Mal eine Frage über Lautsprecher und PC-Festplatten....

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Joshuatree, 13.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Joshuatree

    Joshuatree Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.05
    Punkte:
    286
    286
    Hallo Techniker,

    ich habe in den letzten Tagen mein Homerecording-studio etwas umgestaltet. Als Folge hiervon steht jedoch (geht nicht anders) jetzt der PC in der Mitte zwischen den Lautsprechern. Dies sind:

    - 2x Magnat 100Watt Hifi-Lautsprecher passiv
    - auf diesen stehen jeweils meine Active Reveal von Tannoy

    Der PC hat zu den 2 bzw. 4 Lautsprechern auf jeder Seite einen Abstand von jeweils ca. 60 cm....

    Reicht dieser Abstand aus, um Schäden an der Festplatte (oder sonst was ??) durch die Boxen, insbesondere Magnete etc. auszuschließen, oder sollte ich schauen, dass ich es doch irgendwie schaffe anders aufzubauen?
    Könnte es da zu Datenverlust kommen ?

    Schonmal vielen Dank für antworten

    Joshuatree
     
  2. Obiwahn

    Obiwahn

    Registriert seit:
    21.04.04
    Punkte:
    484
    484
    Vorweg: bin kein Techniker :)

    Trotzdem: Also laut Thomann sind die Reveal Active magnetisch abgeschirmt. Die anderen Hifi-Boxen sollten es eigentlich auch sein. Halt sie doch mal neben einen Röhrenmonitor, wenn du einen hast. Sollten sie nicht magnetisch abgeschirmt sein, wird der das gar nicht mögen :) Wenn du nichts siehst, dann sollten sie magnetisch abgeschirmt sein und können ergo auch deiner Festplatte nix anhaben.

    Grüße aus Berlin, Obiwahn
     
  3. FusionHats

    FusionHats

    Registriert seit:
    14.04.04
    Punkte:
    76
    76
    Glaube auch nicht, dass da was passieren kann. Habe direkt zwischen meinen Kurzweil 2000 stehen, darüber hat sich die interne Festplatte noch nicht beschwert. Mein Rechner steht direkt neben einer größeren Endstufe, ist auch noch nix passiert.
    Da sollten 60cm reichlich sein ;-)
     
  4. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hi,

    Festplatten sind durch ihr Gehäuse einigermassen Magnetisch abgeschirmt. Das müssen sie auch sein, weil im PC noch ganz andere Magnetfelder am gehen sind als so ein paar 100 W Boxen in 60cm. entfernung:) 400 W Netzteile z.B. :)
    Ausserdem sind die Daten in einem Metallichen Substrat gespeichert, welches magnetisch "stabiler" sein dürfte als z.B. ein Platikband. Mal davon abgesehn haben die Dinger Fehlerkorrektur, zu irgendwas muss die doch gut sein:)

    Obiwahns Tip halte ich für Gut, wenn dein Monitor nicht beeinflusst wird, brauchst du dir über deine Platten keine gedanken machen.

    ;)
    Benni.
     
  5. Joshuatree

    Joshuatree Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.05
    Punkte:
    286
    286
    Ok, also schonmal vielen Dank für die Antworten....

    Das beruhigt mich... an Obiwan: Schön mal was von einem anderen Musik-Starwars-Kombi-Fan zu hören..

    May the force be with you *g*
     
  6. DJAxeman

    DJAxeman

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.422
    3422
    Hi,
    Hast auch schon mal daran gedacht, dass das Gedroehns von den Boxen sich ueber Tischplatte auf das Gehaeuse des PCs und somit auf die Platte(n) uebertragen kann?
    Wenn der PC auf demselben Tisch stehen sollte ( entnehm ich irgendwie der Frage ? )
    Solltest Du entweder die Boxen oder das PC Gehaeuse ( oder beides ) entkoppeln.

    Dass das mit dem magnetischen Einfluss nicht so wild ist, wurde ja schon geschrieben...
    Monitor ( Roehrenbildschirm ist gemeint ) und Magnetfeld gibt schoen verzerrte Bilder und Farben. Wenn alles neutral bleibt, keine Gefahr.

    Gruss, Pete.
     
  7. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    In der Regel macht das keine Probleme da die meisten Boxen sowieso magnetisch abgeschirmt sind. Allerdings würde ich die Boxen auch nicht gerade 10cm neben der Festplatte hinstellen ;)
    Um genau zu sagen was passieren könnte, müsste man die Feldstärke messen was noch ankommt. Ich wäre da aber trotzdem lieber vorsichtig und würde magnetische Datenspeicher mindestends einen halben Meter weg von Boxen unterbringen.
     
  8. DJAxeman

    DJAxeman

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.422
    3422
    Hi,

    Kleiner Nachtrag:
    Frueher, als die Festplatten noch gross waren ( Vom Bau-Format her - volle Breite, also 5 Zoll und 2 Einbauhoehen. - Da hatten diese Platten zur Steuerung des Hebelwerkes

    - Ihr ahnt es schon aber glaubt es nicht - MAGNETE !! eingebaut. Und zwar extrem starke!

    Direkt IN der Festplatte.
    Ich weiss das, weil ich einige solcher Teile aus Neugier und Interesse nach deren Ableben auseinandergenommen habe. Die Magnete sind so stark, dass man, sollten sie an nem Eisenstueck haengen - schier ne Zange braucht, um sie da wieder wegzubekommen. ( womit bekomm ich sie danach aber von der Zange weg ? )

    Ist echt kein Witz, die Magnete sind extrem stark. Und sie haben den Daten auf den Scheiben ( Abstand zur Daten Scheibe/Platte ungefaehr 1 bis 2 Zentimeter ! ) nichts ausgemacht, sondern ermoeglichten es ueberhaupt erst, Hebel mit Koepfen zu positionieren - somit Daten zu schreiben oder zu lesen.
    Modernere Platten arbeiten statt mit Magneten plus Spulen meist nur mit Spulen zum Steuern der Hebelarme.

    Gruss, Pete.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.