mehrere Monitore


C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
598
Reaktionen
88
Ort
Leipzig
Punkte
996
Hallo,
bislang habe ich lediglich über ein Paar passive Nahfelder und KH gemischt. Das Signal geht vom Audio out (XLR) des Babyface ins Mischpult und vom Main in den Verstärker. Wenn ich mir jetzt noch ein paar Aktive zulege wie verkabele ich das am besten? Das Babyface hat nur ein Audio out und die beiden Kopfhörerausgänge will ich dafür nicht missbrauchen. Benötige ich da einen Monitorcontroller?
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
7.624
Reaktionen
4.729
Punkte
21.981
:D Alles klar?


Also, bin nicht sicher, aber der grosse Knopf beim Babyface sollte doch langen?
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
7.624
Reaktionen
4.729
Punkte
21.981
Ich schliesse mich meinen Vorrednern an.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.409
Reaktionen
16.678
Ort
Frankfurt
Punkte
71.715
Bei der Kombination von den aktiven und passiven Boxen würde ich schon zu einem Monitorcontroller tendieren.

Routing:

Interface Out -> Controller In

Output A: -> Aktive Boxen

Output B: -> Verstärker -> Bassive Poxen.


Zur Überlegung gebe ich mit, dass günstige MCs (Mackie Big Knob, Palmer Monicon) meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange halten und auch teilweise aus der Box Probleme im Stereofeld verursachen.

D.h. man müsste zu einem etwas besseren MC greifen, zB SPL, wo man sich dann aber auch frägen am been ist, ob man die Kohle für einen teuren Controller und mässige Aktivboxen nicht gleich in ein Paar mittelgute Boxen investiert. Ich finde auch, je weniger auf dem Tisch steht, so angenehmer.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.340
Reaktionen
4.382
Ort
Bremen
Punkte
20.592
Bei der Kombination von den aktiven und passiven Boxen würde ich schon zu einem Monitorcontroller tendieren.

Routing:

Interface Out -> Controller In

Output A: -> Aktive Boxen

Output B: -> Verstärker -> Bassive Poxen.


Zur Überlegung gebe ich mit, dass günstige MCs (Mackie Big Knob, Palmer Monicon) meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange halten und auch teilweise aus der Box Probleme im Stereofeld verursachen.

D.h. man müsste zu einem etwas besseren MC greifen, zB SPL, wo man sich dann aber auch frägen am been ist, ob man die Kohle für einen teuren Controller und mässige Aktivboxen nicht gleich in ein Paar mittelgute Boxen investiert. Ich finde auch, je weniger auf dem Tisch steht, so angenehmer.

Das SPL Dingens gibt's doch auch von Bähränger!
 
C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
598
Reaktionen
88
Ort
Leipzig
Punkte
996
Schaut Euch mal Eure Antworten an. Wenn das lustig sein soll dann Thema verfehlt. Was soll das?
 
C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
598
Reaktionen
88
Ort
Leipzig
Punkte
996
Bei der Kombination von den aktiven und passiven Boxen würde ich schon zu einem Monitorcontroller tendieren.

Routing:

Interface Out -> Controller In

Output A: -> Aktive Boxen

Output B: -> Verstärker -> Bassive Poxen.


Zur Überlegung gebe ich mit, dass günstige MCs (Mackie Big Knob, Palmer Monicon) meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange halten und auch teilweise aus der Box Probleme im Stereofeld verursachen.

D.h. man müsste zu einem etwas besseren MC greifen, zB SPL, wo man sich dann aber auch frägen am been ist, ob man die Kohle für einen teuren Controller und mässige Aktivboxen nicht gleich in ein Paar mittelgute Boxen investiert. Ich finde auch, je weniger auf dem Tisch steht, so angenehmer.

Das SPL Dingens gibt's doch auch von Bähränger!
Bei der Kombination von den aktiven und passiven Boxen würde ich schon zu einem Monitorcontroller tendieren.

Routing:

Interface Out -> Controller In

Output A: -> Aktive Boxen

Output B: -> Verstärker -> Bassive Poxen.


Zur Überlegung gebe ich mit, dass günstige MCs (Mackie Big Knob, Palmer Monicon) meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange halten und auch teilweise aus der Box Probleme im Stereofeld verursachen.

D.h. man müsste zu einem etwas besseren MC greifen, zB SPL, wo man sich dann aber auch frägen am been ist, ob man die Kohle für einen teuren Controller und mässige Aktivboxen nicht gleich in ein Paar mittelgute Boxen investiert. Ich finde auch, je weniger auf dem Tisch steht, so angenehmer.
Danke für die Antwort.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.340
Reaktionen
4.382
Ort
Bremen
Punkte
20.592
Schaut Euch mal Eure Antworten an. Wenn das lustig sein soll dann Thema verfehlt. Was soll das?

Komm, es ist Freitag, wir sind durch mit der Maloche und etwas Spaß tut uns allen gut. ;)
 
C
cpeb
Registriert
25.11.12
Beiträge
598
Reaktionen
88
Ort
Leipzig
Punkte
996
Bei der Kombination von den aktiven und passiven Boxen würde ich schon zu einem Monitorcontroller tendieren.

Routing:

Interface Out -> Controller In

Output A: -> Aktive Boxen

Output B: -> Verstärker -> Bassive Poxen.


Zur Überlegung gebe ich mit, dass günstige MCs (Mackie Big Knob, Palmer Monicon) meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange halten und auch teilweise aus der Box Probleme im Stereofeld verursachen.

D.h. man müsste zu einem etwas besseren MC greifen, zB SPL, wo man sich dann aber auch frägen am been ist, ob man die Kohle für einen teuren Controller und mässige Aktivboxen nicht gleich in ein Paar mittelgute Boxen investiert. Ich finde auch, je weniger auf dem Tisch steht, so angenehmer.
Ja vielleicht ist es besser nur ein paar Boxen stehen zu haben...
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.340
Reaktionen
4.382
Ort
Bremen
Punkte
20.592
Das SPL Dingens gibt's doch auch von Bähränger!

Das kenne ich nicht. Ich habe bei sehr billigen Geräten immer die Bedenken, dass sie nichts taugen oder schnell fräcken, vergl. mein gar nicht mal SO billiges Clarett.

Ich weiß, ich bin auch für gescheite Qualität statt Billiglohndumpingszajs!
Meinen 2Control habe ich schon über zehn Jahre und der läuft wie am ersten Tag.
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben