut zu machen. Was leckeres kochen zB oder so...)
     
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    hmm, also knopfkopfhörer übersprechen vor allem im höhenbereich sehr stark nach aussen. wenn jemand sowieso elacin verwendet, kann ich aber die hörer von voicetronic dafür empfehlen.

    lg
    flox
     
  13. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    hi,

    vielleicht wäre das einer für dich klick.

    Les dir mal die User-Kommentare durch. Ich habe meinen eben zurückgeschickt (zwecks reklamation), weil eine Seite etwas gezerrt hat bei gewissen frequenzen. Abgesehen davon war ich von dem Ding schon begeistert (wie man das nach zwei Tagen testen sagen kann). Gemessen an meinem 15€ Behringer Hörer lagen da Welten (der Behringer drückte am Bass unnatürlich wie Hund). Wirklich vergleichen kann ich das Ding mit professionellen Studiokopfhörern nicht. Aber für 50€ inkl. Porto (neu, bei Ebay) kannst du damit vermutlich nichts verkehrt machen.

    Gruß Christiam
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.