Information ausblenden

Mal reinhören?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Alies, 07.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Hi Alle zusammen,

    hab mal wieder was gecovert. Das ist einer meiner Lieblingsongs. Im Orginal von Jace Everett und die Titelmusik zu "True blood"...vielleicht kennt es jemand...

    Achsooo...ab morgen geh ich zum Vocalcoaching...ich hoffe da lässt sich noch was rausholen.. :)

    https://soundcloud.com/alies-2/i-wanna-do-bad-things-with-you


    LG

    Anja
     
    Alies, 07.02.13
    #1
    magnazeon bedankt sich.
  2. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Nicht wie sonst diese Quäkmäuschen.

    Endlich mal eine Frau mit Stimme - Sehr sehr geil, auch die anderen Songs :right:

    Ich denke hier kann es lediglich nur noch darum gehen den Diamanten zu polieren !

    Habe es gerne gehört - Viel Erfolg weiterhin !

    p.s. Und jetzt such Dir 'ne Band und ab geht's.

    LG
     
    SynthRock, 07.02.13
    #2
  3. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Danke für die Blumen....das gibt weiteren Ansporn!

    LG

    Anja
     
    Alies, 07.02.13
    #3
  4. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Du hast echt 'ne tolle Stimme, hau damit mal mehr auf die Kacke. Irgendwie klingen Deine Coversongs so, als hättest Du während der Aufnahme Angst vor den Nachbarn gehabt. Mehr gebündelte Energie und mehr Ausdruck würde ich mir wünschen, ums richtig geil zu finden.
     
    KMDR, 07.02.13
    #4
  5. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Wie ich schon vermutet hatte, ist DAS hier wohl eher Deine Richtung.
    Klingt echt klasse und hört man gern hin. TIPTOP! :right:
     
    magnazeon, 07.02.13
    #5
    Alies bedankt sich.
  6. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Die sollen die Schnauze halten und sich wieder hinter ihren Fernseher verkriechen.
    Familienduell und was da sonst noch vor sich hin flimmert :D
     
    SynthRock, 07.02.13
    #6
    Alies bedankt sich.
  7. mausvommars

    mausvommars

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    11
    11
    Ich schließe mich den Vorredner an, Du hast eine sehr interessante Stimme, sie hat Fülle und ist ganz dezent verraucht, sehr schön. Und ja, du kannst ruhig mit dieser Stimme mehr auf die Kacke hauen. Trau Dich nur, sie muss befreit werden, man hört Dir an, dass viel Potential drin steckt.
    Dann wirst Du auch die ganz leichten tonalen Verfehlungen in den Griff kriegen (die sind aber eh leicht und wenig). Ansonsten ein wenig "Melodyne" über die Stimme drüberjagen und schon triffst Du jeden Ton (darf man schon mal machen :) )
    Schön! [​IMG]
     
    mausvommars, 07.02.13
    #7
  8. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Um Himmels Willen!
    Alles, nur bitte das nicht.
    Einfach anständig singen tut's ja auch noch. Lieber etwas "zu natürlich", als auf biegen und brechen gerade gesungen.
     
    magnazeon, 07.02.13
    #8
    SynthRock bedankt sich.
  9. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.992
    20992
    [\quote]
    Um Himmels Willen!
    Alles, nur bitte das nicht.
    Einfach anständig singen tut's ja auch noch. Lieber etwas "zu natürlich", als auf biegen und brechen gerade gesungen.[/quote]

    Das ist nun wirklich Geschmackssache. Ich finde, teilweise kann schlechte Intonation schon ziemlich viel kaputt machen.
    Ich bin auch kein Befürworter von "Drüberbügeln" bis alles perfekt ist, aber ich finde, ein bisschen Melodyne schadet keinem. In dezenten Dosen kann angewendet, kanns nur positiv wirken. Es sei denn, man definiert sich ausschließlich über den Text und es ist einem scheißegal, wie die Intonation ist, wie z.B. bei "The Smiths".

    Gerade hier zum Beispiel stören mich die langen Töne schon n bisschen, gerade, weil sie halt lang sind.

    @Alies: Schließe mich meinen Vorrednern aber ansonsten uneingeschränkt an. Sehr coole Stimme. N bisschen lauter wäre noch besser für dich. Du hast sone richtige Rockröhre.
     
    altessockenfach, 07.02.13
    #9
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  10. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Hi und guten morgen,

    wie gesagt...ich geh heute zum nem Vocalcoach. Von Melodyne halte ich persönlich nichts....die "tonalen Verfehlungen" bekomme ich sicherlich noch in den Griff und könnten natürlich auch ne eigene Interpretation sein, zumindest wenn es nicht total daneben ist :) und was die Lautstärke angeht....es kommt.

    @altessockenfach: Da könntest Du Recht haben......hab mich letzte Woche das erste mal an einen Song von Bon Jovi gewagt, das ging schon ganz gut. Wenns fertig ist, stell ichs rein.

