Information ausblenden

Managment und Booking Agenturen

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Dave1978, 28.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dave1978

    Dave1978 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Ich hab' mal ne Frage zum Thema Management & Booking. Was genau können die Leute für eine kleine, ambitionierte Band eigentlich tun und was nicht? Ist das `überhaupt für kleinere Bands sinnvoll? Wie rechnen diese Agenturen ab? Pauschalbeträge oder die Dienstleistungen einzeln? Und mit welchen Summen muss man da grob rechnen?
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also management ist für mich ein unwort bzw. wozu braucht eine kleine band einen manager?

    bookingtechnisch hab ich folgende erfahrung gemacht: die meisten konzerte haben wir gespielt, als wir uns noch selbst ums booking gekümmert haben. da das leider zeittechnisch nicht mehr möglich ist, mussten wir uns an eine bookingagentur wenden.

    rein finanziell find ichs teilweise auch sehr unnötig. klar, wenn die bookingagentur von sich aus gigs mit guten gagen aushandelt, geb ich gern 15-20% ab. wenn allerdings die anfragen bei der agentur eingehen und diese nur ja, nein, amen sagen muss, es dann nicht auf die reihe bekommt den tech-rider vorort zu schicken und es kein catering gibt... dann soll mir mal einer erklären, für welche arbeit ich die 15-20% abgeben soll.

    und glaub mir, sowas wie oben beschrieben passiert tag-täglich.

    interessant wird eine booking-agentur im ausland bzw. wenn sie wirklich gute kontakte zu veranstaltern hat. vor allem wenns darum geht die band im supportslot von namhafteren bands unterzubringen.
    auch wenn der bekanntheitsgrad steigt, die presse stimmt und es um erste touren am stück geht, macht sich eine gute (!) bookingagentur bezahlt, weil der tourablauf und das routing stimmt. ansonsten kanns dir schon mal passieren, dass du einen tag in hamburg spielst, den nächsten tag in münchen und den übernächsten in bremen ;)

    lg
    flox
     
  3. sic

    sic

    Registriert seit:
    30.10.02
    Punkte:
    776
    776
    Apropos: Kann denn jemand ne Booking-Agentur empfehlen, die sich auch wirklich um ihre Acts kümmert?

    - Ulli -
     
  4. Dave1978

    Dave1978 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Ok, alles klar. Und wie ist das mit der Bezahlbarkeit? Und wer bezahlt die eigentlich normalerweise? Die Band selbst oder das Label?
     
  5. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.766
    8766
    Alles, was ein Label zahlt (vorschiesst), wird wieder vom Künstler zurückgefordert (wenn der Künstler nicht schon direkt selbst bezahlt)... Ein Label mag einem ggf. ein Management aus eigenem Hause aufdrücken wollen, ein Management ist aber i.d.R. auch *angestellt* beim Künstler.
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    dazu müsste man erstmal wissen in welcher sparte du suchst. bookingagenturen suchen sich normalerweise nischen aus, in denen sie agieren.

    äh, was bezahlen?

    der booker nimmt sich 15-20% von den konzerteinnahmen.
    der manager schneidet (je nachdem was ausgehandelt wird) von relativ allen einnahmen mit. ein label hat mit beiden sachen eigentlich wenig zu tun.

    lg
    flox
     
  7. sic

    sic

    Registriert seit:
    30.10.02
    Punkte:
    776
    776
    Mainstream/Pop/Soul/R&B/Lounge/Downtempo-Zeugs nicht so wirklich die DeathMetal-Schiene, eher so Richtung Moloko/Everything But The Girl ;)

    - Ulli -
     
  8. Dave1978

    Dave1978 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Alles klar, also prozentuale Gewinnbeteiligung. Danke, das wollte ich wissen. Hätte ja ja auch ein anderes Modell sein können. Deshalb die Frage;)
     
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    hmm, nicht so meine baustelle. aber am besten bei dir bekannten deutschen bands nachsehen, die du in dem genre gut findest, von wem die gebucht werden.

    lg
    flox
     
  10. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Ich kann da ähnliches berichten, wie floxe. Kleine "Management"- und Booking-Agenturen bringen meist nur einen sehr geringen bzw. keinen Wert. Allerdings ist das Booking für eine Band eben auch eine besch***** und langwierige Arbeit, die keiner so richtig gern macht. Daher ist es natürlich sinnig, es auszulagern. Vielleicht suchst du dir einfach einen Bekannten, der schon immer mal Mitglied in einer Band sein wollte, aber nie ein Instrument gelernt hat. Dem gibst du dann 15% von jeder verdienten Gage und alle sind glücklich :)
     
  11. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    Selbst im Coverbereich finde ich die Zusammenarbeit mit Agenturen eher dürftig.
    Agenturen haben in der Regel mehrere Bands, man wird also meist nicht exklusiv betreut.
    Es kann passieren das du in den Katalog aufgenommen wirst, aber die Agentur nicht wirklich was für dich tut.
    Kommt eine Anfrage, kann es passieren, das die Agentur nur weil ihr in deren Katalog auftaucht euch an einen Veranstalter vermittelt, ohne auch nur ein Demo für euch verschickt zu haben.

    Wir hatte in Agenturen recht große Hoffnungen gesetzt und haben am Ende dann doch die meisten Auftritte selbst besorgt.

    Die Agenturen kassieren meist einen prozentualen Anteil deiner Gage und sind an Bands interessiert die auch höhere Gagen bekommen, bzw. einen größeren Bekanntheitsgrad in der Szene haben und den muesst ihr euch wahrscheinlich erst einmal selber aufbauen.

    Eine Möglichkeit wären vielleicht eine Kooperation mit einer Band eures Vertrauens, die ihr dann im Bundle Veranstaltern selbst anbieten könntet.
     
  12. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    Ansonsten, wenn ihr eine Agentur sucht die zu euch passen könnte, dann:

    Sucht nach Bands von denen ihr wisst das ihr in deren Liga spielt und schaut auf der Homepage der Band nach wie man die buchen kann.
    Läuft es über eine Agentur, dann ist diese Agentur meist angegeben.

    Sucht euch keine Bands als Vorbild für die Suche aus, die eine Nummer zu groß sind, denn für diese Agenturen seid ihr eventuell zu "klein".

    Plattenfirmen haben zum Teil Agenturen mit denen sie Zusammenarbeiten, bzw. die Plattenfirmen schicken euch eventuell als Support für ein Zugpferd mit auf Tour.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.