    LG
    Anja
     
    Alies, 08.02.13
    #10
    SynthRock bedankt sich.
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep! Hab mich auch immer gesträubt, Melodyne zu verwenden, bis vor 'nem Jahr etwa. Heute frag' ich mich, warum ich eigentlich so dachte. Oft hat man so gute Takes, in denen ein oder zwei Töne knallscharf daneben liegen. Früher habe ich da noch 20 mal neu drübergeungen, bis es gepasst hat, heute nicht mehr. Wenn man nicht allzu schief singt und sich beim melodynen nicht blöd anstellt, dann hört man die Korrekturen auch nicht raus. Zumindest nicht, wenn eingebunden im Song und nicht solo geschaltet. Melodyne hat auch noch 'nen anderen positiven Effekt. Man überstrapaziert seine Stimmbänder nicht mehr durch das zigfache Einsingen.
     
    kenfjohnnydee, 08.02.13
    #11
    altessockenfach bedankt sich.
  12. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Hm...von der Seite betrachtet hast Du recht.....ich finds nur immer schade, wenn man manche unserer Stars hört....Tonstudioaufnahme top und live muss man raten was das für ein Song sein soll. Diese Erfahrung hält mich bisher davon ab solche Progs zu nutzen. Und Einsingen mach ich gar nicht so oft hintereinander...zumindest bisher nicht...;-)
     
    Alies, 08.02.13
    #12
    SynthRock bedankt sich.
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, das stimmt.
    Gesangliche Flitzpiepen gibbet (auch) in der Profimusikbranche zu Genüge. Aber den Schuh muss man sich ja nicht selber anziehen. Man weiß ja selbst, was man draufhat. Es gibt wirklich oft so gute erste Gesangstakes, die man nur deswegen löscht, weil ein paar Töne etwas daneben liegen. Dann singt man das ggf. zigfach neu ein, hat aber dann das Feeling für die Nummer nicht mehr, und dann haste hinterher so'ne blöde Kompromisslösung.
    Aber okay. Hatte bis vor knapp über einem Jahr noch 'ne ähnliche Sichtweise wie Du und Melodyne und Konsorten noch verteufelt. Wäre für mich damals auch nicht in die Tüte gekommen.
    Aber heute bin ich an dem Punkt angekomnmen, wo ich weder mir noch 'nem potentiellen Hörer beweisen muss, wie "gut" ich singen kann.

    edit: Hängt aber auch alles mit der Leidenschaft fürs Singen ein. Jeder hat so seine Schwerpunkte. Für mich ist das Singen auch eher so'n notwendiges Übel. Es gibt natürlich auch immer Leute, die da mit mehr Leidenschaft und überzeugter singen, klar. Wenn Du Dich in erster Linie als Sängerin betrachtest, ist dieser Schritt natürlich auch schwieriger und größer (wegen der Überwindung).
     
    kenfjohnnydee, 08.02.13
    #13
  14. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.444
    1444
    Bei der ganzen Melodyne-Diskkussion im Einsatz für 2-4 Korrekturen vergisst so mancher, dass er schon hundertfach aus mehreren Takes einen "korrekten" Take zusammengebastelt hat. Wo ist da jetzt der Unterschied von der "Ehre" her gesehen? (oder worum auch immer es geht ..,)
     
    schrubber23, 08.02.13
    #14
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  15. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Mich wundert es überhaupt ein wenig, dass Melodyne hier so ausführlich diskutiert wird, wenn Alies die Absicht hat, Gesangsunterricht zu nehmen (wenn das mit Vocalcoaching gemeint ist) und zuversichtlich ist, die kleinen Gesangsfehler in den Griff zu bekommen. Das ist doch die einzig richtige Herangehensweise. Warum hier schon ein Programm empfehlen, das nachträglich falsche Töne korrigiert?
     
    KMDR, 08.02.13
    #15
    SynthRock bedankt sich.
  16. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Darum das wirklich überall dieser Shit zum Einsatz kommt und sich die Leute scheinbar keine
    Mühe mehr geben (wollen) etwas ordentliches abzuliefern mit dem Wissen im Hinterkopf "Na, ja scheiß drauf - Der Engineer wird das mit Melodyne schon hinrücken".

    Bitte richtig verstehen. Man kann solche Tools ja einsetzen. Kein Thema.
    Jedoch sollte im Vordergrund stehen alles aus einer Aufnahmekette herauszuholen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Das schließt nicht zuletzt die Performance des Instruments ein - Hier Gesang.

    Das ist ungefähr so als würde ich mich einen scheißdreck mit meinen Instrumenten auseinandersetzen. Sprich: Das Instrument nicht beherrschen, verstimmt oder gar mit verranzten Saiten spielen. Egal - kann ich ja alles wieder fixen.
    Können solche Leute wirklich ehrlich zu sich selbst sein ?

    Das hat nichts mit Ehre zu tun.

    Das Mädel hat eine tolle Stimme - Warum soll man jetzt halbherzig sein, und nur den halben Weg gehen? Es gilt doch jetzt lediglich das Finish von einem Profi handwerklich ausbauen zu lassen.
    Mehr nicht.
     
    SynthRock, 08.02.13
    #16
  17. WaldebeatZ

    WaldebeatZ

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    2.884
    2884
    Klingt gut, deine Stimme hat Charakter ;)
     
    WaldebeatZ, 08.02.13
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.